Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 27.11.2014

Heilbronn (ots) - Hohenlohekreis

Krautheim/Mulfingen: Wildunfälle

Reh und Fuchs waren bei Unfällen am Mittwochabend beteiligt. Gegen 21:30 Uhr rannte Meister Reineke zwischen Krautheim und Klepsau über die Straße, wurde vom VW eines 34-Jährigen erfasst und getötet. Etwa um 22:45 Uhr sprang ein Reh zwischen Zaisenhausen und Staigerbach auf die Fahrbahn. Ein 43 Jahre alter Mazda-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste das Tier mit seinem Pkw. Das Reh sprang nach dem Unfall weiter, ob es verletzt wurde ist nicht bekannt. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils Sachschaden in nicht bekannter Höhe.

Künzelsau: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro entstand bei einem Unfall mit Flucht am Mittwoch auf einem Schulparkplatz in der Künzelsauer Jahnstraße. Zwischen 7:30 und 16:15 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen dort abgestellten 1er-BMW, Farbe weiß. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die zum Unfallhergang oder -verursacher Angaben machen können werde gebeten, sich bei der Polizei Künzelsau, Telefon 07940 940-0, zu melden.

Künzelsau: Vorfahrt missachtet

Rund 5.500 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Mittwochnachmittag, als eine 20-jährige VW-Fahrerin von Gaisbach kommend nach links in die Bundesstraße 19 in Richtung Schwäbisch Hall einfuhr. Ihr Pkw kollidierte mit dem Mercedes einer 18-Jährigen, die in Richtung Künzelsau unterwegs war. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Künzelsau: Einbruch in Jugendzentrum

Einen Sachschaden in Höhe von zirka 3.000 Euro verursachten bislang noch Unbekannte bei einem Einbruch in das Jugendzentrum Künzelsau. In der Zeit zwischen Dienstagabend, 22:00 Uhr, und Mittwochmorgen, 8:00 Uhr, schlugen sie mit einem Betonbrocken ein Fenster ein. Hierdurch kamen sie ins Gebäude. Weil sie im Innern vermutlich nicht alle verschlossenen Räume betreten konnten, verließen sie zunächst das Haus wieder. An der Haupteingangstüre schlugen sie danach die Verglasung ein und konnten nun durch diese Öffnung einsteigen. Letztlich stahlen sie einen Flachbildschirm, vermutlich 19 Zoll, sowie eine Playstation. Der Diebstahlschaden dürfte erheblich niedriger sein als der angerichtete Sachschaden. Die Polizei in Künzelsau, Telefon 07940 940-0, sucht Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben.

Öhringen: Einbruch in Vereinsheim - anschließend VW Golf gestohlen?

Bei einem Einbruch in ein Vereinsheim in der Schwöllbronner Rimmlingstraße wurde nach bisherigen Erkenntnissen nichts entwendet. Zuvor brachen die Unbekannten einen Holzfensterladen und das dahinter liegende Fenster auf. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 250 Euro. Möglicherweise wurde ein nicht zugelassener VW Golf, Baujahr 1995, in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch von denselben Tätern gestohlen. Das Fahrzeug, das kurzgeschlossen wurde, stand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen, ebenfalls in der Rimmlingstraße. Warum es dann von den Dieben zirka 300 m vom Tatort entfernt in einer Wiese stehengelassen wurde, ist nicht bekannt. Die Öhringer Polizei, Telefon 07941 930-0, sucht in beiden Fällen Zeugen.

Rainer Ott

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: