Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn und dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots) - Stadt- und Landkreis Heilbronn

Neckarsulm - Autobahn 6: Auffahrunfall mit zwei Verletzten

Am Donnerstag kam es auf der Autobahn 6 zwischen den Anschlussstellen Heilbronn/Untereisesheim und Heilbronn/Neckarsulm zu einem Auffahrunfall, bei dem zwei Personen leichte Verletzungen erlitten. Gegen 17.15 Uhr war ein 66-Jähriger mit seinem Ford Mondeo auf der linken Fahrspur unterwegs. Er bemerkte offenbar zu spät, dass der vor ihm befindliche Verkehrsteilnehmer verkehrsbedingt abbremsen musste und fuhr auf den VW T5 des 35-Jährigen auf. Im Kleinbus wurden zwei Insassen verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Der linke Fahrstreifen musste für die Dauer der Bergungsarbeiten gesperrt werden. Erhebliche Verkehrsbehinderungen waren die Folgen.

Main-Tauber-Kreis

Großrinderfeld - Autobahn 81: Diebe nutzten Ruhepause aus

Im Schlaf wurden zwei Trucker in der Nacht zum Donnerstag auf dem Rastplatz "Spitalwald/West" der Autobahn 81 bei Großrinderfeld bestohlen. Die beiden Lkw-Fahrer hatten ihre Sattelzüge im Zeitraum zwischen Mittwoch, 21 Uhr, und Donnerstag, 7 Uhr, dort abgestellt um ihre Ruhepausen einzuhalten. Dies nutzten Unbekannte aus und stahlen aus den Fahrzeugen vier komplette Lkw-Ersatzräder der Marke Michelin, Typ Multi Way, Größe 315/60 R 22.5 sowie eine Auffahrrampe der Marke Altec.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: