Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 14.11.2014

Heilbronn (ots) - Main-Tauber-Kreis

Tauberbischofsheim: Unfallflucht aufgrund Zeitdrucks

Wegen Unfallflucht hat die Polizei in Tauberbischofsheim Ermittlungen gegen einen Lkw-Fahrer aufgenommen. Er hatte am Donnerstagmorgen gegen 06:00 Uhr in der Hauptstraße, in Tauberbischofsheim, beim Rangieren in der Fußgängerzone das Glasvordach eines Geschäftes beschädigt. Der Schaden wurde durch den Fahrer des Lkw bemerkt, dieser setzte jedoch zunächst seine Tour fort und kehrte erst gegen 09:30 Uhr wieder an den Ort des Geschehens zurück um sich mit dem Geschäftsinhaber in Verbindung zu setzen. Der Fahrer hätte einer Anzeige wegen Fahrerflucht entgehen können, wenn er unmittelbar nach dem Vorfall die Polizei in Kenntnis gesetzt hätte.

Tauberbischofsheim: Trickdiebe treiben ihr Unwesen

Opfer einer Trickdiebin wurde am Donnerstag gegen 10:00 Uhr ein 76-Jähriger auf dem Marktplatz in Tauberbischofsheim. Er wurde in der Fußgängerzone von einer Frau angesprochen und gebeten für Taubstumme zu spenden sowie auf einem Formular zu unterschreiben, was er auch tat. Im Anschluss wollte die Frau plötzlich den Ausweis des Rentners sehen. Während sich der Rentner auswies, wurde er um 250 Euro bestohlen.

Wertheim: Mutwillige Sachbeschädigung an Fahrrad und -anhänger

Ein bislang unbekannter Täter schlitzte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag den Vorderreifen eines Fahrrades sowie die wasserundurchlässige Plane eines dazugehörigen Fahrradanhängers auf. Das Rad sowie der Anhänger standen während der Tatzeit in Wertheim-Wartberg, im Berliner Ring, auf einem Parkplatz in Höhe des Gebäudes 133. Zeugen und Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Fall geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Wertheim, 09342 91890, in Verbindung zu setzten.

Wertheim: Zeugen gesucht

Auf zirka 14.000 Euro Sachschaden wird der Unfall geschätzt, der sich am Donnerstag gegen 12:00 Uhr, in der Mühlenstraße Höhe Hausnummer 26, in Wertheim, ereignete. Einer der Unfallbeteiligten parkte mit seinem Pkw auf dem gegenüberliegenden Parkplatz am Rathaus. Beim Rückwärtsfahren aus der Parklücke wurde das Auto vom Fahrzeug eines anderen Verkehrsteilnehmers erfasst und gegen einen weiteren Pkw geschoben. Zur Klärung des exakten Unfallhergangs sucht die Polizei in Wertheim nach weiteren Zeugen und Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfall machen können (Telefon 09342 91890).

Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen: Versuchter Trickdiebstahl

Zwei Trickdiebe trieben am Donnerstagnachmittag in der Buchener Innenstadt ihr Unwesen. Die bislang unbekannten Männer suchten in mindestens zwei Fällen kleinere Geschäfte auf. Während einer von ihnen die Kassiererin ablenkte, bahnte sich der andere den Weg in das Büro, um nach Wertgegenständen zu suchen. Glücklicherweise wurden die Täter in beiden Fällen an der Tatausführung gehindert, sodass sie ohne Beute flüchteten. Zeugen und Personen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Buchen, 06281 9040, in Verbindung zu setzten.

Walldürn: Diebstahl von Geldbeutel

Doppeltes Pech hatte eine 69-Jährige am Mittwoch in Walldürn. Zunächst wurde ihr durch einen unbekannten Täter der Geldbeutel gestohlen. Neben Bargeld und diverser Papiere befanden sich im Geldbeutel auch die EC-Karte sowie die dazugehörige PIN. Der Täter konnte nunmehr mit EC-Karte und PIN Bargeld vom Konto der 69-Jährigen abheben. Im Anschluss entledigte er sich des Geldbeutels. Die Beute beläuft sich auf zirka 2.300 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1012
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: