Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressebericht des PP Heilbronn, Stand: 13.50 Uhr

Heilbronn (ots) - Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen: Schwerer Verkehrsunfall

Zwei schwer verletzte Personen und ein Sachschaden von rund 15.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Dienstag, gegen 17.30 Uhr, auf der Landstraße 518 bei Buchen. Eine 18-jährige Toyota-Fahrerin hatte die L 518, aus Richtung Walldürn kommend, befahren und wollte an der Einmündung zur L 522 nach links in Richtung Altheim abbiegen. Hierbei übersah die Fahrerin vermutlich den Pkw Skoda eines 69-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge nach links auf die Gegenspur geschleudert und prallten gegen die Leitplanken. Die junge Frau wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste schwerverletzt von der Feuerwehr befreit werden. Die 18-Jährige wurde zur weiteren ärztlichen Versorgung mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der Skoda-Fahrer wurde ebenfalls schwerverletzt mit einem Rettungsfahrzeug in ein Krankenhaus eingeliefert.

Main-Tauber Kreis

Tauberbischofsheim: Verkehrsunfall

Etwa 6.000 Euro beträgt der Sachschaden, welcher am Dienstag, gegen 12.45 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Tauberbischofsheimer Pestalozziallee entstand. Ein 33-Jähriger erkannte vermutlich zu spät, dass der Lenker eines vorausfahrenden VWs verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr auf dessen Pkw auf und schob diesen wiederum auf einen davor stehenden VW-Golf. Verletzt wurde niemand.

Igersheim: Zeugen gesucht

Weil der Fahrer eines BMW einer Ford-Fahrerin sehr dicht auffuhr, Dauerfernlicht betätigte, schließlich überholte und ausbremste, ermittelt die Polizei Bad Mergentheim wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Der Vorfall spielte sich am Montag, in der Zeit von 20.40 Uhr bis 21.00 Uhr, in Igersheim, zwischen der Ampelanlage zur Landstraße 2251 und der Einmündung zum Kirchbergring ab. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 07931 5499-0 mit der Polizei Bad Mergentheim in Verbindung zu setzen.

Boxberg: Sachbeschädigung

Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro, richtete ein bislang Unbekannter im Boxberger Ballenberger Weg an. In der Zeit von Samstag bis Sonntag wurde das an der Außenwand des Sportheimes angebrachte, beleuchtete Werbetransparent beschädigt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Lauda-Köänigshofen unter der Tel.Nr.: 09343 6213-0 entgegen.

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn: Zeugen gesucht

Auf etwa 500 Euro beläuft sich der Schaden, den ein bislang Unbekannter, am Dienstag, in der Zeit von 11.45 Uhr bis 13.15 Uhr, an einem auf dem Parkplatz der Heilbronner Edisonstraße geparkten Audi A 1anrichtete. Der grau-schwarze Pkw war auf dem Parkplatz zwischen einem Elektronikgroßhandelsfachmarkt und einem Sportstudio abgestellt. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass an dem Audi an der Beifahrerseite rote Lackantragungen vorhanden waren. Vermutlich hatte der Führer eines rotlackierten Fahrzeuges beim Aus- oder Einparken den A-1 beschädigt und sich danach unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Heilbronn unter der Tel.Nr.: 07131 104-2500 entgegen.

Heilbronn: Unfallflucht

Auf rund 1.000 Euro beläuft sich der Schaden, den ein bislang unbekannter Fahrzeugführer am Dienstag, in der Zeit von 09.00 Uhr bis 09.35 Uhr, an einem in der Heilbronner Paulinenstraße geparkten Audi A 6 anrichtete. Der Audi war auf einem öffentlichen Parkplatz im Bereich der Gebäude Nr. 43 abgestellt und wurde an der rechten Beifahrerseite erheblich beschädigt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 07131 104-2500 mit der Polizei Heilbronn in Verbindung zu setzen.

Hohenlohekreis

Öhringen: Sachbeschädigung

Fast 1.000 Euro dürfte der Sachschaden betragen, den ein Unbekannter in der Zeit von Freitag, 12.30 Uhr, bis Dienstag, 15.45 Uhr, an einem in der Öhringer Röntgenstraße geparkten Fiat-Punto anrichtete. Der Täter hatte den auf dem Parkstreifen abgestellten Pkw am hinteren Seitenteil, im Bereich der Beifahrertür, zerkratzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Öhringen unter der Tel.Nr.: 07941 930-0 entgegen.

Öhringen: Einbruch

Ein Reifenlager im Öhringer Zeilbaumweg war in der Zeit von Donnerstag, 27. März, bis Dienstag, 14.15 Uhr, das Ziel von bislang unbekannten Dieben. Vermutlich mehrere Täter hatten dort zunächst eine Tür aufgebrochen und stahlen wahrscheinlich zielgerichtet Reifen für Lkw-Anhänger. Sage und schreibe 170 Reifen im Gesamtwert von knapp 40.000 Euro wurden aus dem Gebäude gerollt und verladen. Hinweise zu den Tätern oder dem Verbleib der immensen Reifenmenge nimmt die Polizei Öhringen unter der Tel.Nr.: 07941 930-0 entgegen.

Niedernhall: Einbruchsversuch

Auf ein Mehrfamilienhaus in der Niedernhaller Schulstraße hatte es in der Nacht zum Dienstag ein bislang Unbekannter abgesehen. Der Täter hatte versucht die Außentür aufzubrechen, was jedoch misslang. Die Höhe des angerichteten Sachschadens ist nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Niedernhall unter der Tel.Nr.: 07940 8294 entgegen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: