Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 01.12.2014
Stand: 14:15 Uhr
Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) - Buchen: Feuerwehr im Einsatz

Zwei jungen Reiterinnen ist es offenbar zu verdanken, dass der Schwelbrand in einem Anwesen in Buchen, in der Straße "Am Kaltenberg", rasch entdeckt und dadurch Schlimmeres verhindert werden konnte. Die beiden Mädchen bemerkten kurz vor 17 Uhr am Sonntag Brandgeruch und informierten die Anwohner. Diese konnten einen kleineren Schwelbrand in einem Werkstattraum feststellen und die Feuerwehr alarmieren. Die alarmierte Wehr war wenig später mit 20 Feuerwehrleuten im Einsatz, musste jedoch aufgrund der frühen Brandentdeckung nicht eingreifen. Wie es zu dem Schwelbrand kam, ist bislang unklar. Der Schaden am Inventar wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Mudau: Einbrecher aktiv

Bislang unbekannte Einbrecher trieben am Sonntag in einem Wohnhaus in Mudau ihr Unwesen. Zwischen 18 Uhr und 20:45 Uhr verschafften sich die Täter über die Terrassentür gewaltsam Zutritt in das Wohnhaus im Gartenweg. Dort durchstöberten sie das Inventar nach möglichem Diebesgut. Auch die Tür zu einer Einliegerwohnung brachen die Unbekannten auf. Aus dem Wohnhaus entwendeten die Einbrecher eine hochwertige Handtasche. Ob weitere Gegenstände gestohlen wurden, ist bislang unklar. Zeugen die etwas Verdächtiges beobachtet haben oder Personen, die sachdienliche Angaben machen können, sollten sich bei der Buchener Polizei unter Telefon 06281 904-0 melden.

Seckach: In Vereinsheim eingebrochen

Hauptsächlich auf Hochprozentiges hatten es bislang unbekannte Täter in der Zeit zwischen Donnerstagnachmittag und Sonntagmittag bei einem Einbruch in ein Vereinsheim in Seckach-Großeicholzheim abgesehen. Nachdem diese eine Scheibe eingeworfen hatten, gelang es den Unbekannten, das Fenster zu öffnen und so ins Innere der Räumlichkeiten zu gelangen. Dort tranken die Einbrecher eine Dreiliter Flasche Weinbrand sowie eine Flasche Wodka aus. Weiterhin entwendeten sie fünf weitere Flaschen Wodka sowie einen kleineren Bargeldbetrag. Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können, mögen sich bei der Polizei unter Telefon 06281 904-0 melden.

Aglasterhausen: Firmengebäude heimgesucht

Auch ein Firmengebäude in Aglasterhausen blieb in der Nacht zum Montag nicht vor Einbrechern verschont. Kurz nach Mitternacht fiel einer Streife des Mosbacher Polizeireviers auf, dass in der Werkstatt des Betriebs "Im oberen Tal" Licht brannte, weshalb die Ordnungshüter nach dem Rechten schauten. Schnell hatten die Beamten ein aufgebrochenes Fenster entdeckt und durchsuchten daraufhin das Gebäude. Die Langfinger hatten zwischenzeitlich bereits das Weite gesucht. Ob etwas gestohlen wurde, ist bislang noch nicht bekannt. Personen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sollten sich bei der Polizei unter Telefon 06261 809-0 melden.

Billigheim: Unter Drogen gefahren?

Mit einer Anzeige muss ein 23-Jähriger rechnen, nachdem er sich am Sonntagabend, vermutlich unter Drogeneinfluss ans Steuer seines PKW setzte und mit diesem durch die Gegend gefahren war. Auf der Landesstraße 527 fiel der Fiat des 23-Jährigen einer Streife auf, da ein Scheinwerfer defekt war, weshalb der PKW gestoppt werden sollte. Bei der Kontrolle des Fahrers stellten die Beamten fest, dass dieser allem Anschein nach unter der Beeinflussung von Drogen stand. Ein entsprechender Test verlief positiv. Der junge Mann musste daraufhin eine Blutprobe abgeben.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1013 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: