Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 15.12.2014
Stand: 13:15 Uhr
Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots) - Wertheim: Sachbeschädigung Mehrere hundert Euro beträgt der Sachschaden, welcher ein bislang Unbekannter in der Zeit von Montag, 24. November, bis Montag, 08. Dezember 2014, an einem Zauntor in der Wertheimer Mühlensteige anrichtete. Der Täter hatte das Tor eines Zaunes, welcher das Grundstück eines Wochenendhäuschens umschloss, vermutlich durch Fußtritte erheblich beschädigt. Personen, die in dieser Angelegenheit sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 09342 9189-0 mit der Polizei Wertheim in Verbindung zu setzen.

Wertheim: Diebstahl Auf die Schaufensterpuppe einer Gaststätte in der Wertheimer Schlossgasse hatten es bislang Unbekannte am Samstag, vermutlich gegen 23.00 Uhr, abgesehen. Die Täter entfernten gewaltsam die mit einer Kette gesicherte Puppe, welche im Eingangsbereich des Lokals aufgestellt war. Wenig später wurde die Figur in ihre Einzelteile zerlegt und mitgenommen. Der Wert der Puppe dürfte bei etwa 1.500 Euro liegen. Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Sachdienliche Hinweise zur Tat oder dem Verbleib der Schaufensterpuppe nimmt die Polizei Wertheim unter der Tel.Nr.: 09342 9189-0 entgegen (Das Bild zeigt ein Foto der Puppe)

Tauberbischofsheim: Fahrraddiebstahl Auf ein Fahrrad im Wert von mehreren hundert Euro hatte es ein bislang Unbekannter am Samstag in Tauberbischofsheim abgesehen. Der Dieb hatte das an der Sporthalle "Am Wört" abgestellte Mountain-Bike der Marke Bulls, Typ Copperhead mitgehen lassen. Das Rad ist mit einer weiß-schwarz-hellgrauen Lackierung versehen und ist mit einer 21-Gang-Schaltung sowie einer 26-Zoll-Bereifung ausgestattet. Hinweise zum Täter oder dem Verbleib des Rades nimmt die Polizei Tauberbischofsheim unter der Tel.Nr.: 09341 81-0 entgegen.

Boxberg: Verkehrsunfall Rund 500 Euro beträgt der Schaden, den ein bislang Unbekannter am Samstag, in der Zeit von 18.20 Uhr bis 19.00 Uhr, an einem in der Boxberger Straße "Seebuckel" abgestellten Ford-Galaxy anrichtete. Ein anderer Fahrzeugführer war vermutlich beim Rückwärtsfahren gegen den geparkten Ford gestoßen, hatte diesen am Fahrzeugheck beschädigt und sich danach unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Das verursachende Fahrzeug könnte mit einer hellen Lackierung versehen sein. In diesem Zusammenhang wurde ein Ford-Focus beobachtet, dessen Fahrer ebenfalls auf dem Parkplatz unterwegs war. Ob diese Wahrnehmung jedoch in einem Zusammenhang mit der benannten Unfallflucht steht ist nicht gesichert. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Tauberbischofsheim unter der Tel.Nr. 09341 81-0 entgegen.

Bad Mergentheim: Zeugen gesucht In der Zeit von Samstag, 02. November 2014 bis Freitag, 12. Dezember 2014, warf ein bislang Unbekannter einen Feuerwerkskörper in den Briefkasten eines Gebäudes in der Bad Mergentheimer Törkelgasse. Dadurch entzündete sich ein im Haus befindlicher Leinensack. Durch das Feuer wurden die Tür und der Fußboden des als Ferienhaus genutzten Gebäudes erheblich beschädigt. Der Schaden wurde erst am 12. Dezember festgestellt. Personen, die hinsichtlich dieses Vorfalls verdächtige Beobachtungen machen konnten oder Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 07931 5499-0 mit der Polizei Bad Mergentheim in Verbindung zu setzen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: