Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung vom 16.11.2104

Heilbronn (ots) - Landkreis Heilbronn

Langenbrettach: Zeugen nach Verkehrsunfall mit Verletzten gesucht Ein auf der Landesstraße 1088 von Öhringen in Richtung Neuenstadt fahrender 36-jähriger Lenker eines Personenwagens der Marke Daimler-Benz überholte am vergangenen Freitag gegen 19.00 Uhr in einer leichten Linkskurve zwei vorausfahrende Personenwagen. Hierbei kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Audi eines 55-jährigen. Durch umherfliegende, abgerissene Fahrzeugteile wurde noch ein dem Audi nachfolgender VW Caddy beschädigt. Durch die Kollision wurde der Daimler-Benz nach links abgewiesen, rutschte die Böschung hinunter und blieb schließlich auf der Beifahrerseite liegen. Die beiden Fahrzeugführer erlitten bei dem Verkehrsunfall leichte Verletzungen und wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 175.000 EURO. Der Führerschein des Unfallverursachers musste einbehalten werden. Die Verkehrspolizeidirektion Weinsberg sucht noch den Lenker eines Personenwagen als Zeugen, welcher zur Unfallzeit in Richtung Öhringen fuhr und dem Lenker des Daimler-Benz Lichtzeichen gegeben hatte. Dieser sowie eventuelle weitere Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 07134/5130 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Klaus Spohn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: