Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des PP Heilbronn, Stand: 12.00 Uhr Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) - Neckar-Odenwald-Kreis

Osterburken: Körperverletzung in Asylbewerberunterkunft

Am Donnerstag, dem 21.05.2015, gegen 22:30 Uhr, ereignete sich in der Unterkunft für Asylbewerber, in der Industriestraße, in Osterburken eine Schlägerei. Dabei wurden drei afghanische Männer im Alter von 20, 27 und 30 Jahren verletzt. Ein 26-jähriger Syrier war zuvor durch ein Fenster im Erdgeschoss in das gemeinsame Zimmer gelangt und schlug auf die Bewohner ein. Der Grund für die Auseinandersetzung konnte bislang nicht in Erfahrung gebracht werden. Der 26-Jährige stand offensichtlich unter Alkoholeinfluss.

Schefflenz: Verkehrskontrolle

Bei einer Verkehrskontrolle in Schefflenz, auf Höhe des Friedhofes, konnten die Ordnungshüter am Donnerstagabend gegen 21:00 Uhr, Hinweise auf eine Drogenbeeinflussung eines 23-jährigen Ford-Fahrers erlangen. Der darauffolgende Urintest beim Fahrzeugführer bestätigte die erste Vermutung. Bei der anschließenden Durchsuchung der beiden Fahrzeuginsassen konnte eine Feinwaage und Spuren von Marihuana beim Beifahrer aufgefunden werden. Dem 23-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und der Vorfall wird der Führerscheinstelle gemeldet.

Seckach: Verkehrsunfall

Zwei verletzte Personen und ein Sachschaden von rund 15.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Donnerstag, gegen 11:00 Uhr, im Bereich der Landstraße L583 / Seckach Kreisel. Ein 23-Jähriger fuhr mit seinem SEAT auf dem Gemeindeverbindungsweg von Bödigheim nach Großeichholzheim. Hier wollte er links auf die L583 in Richtung Seckach fahren, übersah dabei vermutlich den aus Richtung Seckach kommenden Opel Insignia eines 49-Jährigen und prallte mit diesem im Einmündungsbereich zusammen. Bei der Kollision wurden der Opel-Fahrer leicht - und der 23-jährige Seat-Fahrer schwer verletzt.

Mudau: Festnahme von zwei Tätern

Am Donnerstag, gegen 13:00 Uhr, konnten in Mudau zwei serbische Männer festgenommen werden. Die beiden Brüder hatten auf noch unbekannte Art und Weise eine Geldbörse aus einem Kraftfahrzeug Nissan Pickup gestohlen. In dem Geldbeutel befanden sich 350 Euro. Durch weitere Ermittlungen, konnte im Rahmen der Fahndung ein Pkw-Skoda mit serbischer Zulassung durch eine Polizeistreife angehalten und kontrolliert werden. Der 34-Jährige und dessen 42-jähriger Bruder räumten nach weiteren Ermittlungen die Tat ein. Bei der Durchsuchung wurde zudem noch ein Joint aufgefunden.

Adelsheim: Versuchter Einbruch

Vor etwa einer Woche versuchte ein bislang Unbekannter in Adelsheim, in der Straße "Untere Austraße", in den Warenraum eines Supermarktes zu gelangen. Der Täter stieg mit Hilfe einer Leiter auf das drei Meter hohe Dach des Gebäudes. Dort riss er Aluminium-Abdecktafeln herunter und beschädigte die Abdeckschienen. Dabei wurde ein Sachschaden von rund 3.000 Euro angerichtet. Über die entstandene Öffnung versuchte der Einbrecher, in das Innere des Warenhauses zu gelangen. Aus nicht ersichtlichen Gründen, ließ er von seinem Vorhaben ab. Etwaige Zeugen oder Personen, die sachdienliche Hinweise zur Identität des Unbekannten geben können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 06291/648- 7700 mit dem Polizeiposten Adelsheim in Verbindung zu setzten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: