Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 22.12.2014

Heilbronn (ots) - Heilbronn: Festnahme nach Raubüberfall

Einen raschen Teilerfolg konnte die Heilbronner Polizei nach einem Raubüberfall am Samstagmorgen verbuchen. Kurz nach 6.15 Uhr betraten drei maskierte Männer ein Spielcasino in der Paulinenstraße. Einer von ihnen bedrohte eine Angestellte mit einer Schusswaffe und forderte das Geld aus der Tresenkasse. Nachdem die Servicekraft dem maskierten Tatverdächtigen das Geld ausgehändigt hatte, hielt dieser mit seiner Pistole die Frau, eine Bedienung und zwei Casinogäste in Schach. Ein zweiter Täter wuchtete mit einem Brecheisen drei Spielautomaten auf und entnahm das darin befindliche Münzgeld. Plötzlich verließ das Trio das Casino mit ihrer Beute in Höhe von mehreren Tausend Euro Münzgeld ohne weitere Apparate aufzubrechen und flüchtete zu Fuß in Richtung Dammstraße. Zeugen sahen dort einen Renault Megane ohne Licht wegfahren. Dieses Fahrzeug fiel einer weiteren Zeugin auf, da es immer noch ohne Licht 500 Meter entfernt vom Tatort abgestellt wurde. Die Insassen gingen alle zu Fuß weg. Da die Anwohnerin richtigerweise ihre Beobachtungen der Polizei weitergab, konnte diese das Fahrzeug überprüfen und fanden darin Gegenstände, die auf eine Verbindung zu dem Überfall schließen ließen. Recht schnell geriet ein 24-Jähriger in den Fokus der Ermittler. Der im Landkreis Heilbronn wohnhafte Tatverdächtige konnte noch am Samstagvormittag festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt werden. Dieser erließ auf Antrag der Heilbronner Staatsanwaltschaft Haftbefehl, der in Vollzug gesetzt wurde. Nach den Mittätern wird weiterhin gefahndet. Gesucht werden nun Zeugen, die am Morgen des Samstags, in der Zeit zwischen 6 und 7 Uhr im Bereich der Paulinenstraße die Täter beobachtet haben oder denen der Renault Megane aufgefallen ist. Außerdem bittet die Polizei einen Mann, der das Lokal während des Überfalls betreten wollte, aber schnell zurückging, als er den Überfall bemerkte, sich zu melden. Hinweise gehen an die Kriminalpolizei, Telefon 07131 104-4444.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1012
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: