Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 08.12.2014 / Stand: 10:55 Uhr / Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots) - Bad Mergentheim: Zwei Jugendliche nach Alkohol- und Drogenkonsum im Krankenhaus

Dass zwei Jugendliche nach dem Konsum von Drogen bewusstlos geworden seien, wurde am Sonntag den Einsatzkräften des Rettungsdienstes sowie der Polizei in Bad Mergentheim gemeldet. Beim Eintreffen einer Streife wurde ein 14-jähriges Mädchen bereits im Rettungswagen behandelt. Wie die Ermittlungen ergaben, traf sich eine Gruppe von Jugendlichen auf einem Parkplatz in der Boxberger Straße. Dort tranken sie Alkohol und rauchten einen Joint, den ein 14-Jähriger mitgebracht haben soll. Kurz darauf soll sich der Gesundheitszustand der 14-Jährigen so verschlechtert haben, dass sie das Bewusstsein verlor. Auch ein 15-Jähriger, der beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits verschwunden war, soll nach dem Konsum über Übelkeit und Bewusstseinsstörungen geklagt haben. Das Mädchen musste mit dem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert und stationär behandelt werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,7 Promille. Bei einer anschließenden Fahndung konnte der 15-Jährige in der Nähe einer Reithalle angetroffen werden. Aufgrund des zuvor geschilderten Gesundheitszustands wurde er vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Bei ihm befand sich der 14-Jährige, der den mutmaßlichen Joint mitgebracht haben soll. Dieser muss nun mit einer Anzeige rechnen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Lauda-Königshofen: Unfallflucht

Etwa 1.000 Euro Sachschaden hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker am Samstag an einem PKW in Lauda-Königshofen. Gegen 11:50 Uhr stellte ein 23-Jähriger seinen Audi in der Bachgasse, Höhe Hausnummer 12, ab. Nur wenige Minuten später bemerkte er, dass ein Unbekannter mit seinem PKW gegen seinen Audi gefahren war und diesen beschädigt hatte. Zeugen des Vorfalls sowie Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher geben können, sollten sich bei der Tauberbischofsheimer Polizei unter Telefon 09341 81-0 melden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1013 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: