Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 24.11.2014

Heilbronn (ots) - Land- und Stadtkreis Heilbronn

Heilbronn: Auto beschädigt und geflüchtet

Auf weit über 2.000 Euro wird der Schaden geschätzt, den ein Unbekannter in der Nacht zum Sonntag in Heilbronn anrichtete. Ein 45-Jähriger stellte seinen silbernen BMW 116 auf der Viehweide ab. Eine Stunde nach Mitternacht holte er sich eine Jacke aus dem Fahrzeug. Zu diesem Zeitpunkt war noch alles in Ordnung. Als er dann morgens um 8 Uhr wieder zum Wagen kam, sah er, dass dieser auf der Fahrerseite eingedellt und zerkratzt war. Offensichtlich war jemand beim Ein- oder Ausparken gegen den BMW gefahren und anschließend geflüchtet ohne seine Personalien zu hinterlassen. Vom Verursacherfahrzeug ist lediglich bekannt, dass es dunkel lackiert sein muss. Hinweise gehen an das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131 204060.

Löwenstein: Dreiste Unfallflucht

Recht dreist verhielt sich ein Unbekannter am Samstagnachmittag nach einem Unfall bei Löwenstein. Ein 17-Jähriger fuhr gegen 14.30 Uhr mit seinem Fahrrad von Schmidhausen in Richtung Löwenstein. Als er nach links auf einen Waldweg einbiegen wollte, zeigte er dies mittels Handzeichen an. Hinter ihm fuhr der Unbekannte mit seinem Leichtkraftrad und überholte dann gerade zu diesem Zeitpunkt das Fahrrad. Dadurch wurde der Radler abgedrängt und er stürzte. Dabei erlitt er leichte Verletzungen. Der Kradfahrer hielt kurz an, fragte nach dem Befinden des Radfahrers, gab dann Gas und flüchtete. Hinweise auf den Unbekannten oder dessen Fahrzeug hat die Polizei keine.

Heilbronn: Gegen den Kopf getreten

Mit mittelschweren Verletzungen musste am frühen Montagmorgen ein 26-Jähriger vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mann war in einer Diskothek im Heilbronner Shoppinghaus in der Allee. Kurz vor 4 Uhr verließ er das Lokal zeitgleich mit einem anderen Mann und einer Frau. Die Männer gerieten dann aus einem nicht bekannten Grund in Streit. Eine Zeugin sagte später bei der Polizei aus, dass der 26-Jährige von seinem Kontrahenten zunächst in Richtung der Stadtbahngleise geschubst worden und daraufhin hingefallen sei. Der Unbekannte habe ihm dann gegen den Kopf getreten und sei anschließend zusammen mit der Frau in Richtung Harmonie gegangen. Der Täter wurde beschrieben als ein mit einem weißen T-Shirt bekleideten, kräftiger Südländer mit kurzen, braunen Haaren. Seine Begleiterin ist etwa 1,70 Meter groß und wurde als mollig beschrieben. Ihre Haare sind blond, sie ist offensichtlich solariumgebräunt. Hinweise auf das Paar werden erbeten an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Heilbronn: Rätselhaftes Sittichsterben

Mehrere tote Vögel in der Pfühlparkvoliere wurden der Heilbronner Polizei am Sonntagmorgen gemeldet. Die alarmierte Streife sah dann neun verendete Vögel in den noch eingezäunten Außenbereichen von drei Volieren liegen. Bei einer genaueren Nachschau mit einem Verantwortlichen der Stadt Heilbronn wurden dann noch weitere tote Tiere gefunden. Insgesamt waren es neun Wellensittiche und 23 Großsittiche, die starben. Ob eine Straftat vorliegt oder ob eine Krankheit die Vögel verenden ließ, ist bislang unklar. Die Tiere sollen entsprechend untersucht werden.

Heilbronn: Raffinierte Diebe

Recht raffiniert gingen am Samstag in Heilbronn zwei Diebe ans Werk. Ein Ladendetektiv beobachtete in einem Kaufhaus im Klosterhof die beiden jungen Männer. Einer ging mit mehreren Kleidungsstücken in eine Umkleidekabine. Als er wieder herauskam, hatte er nichts dabei. Danach ging der andere, der einen Rucksack dabei hatte, in dieselbe Kabine. Als er herauskam hängte er lediglich zwei der Kleidungsstücke wieder zurück. Da in der Kabine nichts mehr war nahm der Detektiv den 16-jährigen Rumänen mit in sein Büro, wo er die fehlenden Kleidungsstücke mit einem Wert von über 100 Euro in dem Rucksack fand. Der etwa gleichaltrige Komplize konnte flüchten.

Schwaigern: In Jugendhaus eingebrochen In das Jugendhaus von Schwaigern-Massenbach brachen Unbekannte am Sonntag ein. Die Täter stiegen in der Zeit zwischen 5 und 15 Uhr durch das Toilettenfenster in das Gebäude ein. In einer Geldkassette fanden sie etwas Bargeld, das sie mitgehen ließen. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Täter vorher Gast im Jugendhaus "Bauhof" waren und sich das Fenster in Vorbereitung für diesen Einbruch öffneten.

Heilbronn: Nach Unfall geflüchtet

Über 1.000 Euro Sachschaden hinterließ ein Unbekannter am Samstagabend nach einem Unfall in Heilbronn. Der Geflüchtete fuhr in der Zeit zwischen 18 und 23 Uhr vermutlich beim Ausparken gegen den 3er BMW einer 41-Jährigen, die den Wagen im Staufenberger Weg, neben dem Parkplatz einer Gärtnerei geparkt hatte. Hinweise auf den Verursacher werden erbeten an das Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134 9920.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1012
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: