Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des PP Heilbronn, Stand: 10.45 Uhr Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) - Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach: Zeugen gesucht

Auf rund 2.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein bislang Unbekannter in der Zeit von Montag, 23.00 Uhr, bis Dienstag, 12.20 Uhr, an einem in der Mosbacher Straße "Am Henschelberg" geparkten BMW anrichtete. Der Autobesitzer hatte seinen Pkw auf einem Parkplatz abgestellt und stellte am Dienstagmittag fest, dass die Stoßstange hinten links Beschädigungen aufwies. Offenbar war der Fahrer eines anderen Fahrzeugs dagegen gefahren und entfernte sich im Anschluss daran unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 06261 809-0 mit der Polizei Mosbach in Verbindung zu setzen.

Billigheim: Sachbeschädigung

Rund 1.000 Euro beträgt der Sachschaden, den ein bislang Unbekannter in der Zeit von Montag, 27. April, bis Montag, 04. Mai 2015, an einem in der Billigheimer Torstraße geparkten VW-Golf anrichtete. Der Täter hatte den silberfarbenen Golf auf der Fahrerseite erheblich zerkratzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Schefflenz unter der Tel.Nr.: 06293 233 entgegen.

Walldürn: Zeugen gesucht

Auf rund 5.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, der am Dienstag, gegen 17.30 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in Walldürn entstand. Ein 74-Jähriger hatte mit seinem Daimler-Benz den Parkplatz eines Discounters in der Otto-Hahn-Straße befahren. Da er offenbar die Überfahrt zum Parkplatz eines anderen Supermarktes verpasst hatte, hielt er an und fuhr rückwärts. Gleichzeitig wollte ein 27-Jähriger mit seinem Toyota ebenfalls rückwärts aus einer Parklücke herausfahren. In der Folge prallten beide Pkw miteinander zusammen. Zur exakten Rekonstruktion des Unfallablaufes sucht die Polizei Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 06281 904-0 mit der Polizei Buchen in Verbindung zu setzen.

Buchen: Obskurer Koffer

Etwas dubios war am Dienstag, gegen 22.00 Uhr, die Auffindesituation eines Koffers, welcher in der Hettinger Straße in Buchen vor einem Wohnhaus stand. Der Aktenkoffer machte einen derart verdächtigen Eindruck, dass eine genauere Überprüfung vorgenommen wurde. Auch nachdem ein Diensthund ohne weiteres Ergebnis daran geschnüffelt hatte, blieb der Sachverhalt unklar. Letztendlich wurden, um jeden Verdacht oder Gefahr auszuschließen, Spezialkräfte des Landeskriminalamtes hinzugezogen, die den Koffer öffneten. In diesem befanden sich jedoch weder Drogen, noch Brandmittel, sondern lediglich einige Parfümpröbchen. Wem der Koffer gehört, ist derzeit noch nicht bekannt.

Höpfingen: Verkehrsunfall

Etwa 9.000 Euro beträgt der Sachschaden, der am Dienstag, kurz vor 07.00 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in Höpfingen, auf der Heidelberger Straße/Einfahrt zur Friedhofskapelle entstand. Dort kam es zum Zusammenstoß zwischen einem Lkw, dessen 58-jähriger Fahrer nach links abbog und dem VW-Golf eines 20-Jährigen, der seinerseits den Lkw überholen oder an diesem links vorbeifahren wollte. Zur genauen Rekonstruktion des genauen Ablaufes werden Zeugen des Vorfalls gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 06281 904-0 mit der Polizei Buchen in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: