Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 06.11.2014

Heilbronn (ots) - Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim: Unfall auf Parkplatz

Ein Unfall mit rund 7000 Euro Sachschaden ereignete sich in Bad Mergentheim auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Johann-Hammer-Straße. Eine 36-jährige PKW-Fahrerin übersah offensichtlich am Dienstag gegen 13:00 Uhr beim Ausparken einen von rechts kommenden BMW und es kam zum Unfall. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Bad Mergentheim: Einbruch in Tennishalle

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde in die Gaststätte der Tennishalle in Bad Mergentheim eingebrochen. Bislang unbekannte Täter öffneten gewaltsam ein Oberlicht und gelangten durch dieses die Küche der Gaststätte. In Inneren des Gebäudes wurde die Türe zum Gastraum aufgehebelt. Nach bisherigen Feststellungen wurde nichts gestohlen. Die genaue Höhe des entstanden, nicht unerheblichen Schadens ist noch nicht bekannt. Hinweise auf die Täter hat die Polizei keine.

Lauda-Königshofen: Unfall

Drei Fahrzeuge wurden bei einem Unfall am Mittwoch in Lauda beschädigt. Es entstand Sachschaden von mindestens 10.000 Euro. An der Kreuzung der Josef-Schmitt-Straße/Poststraße übersah eine 54 Jahre alte Suzuki-Fahrerin offensichtlich einen vorfahrtsberechtigten, von rechts kommenden Nissan. Der Fahrer des Nissans konnte nicht mehr anhalten und es kam zur Kollision. Der Suzuki wurde nach rechts abgewiesen und rammte ein dort geparktes Fahrzeug. Verletzt wurde niemand.

Tauberbischofsheim: Unfallflucht

Am Dienstag zwischen 07.30 und 12:30 Uhr hat ein Unbekannter einen geparkten Audi auf dem Parkplatz der Gewerblichen Schule/ Wirtschaftsgymnasiums in Tauberbischofsheim beschädigt. Dieser hinterließ beim Ausparken eine Delle an der hinteren Beifahrertüre des Audis. Hinweise zu diesem Unfall werden von der Polizei Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341/ 810 entgegen genommen.

Tauberbischofsheim: Trickdiebin erbeutet Bargeld

Eine unbekannte Frau erbeutete am Dienstag in Tauberbischofsheim eine hohe dreistellige Bargeldsumme. In der Fußgängerzone sprach eine als Osteuropäerin beschriebene Frau ein in einem Café sitzendes Ehepaar unter dem Vorwand, Unterschriften und Geld für gehörlose Kinder zu sammeln, an. Die Eheleute unterschrieben auf der Unterschriftenliste und gaben ihr etwas Bargeld. Die Betrügerin forderte das Ehepaar auf, ihr eine Kreditkarte oder ähnliches vorzuzeigen, um einen Unterschriftenvergleich durchzuführen. Dazu zeigte der Ehemann ihr eine sich im Geldbeutel befindende Kreditkarte mit seiner Unterschrift. Die unbekannte Täterin griff nach dem Geldbeutel um angeblich die Unterschrift zu vergleichen. Die Frau entfernte sich dann, die Geschädigten bemerkten erst später, dass aus der Geldbörse eine dreistellige Summe Bargeld fehlte..

Freudenberg: Wildunfall

Eine Rotte Wildschweine kreuzte gegen Mitternacht die K2831 zwischen Rauenberg und Ebenheit. Ein 35 Jähriger Autofahrer erfasste eines der Tiere mit seinem PKW. Dieses rannte danach mit den restlichen Wildschweinen weiter in ein angrenzendes Feld und konnte nicht mehr aufgefunden werden. Am PKW entstand 500 Euro Sachschaden.

Land- und Stadtkreis Heilbronn

Lauffen: Unfall

Leichte Verletzungen erlitt eine Achtjährige bei einem Unfall am Mittwochnachmittag in der Zaberfelder Hauptstraße. Das Kind lief, offensichtlich ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Straße und wurde von einem PKW erfasst. Das Mädchen war vorher aus dem Schulbus an der Haltestelle Evangelische Kirche ausgestiegen. Zum Glück für das Mädchen war der Fahrer langsam unterwegs, weshalb es nur leicht verletzt wurde. Das Kind wurde vorsorglich ins Krankenhaus in Brackenheim eingeliefert.

Lauffen: Unfall

Eine 16-jährige Fußgängerin wurde am Mittwoch beim Überqueren eines Zebrastreifens in Pfaffenhofen leicht verletzt. Eine Autofahrerin bemerkte die Fußgängerin offensichtlich zu spät und leitete eine Vollbremsung ein. Trotzdem konnte die 18-Jährige den Unfall nicht verhindern, allerdings kam es nur noch zu einem leichten Aufprall.

Neckarsulm: Unfallflucht

Ein schwarzer PKW wurde in der Quergasse in Neckarsulm von Zeugen beobachtet, wie er beim Vorbeifahren einen ordnungsgemäß geparkten PKW streifte. Der Fahrer entfernte sich danach mit seinem Fahrzeug vom Unfallort. Das ganze ereignete sich am Mittwoch, gegen 18 Uhr. Eventuell waren der Fahrer und der Beifahrer zuvor in der dortigen Besenwirtschaft. Es soll sich bei dem PKW um einen SUV gehandelt haben. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Neckarsulm unter der 07132/9371-0 entgegen.

Neckarsulm: Mit über zwei Promille unterwegs

Ein Traktorfahrer fiel am Mittwoch gegen 14 Uhr auf Grund seiner unsicheren Fahrweise der Polizei auf. Er war auf der Neckarsulmer Straße von Neckarsulm-Dahenfeld in Richtung Neuenstadt am Kocher unterwegs. Da er in Schlangenlinien fuhr wurde er in der nahegelegenen Tankstelle kontrolliert, wobei deutlicher Alkoholgeruch wahrnehmbar war. Ein Atemalkohol-Test ergab über 2 Promille. Der Führerschein des Beschuldigten wurde einbehalten, die obligatorischen Blutentnahmen wurden im nahegelegenen Krankenhaus durchgeführt.

Neckarsulm: Unfallflucht

Am Mittwoch, den 05.November.2014, zwischen 13:50 und 14:45 Uhr, fuhr ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug vor dem Polizeirevier Neckarsulm vermutlich rückwärts gegen eine dort stehende Laterne, an der nicht unerheblicher Schaden entstand. Die Polizei geht anhand der Spuren davon aus, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen orangefarbenen LKW handelt. Zeugen die den Unfall beobachtet haben werden gebeten sich beim Polizeirevier Neckarsulm unter 07132/9371-0 zu melden.

Neckarsulm: Unfall mit Verletzter

Eine Schwangere wurde am Mittwoch bei einem Unfall in Neckarsulm verletzt. Die Ausmaße der Verletzungen sind noch nicht bekannt. Eine 87-jährige Autofahrerin schätzte die Situation beim Abbiegen falsch ein und bog aus der Hagenbacher Straße in die Friedrichshaller Straße ab, obwohl von links eine 34-Jährige mit ihrem Auto heran fuhr. Die schwangere Fahrerin konnte nicht mehr reagieren, ihr PKW stieß frontal mit dem Wagen der Seniorin zusammen. Sie wurde durch den anwesenden Notarzt nach der Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Neckarsulm: Unfall mit Verletztem

An der Auffahrt zur B27 in Gundelsheim ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einer Verletzten. Ein 51-Jähriger wollte mit seinem VW-Passat auf die B27 in Richtung Offenau auffahren und übersah offensichtlich den Renault Twingo einer 19-Jährigen, die auf der B 27 in Richtung Offenau unterwegs war. Die junge Fahrerin wurde nach dem Unfall in ein Krankenhaus eingeliefert, die Schwere der Verletzungen war zunächst unklar. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Weinsberg: Unfall

Auf der K2086 zwischen Wüstenrot und Untergruppenbach kam es am Mittwoch, gegen 19:05 Uhr, zu einem Unfall mit einer verletzten Person. Auf der kurvigen Strecke scherte ein VW-Fahrer zwischen zwei LKW aus um zu Überholen. Der 28-Jährige übersah dabei offensichtlich einen ihm entgegenkommenden Audi und konnte nicht mehr zwischen den LKW einscheren. Beide Fahrzeuge bremsten soweit es ging ab, kollidierten trotzdem mit niedriger Geschwindigkeit frontal. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von 5000 Euro, der 39 Jahre alte Audi-Fahrer erlitt leichte Prellungen. Wer Angaben zu den betroffenen LKW machen kann, wird gebeten sich mit dem Polizeirevier Weinsberg unter der Telefonnummer: 07134/ 992-0 in Verbindung zu setzen.

Untergruppenbach: Arbeitsunfall

Bei einem Neubau in Flein ist ein Baggerfahrer mitsamt Bagger in eine nicht verfüllte Baugrube gefallen. Er wurde durch den Bagger eingeklemmt und musste durch seine Kollegen befreit werden. Er klagte über Schmerzen und wurde anschließend ins Krankenhaus eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1012
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: