Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 01.12.2014

Heilbronn (ots) - Stadt- und Landkreis Heilbronn

Eppingen-Adelshofen: Aufbruchserie

Eine Serie von PKW-Aufbrüchen in Adelshofen beschäftigte die Eppinger Polizei am vergangenen Wochenende. Mindestens 13 Fahrzeuge wurden auf verschiedene, in der Regel gewaltsame Weisen, geöffnet. Aus den Autos stahlen die Unbekannten Bargeld, Armbanduhren, eine Handtasche, Navigationsgeräte und andere lose im Fahrzeuginneren liegende Gegenstände. In drei Fällen drangen die Diebe sogar in Garagen ein. Zweimal schoben sie das Sektionaltor hoch, einmal stiegen sie über ein Seitenfenster in eine Garage. Im Luzernenweg setzten sie sich in einen VW Polo und fuhren weg. Der Wagen wurde allerdings in der Otto-Rieker-Straße wieder abgestellt. Offensichtlich wollten sie ein größeres Auto, denn aus einer Garage in der Otto-Rieker-Straße stahlen sie einen silbernen VW Touran mit dem Kennzeichen HN AH 7372. Dieser ist verschwunden. Einen neben dem Touran in derselben Garage stehenden BMW durchsuchten die Langfinger und ließen eine darin liegende Armbanduhr mitgehen. Hinweise auf die Täter hat die Polizei keine, hofft aber, dass jemand in der Nacht von Samstag auf Sonntag verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat oder dass der Touran wieder auftaucht. Hinweise gehen an das Polizeirevier Eppingen, Telefon 07262 60950.

Heilbronn-Biberach: Gutmütigkeit "bestraft"

Gut gemeint hatte es ein 55-Jähriger am Wochenende in Heilbronn-Biberach und wurde dafür von Unbekannten "bestraft". Der Heilbronner war Gast und Helfer bei der Winterfeier des TSV Biberach und machte für den Verein Fotos und Filmaufnahmen von den Aufführungen. Als nach Mitternacht die Feier zu Ende ging wurde er von Vereinskameraden gebeten, beim Abbau zu helfen. Deshalb legte er seine Kamera mit zwei Objektiven ab und deckte alles mit seiner Jacke zu. Als die Arbeiten fertig waren und er seine Ausrüstung holen wollte, war nur noch die Jacke da. Die silberne Spiegelreflexkamera der Marke Olympus E-PL3DZK und die beiden Objektive haben einen Wert von rund 700 Euro. Einen Tatverdacht hat die Polizei bislang nicht.

Brackenheim: Mülltonnen in Flammen

Zwei Mülltonnen stehen in der Brackenheimer Bahnhofstraße in Flammen, wurde am Samstagnachmittag gemeldet. Die Freiwillige Feuerwehr Brackenheim hatte den Brand rasch im Griff. Die Brandursache ist bislang unklar. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung haben sich bislang nicht ergeben. Der Schaden beschränkte sich auf die Zerstörung der beiden Tonnen.

Lauffen: Polizist verletzt

Leichte Verletzungen erlitt ein Polizeibeamter bei einer Festnahme am Sonntagabend in Lauffen. Eine Streife des Lauffener Polizeireviers war bei einer Frau, weil sie laut einer Anzeige kurz zuvor absichtlich mit ihrem PKW gegen ein anderes Auto gefahren sei. Als ihre Fahrtüchtigkeit überprüft werden sollte, wurde sie aggressiv und griff die Beamten sogar an. Sie traf einen von ihnen mehrfach mit ihren hochhackigen Schuhen und begann zu beißen, als sie festgehalten wurde. Sie wurde trotzdem zuerst zum Polizeirevier gebracht und anschließend in ärztliche Obhut übergeben.

Flein: In Grundschule eingebrochen

Ein Fenster brachen Unbekannte in der Nacht zum Sonntag an der Grund- und Hauptschule in Flein auf und stiegen in das Gebäude ein. Einen im Büro stehenden Tresor hebelten sie auf und stahlen den Inhalt. Hinweise auf die Täter hat die Polizei keine. Verdächtige Wahrnehmungen sollten dem Polizeiposten Untergruppenbach, Telefon 07131 644630, mitgeteilt werden.

Neckarsulm: Nach Unfall geflüchtet

Über 1.500 Euro Sachschaden verursachte ein Unbekannter am Samstag in Neckarsulm bei einem Unfall und flüchtete. Ein 47-Jähriger hatte um 12.15 Uhr seinen Ford Fiesta auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Straße Am Wildacker geparkt. Als er 20 Minuten später zurückkam sah er Beschädigungen an seinem Fahrzeug. Da es keinerlei Hinweise auf den Geflüchteten gibt bittet die Polizei Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07132 93710 zu melden.

Unterland: Wohnungseinbrecher unterwegs, Täter gesehen, andere Täter festgenommen

Am Wochenende wurde die Unterländer Polizei wieder zu Wohnungseinbrüchen gerufen. In Heilbronn wurde vermutlich in der Nacht zum Sonntag an einem Einfamilienhaus in der Robert-Mayer-Straße die Haustüre zum Untergeschoss aufgewuchtet. Im Gebäudeinnern durchwühlten die Täter Schubladen und Schränke. Sie stahlen eine Kamera mit Objektiven. Gute Nerven bewiesen Einbrecher am Freitagabend. In der Zeit zwischen 16.30 und 19 Uhr schlugen sie ein Loch in die Terrassentüre eines Wohnhauses in der Kretschmerstraße. Im Gebäude sperrten sie den Familienhund, einen Mischling, ins Kinderzimmer und durchsuchten die Wohnung. Offensichtlich nahmen sie nur einen Karton und eine ältere Playstation mit. Kurz nach 18.30 Uhr sah ein Zeuge zwei Männer, die aus Richtung des Tatortes kamen und weiter gingen zur Meßnerstraße. Einer des Duos soll einen Karton mit auffälligen Streifen an der Außenseite getragen haben. Dieser sah aus wie der, der am Tatort in der Kretschmerstraße gestohlen wurde, weshalb die Polizei nicht ausschließt, dass es sich um die Einbrecher handelte. Wie der Zeuge beobachtete stiegen die beiden Unbekannten in einen PKW mit Fliesheck und DA - Kennzeichen. In dem Wagen, der vor dem Gebäude 8 der Meßnerstraße parkte, hatte der Fahrer wohl auf die Männer gewartet. Das Trio fuhr dann weg. Der Fahrer konnte beschrieben werden. Er ist etwa 25 bis 30 Jahre alt und hat dunkelblonde Haare. Er trug eine hellbraune Jacke. Weitere Hinweise, insbesondere auch auf das Fahrzeug, gehen an die Kripo Heilbronn, Telefon 07131 104-4444, oder an den Polizeiposten Obersulm. Das Polizeipräsidium Heilbronn hat aufgrund der Wohnungseinbrüche seit einiger Zeit die Präsenz von Polizeistreifen verstärkt. Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Eppingen war am Abend des vergangenen Freitags deswegen unterwegs. Den Beamten war in der Eppinger Kolpingstraße ein recht schnell fahrender Mercedes aufgefallen, weshalb sie die Insassen kontrollierten. Im Fahrzeug fanden sie Uhren, Handschuhe und typisches Einbruchswerkzeug weshalb sie die beiden 34 und 51 Jahre alten Männer festnahmen. Die beiden Serben stehen im Verdacht, kurz vor der Kontrolle in Oberderdingen-Flehingen in ein Wohnhaus eingebrochen zu haben. Dank der guten Nase der Eppinger Polizisten konnte ein Haftrichter inzwischen bereits Haftbefehl gegen die beiden erlassen. (siehe Pressemitteilung des PP Karlsruhe vom 28.11.2014).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1012
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: