Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des PP Heilbronn, Stand: 13.30 Uhr BAB 81 und BAB 6

Heilbronn (ots) - BAB 81, Gemarkung Neckarwestheim: Verkehrsunfall

Zwei schwer verletzte Personen und ein Sachschaden von rund 5.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Montag, gegen 22.15 Uhr, auf der BAB 81, Gemarkung Neckarwestheim. Ein 27-Jähriger war dort mit seinem VW in Richtung Heilbronn unterwegs, als der Pkw auf regenasser Fahrbahn ins Schleudern geriet, nach rechts von der Fahrbahn abkam und im weiteren Verlauf gegen Buschwerk prallte. Der VW-Fahrer und dessen 25-jähriger Mitfahrer erlitten schwere Verletzungen und mussten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

BAB 6, Gemarkung Weinsberg: Flucht vor der Polizei scheiterte

Es war die auffällige Fahrweise, weshalb am Montag, gegen 21.30 Uhr, der Fahrer eines Audis auf der BAB 6, Gemarkung Weinsberg, Fahrtrichtung Stuttgart, kontrolliert werden sollte. Die ersten Anhaltesignale des Streifenwagens wurden seitens des 42-Jährigen schlicht ignoriert. Der weitere Versuch, mittels der Leuchtschrift "Bitte folgen", den Audi-Lenker zum Anhalten zu bewegen, wurde mit dem Druck aus Gaspedal quittiert. Mit hoher Geschwindigkeit suchte der Autofahrer nun sein Heil in der Flucht. Pech für ihn, dass er wegen eines Lkws abbremsen musste und zum Anhalten gezwungen war. Bereits beim ersten Kontakt schlug den Beamten der Weinsberger Verkehrspolizei deutlicher Alkoholgeruch entgegen. Ein Atemalkoholtest wurde verweigert, gleichwohl war eine Blutentnahme und der Einbehalt des Führerscheins obligatorisch.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: