Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des PP Heilbronn, Stand: 10.00 Uhr, Neckar-Odenwald-Kreis Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) - Neckar-Odenwald-Kreis

Fahrenbach: Falsches Schuhwerk führt zum Unfall

Zum Autofahren offenbar ungeeignete Schuhe führten am Sonntag, kurz vor 15.00 Uhr, auf Gemarkung Fahrenbach zu einem Verkehrsunfall. Eine 45-Jährige hatte mit ihrem Peugeot die Landstraße 525 von Fahrenbach in Richtung Robern befahren und musste auf Höhe des Sportplatzes wegen eines vorausfahrenden Fahrzeugs abbremsen. Dabei verfing sich vermutlich ihr getragener Schuh (offene Ballerinas mit Schnürverschluss) zwischen dem Gas- und dem Bremspedal, so dass ein Bremsen nicht mehr möglich war. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, wich die Peugeot-Fahrerin auf den Grünstreifen aus, überfuhr sechs Holzpfosten und ein Werbeschild, prallte gegen einen Stromverteilerkasten und überschlug sich danach mit dem Pkw. Die 45-Jährige und zwei weitere Mitinsassen wurden zur vorsorglichen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht, letztendlich erlitt jedoch nur die Fahrerin leichte Verletzungen. Der Schaden am Pkw dürfte bei etwa 5.000 Euro liegen.

Mosbach: Zeugen gesucht

Auf rund 500 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein bislang Unbekannter am Samstag, in der Zeit zwischen 16.15 Uhr und 19.20 Uhr, an einem im City-Parkhaus in der Neckarelzer Straße in Mosbach geparkten Pkw Opel anrichtete. Nach dem Zusammenstoß, bei welchem die Stoßstange des Astras vorn rechts beschädigt wurde, entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Aufgrund des Frühlingsfestes war das Parkhaus stark frequentiert. Es wird davon ausgegangen, dass der Vorfall von Zeugen beobachtet wurde. Dies werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 06261 809-0 mit der Polizei Mosbach in Verbindung zu setzen

Osterburken: Zuviel Alkohol tut nicht gut

Dass der Genuss von zu viel Alkohol meistens negative Auswirkungen mit sich bringt, ist hinlänglich bekannt. Allzu oft muss deswegen die Polizei einschreiten. So auch am Montag, gegen 01.00 Uhr, als der Buchener Polizei gemeldet wurde, dass in der Osterburkener Galgensteige eine Person unter einer Straßenlaterne liegen würde. Diese Meldung sah die einschreitende Straße wenig später bestätigt. Ein 20-Jähriger hatte dem Alkohol so sehr zugesprochen, dass er rund 2,4 Promille intus hatte. Zu seinem eigenen Schutz musste der Heranwachsende kurzfristig in Gewahrsam genommen und seinem Vater an dessen Wohnort übergeben werden. Was bleibt ist die Feststellung, dass dem Betrunkenen zumindest in dieser Nacht nichts passierte, er jedoch eine Gebührenrechnung der Polizei erhalten wird.

Stadt-und Landkreis Heilbronn

Weinsberg: Großeinsatz wegen problematischen Fußballfans

Nach einer vorausgegangenen, gemeinschädlichen Sachbeschädigung auf einer Rastanlage der BAB 6, bei Kirchberg, wurde am Sonntag, gegen 12.30 Uhr ein Reisebus mit den darin befindlichen Tatverdächtigen, Anhänger des FC Halle, zur Verkehrspolizei Weinsberg geleitet und dort überprüft. Die etwa 40 Fans, welche im Zusammenhang mit fußballspezifischen Straftaten bereits einschlägig bekannt waren, zeigten sich äußerst gewaltbereit und unkooperativ gegenüber den polizeilichen Maßnahmen, was letztendlich den Einsatz von 19 Streifenwagenbesatzungen notwendig machte, um die Lage unter Kontrolle zu halten. Vier Personen konnten als Straftäter der vorangegangen Sachbeschädigung identifiziert werden. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Bus weiter bis nach Großaspach geleitet. Das Fußballspiel gegen Sonnenhof Großaspach wurde seitens des Halleschen FC allerdings verloren.

Heilbronn: Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall in Heilbronn am Sonntag, gegen 19.50 Uhr, erlitt eine 44-jährige Motorradfahrerin leichte Verletzungen. Im Bereich der Kreuzung Theresienstraße / Karlsruher Straße fuhr ein 26-Jähriger mit seinem Ford in die Kreuzung ein, um nach links abzubiegen. Dabei übersah der Autofahrer vermutlich die entgegenkommende Yamaha der 44-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß stürzte die Frau von ihrer Maschine und zog sich leichte Verletzungen zu.

Heilbronn: Rennen zwischen Mini Cooper und BMW

Mit einer Anzeige müssen zwei Autofahrer rechnen, nachdem sie sich am Sonntag, gegen 22.30 Uhr, auf der Heilbronner Südstraße ein Rennen geliefert hatten. Die 19-jährige Fahrerin eines Mini Coopers und der gleichaltrige BMW-Fahrer nutzten die Straße, um die Leistungs- und Beschleunigungsfähigkeit ihrer Fahrzeuge zu testen. Pech für beide, dass eine Streife des Heilbronner Polizeireviers die Sache beobachtet hatte und dem Treiben ein Ende setzte. Der Fahrer des BMW zeigte sich ziemlich uneinsichtig, wogegen hinsichtlich der etwaigen Einsicht der Mini-Fahrerin nichts bekannt ist.

Unterguppenbach-Donnbronn: Einbruchsversuch

Ein bislang Unbekannter versuchte am Samstag, in der Zeit von 22.00 Uhr bis 22.15 Uhr, in ein Wohnhaus in der Donnbronner Talheimer Straße einzubrechen. Der Täter hatte versucht, mit einem Gegenstand ein Fenster aufzuwuchten, wurde jedoch vermutlich bei seiner Tat gestört und flüchtete. Sachdienliche Hinweise zur Identität des verhinderten Einbrechers nimmt die Polizei Weinsberg unter der Tel.Nr.: 07134 9920 entgegen.

Neulautern: Schlägerei nach Fußballspiel

Die Meldung, dass auf dem Gelände des Neulauterner Sportplatzes eine Massenschlägerei zwischen 30 bis 50 Personen im Gange sei, erreichte die Polizei am Sonntag, gegen 16.45 Uhr. Aufgrund dieser Mitteilung konnten sechs Streifenwagenbesatzungen zusammengeführt werden, um die Sache vor Ort unter Kontrolle zu halten. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen kam es nach Abpfiff des Spiels der gastgebenden Mannschaft und dem Team aus Talheim zwischen den Gästefans und der Heimmannschaft zu Streitigkeiten, in deren Verlauf mehrere wechselseitige Körperverletzungsdelikte begangen wurden, auch gegenseitige Beleidigungen fehlten nicht. Einer der Haupttatverdächtigen flüchtete noch vor Eintreffen der Polizei in ein Waldstück. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Beamten des Obersulmer Polizeipostens geführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: