Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung vom 08.11.2014

Heilbronn (ots) - Neckarzimmern: Frau bei Wohnungsbrand verletzt Eine leicht verletzte Person sowie Sachschaden in Höhe von etwa 200.000 EURO ist die Bilanz eines am heutigen Freitag gegen 21.10 Uhr ausgebrochenen Brandes in einer Wohnung im Untergeschoß eines Zweifamilienhauses im Weinbergweg. Vermutlich ausgelöst durch einen auf dem Ofen abgestellten Topf mit heißem Fett geriet die Küche der Wohnung in Brand. In der weiteren Folge brannte die gesamte Wohnung aus. Auch die Wohnung im Erdgeschoß des Wohnhauses wurde durch Rauch leicht in Mitleidenschaft gezogen. Den mit 7 Einsatzfahrzeugen und etwa 50 Feuerwehrleuten zur Brandbekämpfung ausgerückten Freiwilligen Feuerwehren von Neckarzimmern, Mosbach-Neckarelz sowie der Bundeswehr gelang es bereits gegen 22.00 Uhr den Brand unter Kontrolle zu bringen. Ein Übergreifen des Brandes auf benachbarte Gebäude konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Um 00.30 Uhr war der Brand schließlich gelöscht. Die 63-jährige Wohnungsinhaberin erlitt Verletzungen in Form einer Rauchgasvergiftung und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befand sich neben der 63-jährigen lediglich eine weitere Person im Gebäude. Diese konnte das Wohnhaus rechtzeitig verlassen und blieb damit unverletzt. Neben Einsatzkräften des Polizeireviers Mosbach war der Rettungsdienst mit einem Notarztwagen sowie zwei Rettungsfahrzeugen am Brandort. Darüber hinaus hatten sich auch der Kreisbrandmeister sowie der Bürgermeister am Einsatzort eingefunden.

Klaus Spohn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: