Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 29.12.2014

Heilbronn (ots) - Heilbronn: Frau lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt eine 43-Jährige bei einem Unfall am Montagmittag auf der B 39 zwischen Heilbronn und Weinsberg. Die Frau fuhr kurz vor 12.30 Uhr mit ihrem Suzuki in Richtung Heilbronn, bog 500 Meter nach dem Schemelsbergtunnel in eine Parkbucht und wollte dort nach dem derzeitigen Erkenntnisstand wenden. Dabei übersah sie offensichtlich den Audi eines entgegenkommenden 44-Jährigen. Der Audi erfasste frontal die Seite des Suzuki und schob diesen rund 15 Meter vor sich her. Die Frau musste von der alarmierten Feuerwehr aus dem Wrack ihres Wagens befreit und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren werden. Der Audi-Fahrer blieb unverletzt, seine Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen. An beiden PKW entstand Totalschaden. Die B 39 musste bis 14.30 Uhr voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1012
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: