Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Heilbronn:Versuchter und vollendeter Straßenraub;Einbruch in Firma;Bad Mergentheim:Kupferabdeckung entwendet;Einbrüche in Kindergärten;Weihnachtsbaumdiebstahl

Heilbronn (ots) - Stadtkreis Heilbronn

Heilbronn: Versuchter Straßenraub Am Donnerstag, dem 25.12.2014, gegen 03.15 Uhr, war ein 27Jähriger Heil-bronner auf dem Nachhauseweg, als er in der Paulinenstraße drei männlichen Personen mit südländischem Aussehen begegnete. Von einem dieser Männer wurde er zunächst nach Zigaretten befragt, anschließend forderte dieser Geld und schlug ihm ins Gesicht. Der 27Jährige ergriff daraufhin sofort die Flucht in Richtung Innenstadt während die drei Täter stadtauswärts weiterliefen. Der Haupttäter war circa. 26-30 Jahre alt, 175-180 cm groß, sehr schlank, hatte einen Drei-Tage-Bart und dunkle Haare. Er trug zur Tatzeit eine graue enge Baumwollwintermütze und eine helle Blue-Jeans. Der zweite Täter war etwa 170 cm groß und dunkel gekleidet. Vom dritten Täter liegt keine Beschreibung vor. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Heilbronn unter Telefon 07131/104-4444 entgegen.

Heilbronn: Mit Messer bedroht und Geld geraubt Mit einem Messer bedroht wurde am Mittwoch, dem 24.12.2104, gegen 20.00 Uhr, eine 25Jährige Nürnbergerin bei einem Spaziergang im südlichen Bereich der Oberen Neckarstraße. Auf einer der Parkbänke saß zu diesem Zeitpunkt eine komplett schwarz gekleidete, etwa Ende 20 Jahre alte und 180 cm große, sehr schlanke männliche Person. Als sich die Geschädigte in dessen Höhe befand, stand diese auf, versperrte der Spaziergängerin den Weg, bedrohte sie mit einem Messer und forderte sie auf ihm Geld auszuhändigen. Auf Grund dieser unmittelbaren Bedrohung händigte ihm die Frau Schein- und Münzgeld in unbekannter Höhe aus. Nachdem der Täter sein Ziel erreicht hatte, floh er zu Fuß in Richtung Kutschershaus. Sachdienliche Hinweise zu diesem Fall nimmt die Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 07131/104-4444, entgegen.

Heilbronn-Horkheim: In Firma eingebrochen und Kompletträder entwendet Auf mehrere tausend Euro beläuft sich der Schaden, den ein unbekannter Täter bei einem Einbruch in einer Horkheimer Firma verursachte. Vermutlich mittels eines Trennschleifers durchtrennte er zunächst eine Metallstange vor einem Fenster, schlug anschließend die Glasscheibe ein und gelangte so in das Firmeninnere. Dort entwendete er fünf Sätze Winterreifen mit Alufelgen und transportierte diese, vermutlich mit einem Fahrzeug, vom Tatort. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131/104-2500, entgegen.

Heilbronn-Sontheim: Pkw auf Discounterparkplatz beschädigt Einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro verursachte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beim Ausparken auf dem Parkplatz des Discounters LIDL im Sontheimer Landwehr. Ein dort parkender Pkw Opel Astra wurde an der hinteren Stoßstange massiv beschädigt. Ohne sich jedoch um den angerichteten Schaden zu kümmern, entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131/104-2500, entgegen.

Heilbronn-Kirchhausen: Weißer Lieferwagen gesucht Wohl knapp einem Einbruch entging ein Hausbesitzer im Eberbacher Weg. Gegen 04.20 Uhr am Mittwoch, dem 24.12.2014, beobachtete er eine schwarzgekleidete Person, die aus seinem Grundstück rannte. Bei einer Nachschau an der Haustüre stellte der Geschädigte fest, dass der Versuch unternommen wurde, bei ihm einzubrechen. Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131/204060, entgegen.

Landkreis Heilbronn

Flein: Unfallflucht Eine Blutprobenentnahme sowie die Beschlagnahme des Führerscheins wa-ren die Folgen des Fehlverhaltens eines 48Jährigen, der am Mittwoch, dem 24.12.2014, gegen 03.00 Uhr, in der Hermann-Heese-Straße einen geparkten Pkw VW Passat beschädigte. Ohne sich um den Fremdschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro zu kümmern, war dieser nach dem Unfall nach Hause gefah-ren, wo er anschließend von der Polizei einen Besuch erhielt. Der Schaden an seinem eigenen Fahrzeug beträgt rund 1.500 Euro.

Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim-Rengershausen: Christbaumkugeln zerstört Eine gemeinschädliche Sachbeschädigung begingen bislang unbekannte Täter in der Nacht vom Dienstag, dem 23.12.2014, auf Mittwoch, dem 24.12.2014. An dem weihnachtlich geschmückten Tannenbaum vor dem Dorfgemeinschaftshaus Rengerhausen wurden mehrere Christbaumkugeln heruntergenommen und im dortigen Bereich und den wegführenden Gehwegen auf den Boden geworfen. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht genau beziffert werden. Das Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931/54990, bittet um sachdienliche Hinweise.

Bad Mergentheim: Kupferabdeckung entwendet Einen nicht alltäglichen Kupferdiebstahl vermeldet das Polizeirevier Bad Mergentheim. Unbekannte Täter rissen in der Nacht vom Dienstag, dem 23.12.2014, auf Mittwoch, dem 24.12.2014, an einer Trafostation in der Bis-markstraße eine aus Kupferblech hergestellte, teilweise genagelte, gefalzte Verwahrung auf eine Länge von 12 Meter ab und entwendete diese. Der Sachschaden liegt im niedrigen vierstelligen Bereich. Das Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931/54990, bittet um sachdienliche Hinweise.

Wertheim-Mondfeld: Einbruch in Kindergarten Der Katholische Kindergarten in der Jahnstraße war in der Nacht vom Dienstag, dem 23.12.2014, und Mittwoch, dem 24.12.2014, Ziel eines Einbrechers. Nachdem er ein Fenster an der Rückseite des Gebäudes aufgewuchtet hatte, gelangte er in das Gebäude. Aus dem Büro entwendete er Bargeld in mittlerer dreistelliger Höhe sowie eine Festplatte. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342/91890, entgegen.

Wertheim-Grünenwört: Einbruch in Kindergarten In der Nacht vom Dienstag, dem 23.12.2014, auf Mittwoch, dem 24.12.2014, wuchtet ein unbekannter Täter im Evangelischen Kindergarten in der Bergstra-ße ein Fenster auf und stieg in die Räumlichkeiten ein. Im Büro brach er einen verschlossenen Aktenschrank auf, entnahm zwei Geldkassetten und brach diese vor Ort auf. Mit einem Geldbetrag im niedrigen dreistelligen Bereich verließ er anschließend den Tatort. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342/91890, entgegen.

Wertheim-Reicholzheim: Einbruch in Kindergarten Erheblichen Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro richtete ein unbekannter Täter bei einem Einbruch in den Kindergarten Stichelweg an. Im Zeitraum zwischen Montag, dem 22.12.2014, und Mittwoch, dem 24.12.2014, wuchtete er an der Gebäuderückseite ein Fenster auf, drang in den Sportraum ein und hebelte die Türe zum gegenüberliegenden Büro auf. Dort öffnete und durchsuchte er sämtliche Schubladen und Schränke. Aus einer Geldkassette entwendete er einen niedrigen dreistelligen Betrag. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342/91890, entgegen.

Wertheim-Sonderriet: Dreister Weihnachtsbaumdiebstahl Der etwa vier Meter hohe Weihnachtsbaum vor dem Feuerwehrhaus wurde durch einen unbekannten Täter in der Nacht vom Dienstag, dem 23.12.2014, auf Mittwoch, dem 24.12.2014, halbiert. Dieser durchtrennte zwei Spanndräh-te, mit denen die, mit einer Lichterkette versehene, Blaufichte zusätzlich stabili-siert wurde. Der Baum kippte um, wodurch es dem Unbekannten möglich war, die Spitze um etwa zwei Meter einzukürzen und zu entwenden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342/91890, entgegen.

Neckar-Odenwald-Kreis

Walldürn: Unfallstelle gesucht Nicht alltäglich war die vorgefundene Situation für die Beamten des Polizeire-viers Buchen. Nach einem Hinweis stellten sie in der Jahnstraße einen unfall-beschädigten Pkw Mitsubishi Lancer fest, welcher unbeleuchtet und fast in der Straßenmitte abgestellt war. Bei einer Nachschau entdeckten sie auf der Rückbank des Fahrzeugs den schlafenden Halter des Fahrzeugs. Um diesen, wie sich später herausstellte, unter erheblichem Alkoholeinfluss stehenden 26Jährigen zu wecken, bedurfte es erheblichen Anstrengungen. Während dieser mit der Entnahme einer Blutprobe einverstanden war, verweigerte er im Gegenzug jegliche Angaben zu einem möglichen Unfallort. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen unter Telefon 06281/9040 entgegen.

Adelsheim: Pkw-Scheibe eingeschlagen Auf rund 300 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein unbekannter Täter zwischen dem 22. und 24.12.2014 an einem Pkw DB Vito auf dem Parkplatz Torgasse/Rittersbrunnenstraße verursachte. Aus nicht nachvollziehbaren Gründen schlug er an dem geparkten Fahrzeug mit einem unbekannten Gegenstand die Heckscheibe ein. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen unter Telefon 06281/9040 entgegen. Adelsheim: Nur knapp einem Betrug entgangen Knapp einem Betrug ist ein 43jähriger Adelsheimer entgangen. Am Dienstag, dem 23.12.2014, wurde ihm telefonisch mitgeteilt, dass er in einem Gewinnspiel Bargeld gewonnen habe. Er wurde aufgefordert bis zur Übergabe des Gewinns sogenannte Paysafe-Karten zu besorgen und sich anschließend unter einer bestimmten Telefonnummer zu melden. Nachdem er die geforderten Karten in einem Wert von mehreren hundert Euro besorgt hatte, rief er am Mittwoch, dem 24.12.2014, unter der Telefonnummer zurück und teilte dort mit, dass er dem Ansinnen nachgekommen sei. Als er jedoch aufgefordert wurde die PIN-Nummern mitzuteilen, kam es ihm seltsam vor. Nachdem er diese Auskunft verweigerte, wurde das Telefonat von der anderen Seite beendet.

Mosbach: Unbelehrbar Unbelehrbar zeigten sich ein 29- und ein 33Jähriger am Donnerstag, dem 25.12.2014, gegen 04.40 Uhr. Nachdem beide unter erheblicher Alkoholeinwir-kung in einer Mosbacher Gaststätte randaliert hatten, wurden sie von den Poli-zeibeamten aufgefordert sich mit einem Taxi nach Hause zu begeben. Anstatt dieser Aufforderung nachzukommen, ließen sie sich von dem Taxi zu einer anderen Gaststätte bringen. Da die beiden eingesetzten Streifenwagenbesatzungen den Verdacht hatten, dass die Randalierer ihrer Aufforderung nicht nachkommen würden, waren diese dem Taxi gefolgt. Da die Beiden der wiederholten Aufforderung die Kneipentour zu beenden nicht nachkamen, wurden sie in Gewahrsam genommen und verbrachten die Nacht im Polizeigewahrsam.

Hohenlohekreis

Öhringen: Pkw beschädigt Mutwillig beschädigt wurde ein Pkw BMW in der Altstadt in der Nacht vom Dienstag, dem 23.12.2014, auf Mittwoch, dem 24.12.2014. Auf rund 2.000 Euro beziffert der Fahrzeughalter den Schaden, den unbekannte Täter mit einem nicht näher definierbaren Gegenstand auf der Beifahrerseite in Form von fünf Eindellungen verursachten. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Öhringen unter Telefon 07941/9300 entgegen.

Niedernhall: Einbruch in Imbiss Ein bislang unbekannter Täter brach in der Nacht vom Dienstag, dem 23.12.2014, auf Mittwoch, dem 24.12.2014, an einem Imbiss in der Hauptstraße die Eingangstüre auf und gelangte so in den Schankraum. Dort wurden zwei Geldspielautomaten aufgebrochen und das darin befindliche Bargeld in noch unbekannter Höhe entwendet. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940/9400, entgegen.

Uwe Mettendorf

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131/104-3333 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: