Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 27.03.2014 - 13:45 Uhr

Heilbronn (ots) - Neckarsulm: Gestürzten Radfahrer einfach liegen gelassen

Wegen einer dreisten Verkehrsunfallflucht ermittelt derzeit die Polizei. Gegen 15.15 Uhr befuhr ein 48-jähriger mit seinem Fahrrad die Stuttgarter Straße in Richtung Steppach-weg und überquerte die Kreuzung zur Breslauer Straße. Von rechts näherte sich ein silbernerer VW-Sharan, dessen Fahrer sich durch das Überqueren des Radfahrers offenbar in seinem Vorfahrtsrecht verletzt fühlte. Er fuhr dem Radfahrer wild gestiku-lierend hinterher, überholte diesen und fuhr plötzlich nach rechts auf den Gehweg, um dem 48-Jährigen den weiteren Weg zu versperren. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste der 48-Jährige sein Rad stark ab und kam dabei zu Fall, wobei er sich eine Verletzung an der Hand zuzog. Der Fahrer des Sharan stieg daraufhin aus seinem Pkw aus, beschimpfte den 48-Jährigen und fuhr dann in Richtung Steppachweg davon. Der bislang unbekannte Autofahrer dürfte rund 50 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß sein. Er ist schlank und hat graue Haare. Eventuell handelt es sich um einen Osteuropäer. Am Sharan war ein HN-Kennzeichen angebracht. Zeugen des Vorfalls mögen sich bei der Neckarsulmer Polizei unter Telefon 07132 93710 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: