Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 02.12.2014
Stand: 14:45 Uhr
Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) - Heilbronn: Unfallflucht - roter PKW gesucht

Nach einer Verkehrsunfallflucht am Montag in Heilbronn sucht die Polizei den Fahrer eines roten Kleinwagens. Gegen 22 Uhr befuhr der 53-jährige Fahrer eines Audi A4 die Neckartalstraße aus Richtung Untereisesheim kommend und wollte an der Einmündung zur Wimpfener Straße geradeaus in Richtung Heilbronn weiterfahren. Obwohl die Ampel für den 53-Jährigen bereits kurze Zeit grün zeigte, fuhr plötzlich ein roter PKW in den Einmündungsbereich. Um einen Zusammenstoß mit diesem zu verhindern steuerte der 53-Jährige seinen Audi nach links und prallte dort gegen ein Verkehrszeichen. Der Fahrer des roten Fahrzeugs fuhr weiter, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Die Polizei Heilbronn-Böckingen bittet Zeugen oder Personen, die weitere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Telefon 07131 20406-0 zu melden.

Heilbronn: Mutmaßlicher Unfallverursacher ermittelt

Mit einer Anzeige wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle muss ein 82-Jähriger rechnen. Zwischen 10 Uhr und 10:30 Uhr parkte der Senior mit seinem BMW aus einer Garage in der Adolf-Alter-Straße in Heilbronn aus. Dabei stieß er mit dem Heck seines Fahrzeugs gegen einen geparkten Renault Clio und beschädigte diesen. Im Anschluss fuhr er zurück in die Garage, obwohl er den Unfall bemerkt haben müsste. Aufgrund der Ermittlungen am Unfallort konnten die Polizeibeamten den 82-Jährigen rasch ermitteln. An den PKW entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 2.000 Euro.

Heilbronn: Navi gestohlen

Auf das Navigationsgerät eines BMW hatte es ein bislang unbekannter Täter in der Nacht zum Dienstag in Heilbronn abgesehen. In der Habrechtstraße war der BMW zwischen Montag, 18 Uhr und Dienstag 05:30 Uhr abgestellt, als der Unbekannte eine Seitenscheibe einschlug und so ins Innere des Fahrzeugs gelangte. Dort baute er das serienmäßig eingebaute Navigationsgerät aus und entwendete es. Der Wert des Diebesguts ist nicht bekannt. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sollten sich bei der Polizei unter Telefon 07131 104-2500 melden.

Heilbronn: Fußgängerin angefahren

Mittelschwere Verletzungen erlitt eine 58-jährige Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen in Heilbronn. Gegen 8 Uhr ging die Frau zu Fuß in der Fußgängerfurt über die Fahrbahn der Lichtenberger Straße. Ein 49-Jähriger bog zu diesem Zeitpunkt von der Karl-Wüst-Straße kommend nach rechts ein und übersah dabei die 58-Jährige. Der Fiat erfasste die Frau, worauf diese stürzte und sich verletzte. Mit einem Rettungswagen musste die 58-Jährige ins Krankenhaus gebracht werden.

Heilbronn: 44-Jähriger mit Eisenrohr verletzt

Leichte Verletzungen erlitt ein 44-Jähriger bei einem Streit am Montag in Heilbronn. Gegen 7:15 Uhr gerieten der 44-Jährige sowie ein 54-jähriger Arbeitskollege auf einem Firmengelände in der Lichtenberger Straße aneinander. Dies versetzte den 54-Jährigen offenbar so in Rage, dass er ein Eisenrohr nahm und damit in Richtung des Kopfes seines Kontrahenten schlug. Durch eine Ausweichbewegung des 44-Jährigen traf ihn der Schlag gegen den Oberkörper. Im Anschluss griffen weitere Arbeitskollegen in die Auseinandersetzung ein und schlichteten diese. Der 54-Jährige muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Heilbronn: 22-Jährige ins Gesicht geschlagen

Einen Faustschlag ins Gesicht erhielt eine 22-jährige Frau nach einer Auseinandersetzung am Freitagmorgen in Heilbronn. Gegen 3:30 Uhr verließ eine vierköpfige Personengruppe eine Lokalität in der Gottlieb-Daimler-Straße und ging zu Fuß zum Taxenstand. Auf dem Weg dorthin wurde ein 22-Jähriger von einem Unbekannten offenbar abgepasst und angegriffen. In diese Auseinandersetzung mischte sich die gleichaltrige Freundin des 22-Jährigen ein. Der Unbekannte schlug der jungen Frau daraufhin mit der Faust ins Gesicht, die dadurch verletzt wurde. Wie bei den Ermittlungen bekannt wurde, kam es bereits gegen 02 Uhr zu einem Streit zwischen den beiden Männern auf der Herrentoilette einer nahegelegenen Diskothek. Der Täter dürfte zirka 25 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein. Er ist dunkelhäutig und trug die Haare im Afro-Look. Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Hinweise zu dem Unbekannten machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter Telefon 07131 104-2500 in Verbindung zu setzen.

Heilbronn: Opel Astra gestohlen

Einen blauen Opel Astra entwendete ein derzeit noch unbekannter Dieb am vergangenen Wochenende in Heilbronn. Im Bauleuteweg stellte ein 28-Jähriger den PKW am Samstag, gegen 20 Uhr ab. Das Fehlen des PKW, an dem die amtlichen Kennzeichen HN-T 6096 angebracht waren, stellte er am Montagmorgen gegen 10 Uhr fest. Der Wert des Fahrzeugs dürfte schätzungsweise 3.500 Euro betragen. Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizei Heilbronn, Telefonnummer 07131 104-2500.

Bad Rappenau: Terrassentür aufgebrochen

Auf ein Wohnhaus in Bad Rappenau-Obergimpen hatten es bislang unbekannte Täter am Montag abgesehen. In der Zeit zwischen 16 Uhr und 19:15 Uhr brachen die Unbekannten eine Terrassentür des Zweifamilienhauses im "Kirchardtsbrunnen" auf und gelangten so in die Räumlichkeiten. Dort durchstöberten die Langfinger verschiedene Schränke und Behältnisse nach möglichem Diebesgut. Dabei fielen ihnen einige Schmuckstücke in die Hände. Die Polizei bittet Zeugen die etwas Verdächtiges beobachtet haben oder weitere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Telefon 07262 6095-0 zu melden.

Leingarten: Metallgitter umgefahren und geflüchtet

Den Fahrer eines Skodas sucht die Polizei nach einer Unfallflucht am späten Sonntagabend in Leingarten. Gegen 23:45 Uhr befuhr dieser die Einsteinstraße, wo sein PKW von der Fahrbahn abkam und gegen das Metallgeländer eines Kindergartens prallte. Dieses wurde durch die Wucht des Aufpralls komplett umgedrückt, sodass ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro entstand. Im Anschluss fuhr der Unbekannte weiter, ohne sich um Weiteres zu kümmern. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem gesuchten Fahrzeug um einen Skoda Oktavia, Baujahrzeitraum 1997 - 2000, handelt. Dieser müsste an der linken Fahrzeugseite sowie am Unterboden stark beschädigt sein. Hinweise zum Unfallverursacher sollten der Lauffener Polizei, Telefon 07133 209-0, mitgeteilt werden.

Oedheim: Scheibe eingeworfen

Offenbar auf einen im Fahrzeug liegenden Geldbeutel hatte es ein bislang unbekannter Dieb am Montagabend in Oedheim abgesehen. Zwischen 20 Uhr und 22 Uhr stand der Audi A1 im Säukiesweg, in der Nähe des Musikheims, geparkt. In dieser Zeit warf der Unbekannte mit einem größeren Stein eine Seitenscheibe des PKW ein und entwendete einen Geldbeutel, der in der Mittelkonsole lag. In diesem befand sich jedoch lediglich ein einstelliger Bargeldbetrag. Gegen 21 Uhr fiel dem Besitzer des Audis eine dunkel gekleidete Person auf, die sich am katholischen Gemeindehaus aufhielt. Diese soll sich weggedreht haben, als sie entdeckt wurde. Die Person dürfte zirka 1,80 Meter groß sein und eine normale Statur haben. Sie war bekleidet mit einer schwarzen Bomberjacke und einer dunklen Hose. Über dem Kopf trug der Unbekannte eine Kapuze. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten diese der Neckarsulmer Polizei unter Telefon 07132 9371-0 zu melden.

Neckarsulm: Fahrgast verletzt

Leichte Verletzungen erlitt eine 93-Jährige am Montag bei einem Vorfall in Neckarsulm. Gegen 12 Uhr befand sich die Seniorin als Fahrgast in einem Linienbus. Dieser befuhr die Urbanstraße, auf Höhe des Hotels Post, in Richtung Bahnhof. Um den Zusammenstoß mit einem vom Fahrbahnrand anfahrenden Audis zu verhindern, musste der 43-jährige Busfahrer eine Vollbremsung einleiten. Dabei erlitt die Seniorin leichte Verletzungen. Der Fahrer des Audi Avant fuhr weiter. Ob er bemerkte, was vorgefallen war, ist nicht bekannt. Der Fahrer des Audis sowie Zeugen, die Hinweise auf den gesuchten PKW geben können, sollten sich unter Telefon 07132 9371-0 melden.

Neckarsulm: Ampel beschädigt

Den Fahrer eines LKW sucht nach einer Unfallflucht am Montagmorgen die Neckarsulmer Polizei. Vermutlich zwischen 6 und 7 Uhr befuhr dieser die Heilbronner Straße / Neckarstraße und streifte einen Ampelmast, der dabei stark beschädigt wurde. Der Sachschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Der gesuchte LKW dürfte zumindest teilweise orangefarben lackiert sein. Personen, die den Unfall beobachtet haben, sollten sich bei der Polizei unter Telefon 07132 9371-0 melden.

Neckarsulm-Obereisesheim: Versuchter Wohnungseinbruch

Bei einem Einbruchsversuch blieb es am Montag in Obereisesheim. Zwischen 8:15 Uhr und 15:45 Uhr versuchte ein Unbekannter die Haustür eines Einfamilienhauses in der Einsteinstraße aufzubrechen. Dies misslang ihm jedoch. An der Tür entstand geringer Sachschaden. Sollten Zeugen etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden diese gebeten, sich mit der Polizei unter Telefon 07132 9371-0 in Verbindung zu setzen.

Löwenstein: Totalschaden nach Unfall

Ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Montag bei Löwenstein. Von Reisach kommend befuhr eine 23-Jähriger mit ihrem Seat Leon die Strecke in Richtung Bundesstraße 39. Vermutlich in einem unachtsamen Moment geriet der PKW der jungen Frau in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen und kam an einer Böschung im Wald zum Stillstand. Der Seat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Flein: Motorradfahrer nach Unfall geflüchtet

Auch anders hätte ein Unfall am Montag zwischen Flein und der Waldkreuzung ausgehen können. Gegen 6:30 Uhr befuhr ein 35-Jähriger mit seinem Renault Master die Landesstraße von Flein kommend in Richtung Ilsfeld. Kurz nach dem Ortsausgang kam ihm in einer unübersichtlichen Rechtskurve ein Motorrad entgegen. Der Fahrer schnitt offenbar so die Kurve, dass sich die Außenspiegel der beiden Fahrzeuge streiften. Anschließend fuhr der Motorradfahrer weiter. Am Renault entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1013 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: