Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung vom Montag 17.11.2014

Heilbronn (ots) - Limbach-Scheringen: Scheunenbrand ---NACHTRAGSMELDUNG--- Gegen 17.50 Uhr konnten die Einsatzkräfte melden, dass das Feuer an dem o. g. Objekt unter Kontrolle gebracht werden konnte. Ein Übergreifen auf andere Gebäudeteile konnte verhindert werden. Um 18.30 Uhr waren auch die letzten Feuersbrünste gelöscht. Die eingesetzte Feuerwehr ver-bleibt mit einer sogenannten Brandwache vor Ort, da sich immer wieder Heu- und Strohreste entzünden.

Mosbach-Neckarelz: Sattelzug umgekippt Heute, gegen 17.50 Uhr, ereignete sich im Bereich der Araltankstelle neben der B27 ein Lkw-Unfall bei dem der 19-jährige Lkw-Fahrer verletzt wurde. Nach den ersten Ermittlungen hatte der Lkw-Fahrer eines Sattelzuges mit Containeraufbau technische Probleme und kam in einem dortigen Kurvenbereich zu weit von der Fahrbahn ab. Zuvor jedoch steuerte er nahezu ungebremst auf das Tankstellengelände zu. Dieses konnte er gerade noch umfahren und kippte dann zur Seite um. Beladen war das Fahrzeug glücklicherweise nur mit ca. 30 Raummetern Hackschnitzeln für Holzheizungsanlagen. Eine Auswirkung auf die danebenliege B27 war nicht gegeben. Die eingesetzte Feuerwehr konnte eine Absicherung der Unfallstelle errichten. Der Eigentümer des Lkw wurde verständigt und kam mit einem Radlader zur Ladungsbergung vor Ort. Den Schaden schätzt die Polizei auf ca. 50000 Euro. Die Ermittlungen, insbesondere auf die geltend gemachten technischen Ursachen, dauern bis auf weiteres an. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach unter 06261/8090 entgegen.

Michael Phillipp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: