Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 13.11.2014

Heilbronn (ots) - Land- und Stadtkreis Heilbronn

Heilbronn-Böckingen: Auto aufgebrochen

Wegen einer Daunenjacke brachen Unbekannte am Mittwochabend in Heilbronn-Böckingen einen PKW auf. Der Besitzer hatte seinen Mitsubishi gegen 20 Uhr auf dem Parkplatz eines Spielcasinos in der Neckargartacher Straße, beim Gebäude 111, abgestellt. Als er kurz nach 21 Uhr zurückkam, sah er, dass die Täter die Dreieckscheibe der Fahrertüre eingeschlagen und durch die Öffnung die Türe entriegelt hatten. Außer der 18 Jahre alten Jacke wurde nichts entwendet. Ein Tatverdacht richtet sich gegen einen etwa 45 bis 50 Jahre alten Mann, der sich laut Zeugen um diese Zeit auf dem Parkplatz "herumgetrieben" habe. Der Unbekannte wurde beschrieben als südländischer Typ mit dunklen, kurzen Haaren und einem Oberlippenbart. Der Mann ging Richtung Saarlandstraße weg. Hinweise gehen an das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131 204060.

Eppingen-Richen: Unfallursache Alkohol

Alkohol war wohl die Ursache eines Unfalls am Mittwochmorgen auf der Landesstraße zwischen Eppingen-Richen und Gemmingen. Ein 44-Jähriger fuhr mit seinem PKW in Richtung Gemmingen. Am Ende einer leichten Linkskurve geriet das Fahrzeug langsam, aber stetig weiter auf die Gegenfahrbahn. Dort streiften sich die Außenspiegel seines Opels mit dem eines entgegen kommenden Hyundai. Da die hinzugerufenen Polizeibeamten bei der Unfallaufnahme Alkohol rochen, wurde mit dem 44-Jährigen ein Atemalkoholtest durchgeführt, der positiv ausfiel. Der Opelfahrer musste mit zur Blutentnahme und seinen Führerschein muss er auch abgeben.

Heilbronn: Kind angefahren und geflüchtet

Eine Achtjährige fuhr eine Unbekannte am Dienstagvormittag in Heilbronn an und flüchtete anschließend. Das Mädchen überquerte die Straße gegen 11.30 Uhr am Fußgängerüberweg an dem Kreisverkehr Max-Planck-/Robert-Bosch-Straße, als sie von einem schwarzen PKW erfasst wurde. Die Kleine stürzte auf die Fahrbahn, erlitt aber zum Glück nur leichte Verletzungen. Die Unfallverursacherin fuhr ohne anzuhalten weiter. Bei ihrem Fahrzeug handelte es sich vermutlich um einen VW Touran oder einen ähnlichen PKW. Die Fahrerin wurde beschrieben als Frau mit kurzen, blonden Haaren und einem faltigen Gesicht. Hinweise gehen an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Bad Rappenau: Zeugen zu tödlichem Unfall gesucht

Wie berichtet starb am 9. November eine 80-Jährige an den Folgen eines Unfalls, der sich bereits am 5. November in Bad Rappenau ereignet hatte. Die Frau war gegen 11.30 Uhr zu Fuß auf dem Parkplatz beim Bahnhof unterwegs, als eine 39-Jährige mit ihrem PKW rückwärts ausparkte und die Seniorin anfuhr. Auf eine polizeiliche Aufnahme wurde verzichtet, da die Fußgängerin keine Verletzungen geltend machte. Wie die Polizei inzwischen ermittelte, ging die 80-Jährige zusammen mit ihrem Lebensgefährten und einer Passantin nach dem Unfall zu Fuß zu einem Arzt, der offensichtlich aber nichts Größeres feststellen konnte. Diese Passantin wird beschrieben als 1,70 bis 1,75 Meter große, etwa 40 Jahre alte Frau mit dunklen Haaren. Sie hatte wohl auch am Bahnhof geparkt und nach dem Unfall Verbandszeug aus ihrem PKW geholt. Diese Frau und andere Zeugen werden dringend gebeten, sich mit der Verkehrspolizei, Telefon 07134 5130, in Verbindung zu setzen.

Oedheim: Zwei Fahrräder gestohlen

Gleich zwei Fahrräder stahlen Unbekannte in der Zeit zwischen dem vergangenen Montagmorgen und Dienstagnachmittag aus einem Gartenhaus in der Oedheimer Brunnensteige. Die Täter hebelten die Holztür des beim Gebäude Nummer 8 stehenden Häuschens auf und gelangten so ins Innere. Dort standen die beiden neuwertigen schwarzen Trekkingräder der Marken STAIGER und HERCULES. Der Gesamtwert der Fahrräder wird auf über 1.200 Euro geschätzt. Hinweise auf verdächtige Personen oder auf die Zweiräder gehen an den Polizeiposten Bad Friedrichshall, Telefon 07136 98030.

Möckmühl: Scheibe eingeschlagen

Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich bei einer Sachbeschädigung, in deren Verlauf in Möckmühl ein Mercedes beschädigt wurde, um eine gezielte Aktion gehandelt hat. Der schwarze Daimler war am Mittwochmorgen um 8.30 Uhr auf dem Parkplatz unterhalb eines Schuhgeschäfts in der Züttlinger Straße geparkt worden. Als die Fahrerin gegen 12.30 Uhr zurückkam, sah sie, dass ein Unbekannter die Heckscheibe eingeschlagen hatte. Die Schadenshöhe wird von der Polizei auf mindestens 500 Euro geschätzt. Aufgrund der Lage des Tatorts, der sich an einem Schulweg und in der Nähe des Einkaufszentrums befindet, könnte es Zeugen geben, die von der Polizei gebeten werden, sich beim Posten in Möckmühl, Telefon 06298 92000, zu melden.

Heilbronn-Sontheim: In Haus eingebrochen

Zu einem typischen Tageswohnungseinbruch wurde die Polizei am Mittwoch in die Keltenstraße in Heilbronn-Sontheim gerufen. In der Zeit zwischen 16.30 und 19.30 Uhr gelangten die Einbrecher offensichtlich vom Gemeindeverbindungsweg zwischen Horkheim und Sontheim durch eine Hecke auf das Grundstück des von ihnen ausgesuchten Gebäudes. Nachdem sie die Terrassentüre aufgewuchtet hatten gelangten sie ins Innere des Hauses, wo sie alles durchsuchten. Mit einer noch nicht genau bekannten Summe Bargeld, etwas Schmuck, einem Smartphone und zwei Tankkarten verschwanden die Langfinger offensichtlich wieder durch die Terrassentüre. Zeugen, die am Mittwochnachmittag verdächtige Personen auf dem Verbindungsweg oder in der Keltenstraße gesehen haben werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 07131 104-4444, in Verbindung zu setzen.

Leingarten-Großgartach: Schmuck gestohlen

Schmuck in noch nicht festgestelltem Wert ließen Unbekannte bei einem Einbruch in der Zeit zwischen dem 6. und 11. November mitgehen. Die Einbrecher hebelten ein Fenster eines Wohnhauses in der Großgartacher Theodor-Heuss-Straße auf und stiegen durch dieses ins Gebäude ein. Im Inneren durchsuchten sie sämtliche Schränke und Kommoden im Arbeits- und im Schlafzimmer. Hinweise auf die Täter hat die Polizei keine, hofft aber, dass jemand verdächtige Personen in der Theodor-Heuss-Straße gesehen hat und sich bei der Kripo Heilbronn, Telefon 07131 104-4444, meldet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1012
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: