Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Hohenlohekreis und dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots) - Hohenlohekreis

Schöntal: Wildschwein gegen Audi

Einen Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro richtete ein Wildschwein am Sonntagabend bei Schöntal an. Das Tier rannte gegen 17.30 Uhr direkt vor das Auto eines 44-Jährigen, der auf der Kreisstraße zwischen Marlach und Sindeldorf unterwegs war. Der Pkw-Führer konnte seinen Audi A4 nicht mehr rechtzeitig anhalten, so dass es zum Zusammenstoß mit dem Wildschwein kam. Dieses überlebte die Kolllision nicht.

Pfedelbach: Silageballen beschädigt

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte in Pfedelbach mehrere Ballen mit Gärfutter beschädigt. Die Silageballen war entlang der Windischenbacher Straße abgelegt. Die Täter schnitten die Folie auf und machten das Tierfutter dadurch unbrauchbar. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht beziffert. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Öhringen, Telefon 07941 9300, entgegen.

Neuenstein-Obersöllbach: Hund vertreibt mutmaßlichen Dieb

Als eine Anwohnerin im Ahornweg in Neuenstein-Obersöllbach am Samstag, gegen 7 Uhr, ihren Hund aus dem Haus lassen wollte, erlebte sie eine unangenehme Überraschung. Im Hofraum ihres Wohnhauses war nämlich ein fremder Mann augenscheinlich damit beschäftigt, ihr dort geparktes Auto zu durchsuchen. Als sie anfing zu schreien, flüchtete der mutmaßliche Dieb. Der Schäferhund der Frau nahm die Verfolgung des Unbekannten auf, konnte ihn letztendlich aber nicht stellen. Er war etwa 25 bis 35 Jahre alt und zirka 180 cm groß. Die von ihm getragene Jacke, Hose und Mütze waren schwarz. Wer am Samstagmorgen verdächtige Wahrnehmungen in Obersöllbach gemacht hat, sollte sich bei der Polizei Öhringen, Telefon 07941 9300, melden.

Dörzbach: Mit Auto überschlagen

Glück im Unglück hatte eine Autofahrerin am späten Samstagabend bei Dörzbach. Die 20-Jährige war gegen 23.20 Uhr mit ihrem Citroen auf einem Feldweg beim Steinbruch unterwegs. Als plötzlich ein unbekanntes Tier den Weg kreuzte, wollte sie ausweichen und geriet dabei mit ihrem Pkw nach links in einen Graben. Das Fahrzeug prallte frontal gegen die dortige Steinböschung, überschlug sich danach und kam schließlich auf der Straße auf dem Dach zum Liegen. Die junge Frau konnte unverletzt aus ihrem total demolierten Kleinwagen aussteigen und die Polizei alarmieren. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro.

Main-Tauber-Kreis

Niederstetten: Autofahrer zettelt Streit an

In der Nacht zum Sonntag hat ein Autofahrer auf dem Weg von Niederstetten nach Hollenbach einen Streit mit einem anderen Verkehrsteilnehmer angezettelt. Gegen 4.30 Uhr war ein 45-Jähriger dort auf der Landesstraße gefahren, als seinen Angaben nach, ein nachfolgender Pkw-Führer mehrfach äußerst dicht auffuhr und extreme Lenkbewegungen vollführte. Um das gefährdende Verhalten zu beenden, ließ er der Kleinwagenfahrer überholen. Allerdings wartete dieser wenige Kilometer später offensichtlich auf 45-Jährigen und begann erneut zu drängeln. Schließlich unterbrachen beide Verkehrsteilnehmer bei Hollenbach ihre Fahrt. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung mit dem etwa 25 Jahre alten Drängler. Während des Streits fuhr der jüngere Mann nach Aussagen des älteren Autofahrers, immer wieder mit seinem Opel Corsa auf dessen Fahrzeug zu und nötigte ihn damit zum Rückwärtsfahren. Als der Opel-Fahrer aus seinem Pkw ausstieg, fuhr der 45-Jährige davon. Er erstattete nun Anzeige. Die polizeilichen Ermittlungen laufen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: