Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 27.03.2014 - 13:35 Uhr

Heilbronn (ots) - Neckar-Odenwald-Kreis

Adelsheim: Mit zwei Promille gegen Brückengeländer - Zeugen gesucht

Glück im Unglück hatte eine 31-jährige Seat-Fahrerin am Mittwochabend gegen 23:40 Uhr auf der Brücke der Wemershöfer Straße in Adelsheim. Bei ihrer Fahrt talwärts war die mit knapp zwei Promille deutlich unter Alkoholeinfluss Stehende in einer Rechts-kurve von der Fahrbahn abgekommen, über den erhöhten Bordstein auf den angrenzenden Gehweg gefahren und schlussendlich gegen das dort verlaufende Brückengeländer geprallt. Der Seat kam erst nach knapp 30 Metern wieder auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand. Verletzt wurde die Fahrerin glücklicherweise nicht. Nach der Entnahme einer Blutprobe wurde ihr Führerschein beschlagnahmt. Die Polizei in Buchen bittet um sachdienliche Zeugenhinweise an die Telefonnummer: 06281 904-0.

Billigheim-Sulzbach: Unfallflucht auf Parkplatz - Zeugen gesucht

Gesucht wird ein bislang unbekannter Fahrzeugführer, der am Freitagabend der Vorwo-che zwischen 20:00 und 22:00 Uhr, vermutlich beim Ausparken, einen in der Dallauer Straße, auf dem Parkplatz der Sulzbacher Sporthalle, abgestellten Opel Astra beschädigte. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Mosbach unter der Telefonnummer: 06261 809-0 entgegen.

Osterburken: Einbruch in Fitness-Sauna

Höchstwahrscheinlich bereits ermittelt werden konnte ein Einbrecher, der gegen 02:40 Uhr am frühen Donnerstagmorgen in eine Sauna in der Osterburkener Güterhallenstraße eingebrochen war. Der Täter hatte eine Fensterscheibe der Sauna eingeschlagen und so das Gebäude betreten. Im Inneren beschädigte er Teile des Inventars, bis eine akustische Alarmanlage aktiviert wurde. Offensichtlich dadurch gestört, ließ der Einbrecher von seinem Tun ab und suchte das Weite. Bei den polizeilichen Fahndungsmaßnahmen konnte in unmittelbarer Nähe des Tatorts ein 32-Jähriger Mann festgestellt werden, der gerade die Fensterscheibe des PKWs einer Zeitungsausträgerin eingeschlagen hatte. Ein Atemalkoholtest wies dem Randalierer knapp 1,5 Promille nach. Es liegt der Verdacht nahe, dass der Mann für beide Taten in Betracht kommt. Die Ermittlungen hierzu laufen aber noch. Um weiteren Unfug zu unterbinden sowie zur Ausnüchterung wurde der 32-Jährige in Polizeigewahrsam genommen.

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Obereisesheim: Dreister Überholer

Die Gefährdung anderer billigend in Kauf zu nehmen schien am Mittwochabend gegen 22:15 Uhr auf der BAB 6 der bislang unbekannte Fahrer eines dunklen Audi A4 Kombis mit Heilbronner Kennzeichen. Zu dieser Zeit fuhr ein 22-Jähriger mit seinem VW Polo bei Obereisesheim in Richtung des Weinsberger Kreuzes. Der rechte, der dort eigent-lich drei Fahrstreifen, ist zurzeit aufgrund einer Baustelle gesperrt. Die Fahrbahn ist daher schon vor der Abfahrt Obereisesheim zweispurig. Im weiteren Verlauf verjüngt sich die Fahrbahn weiter. Der linke Fahrstreifen endet baulich ebenfalls noch vor der Abfahrt Obereisesheim. Die Autobahn ist somit auf Höhe der Abfahrt Obereisesheim nur noch einspurig. Aufgrund der Baustelle sind 60 km/h als Höchstgeschwindigkeit vorgeschrieben. Der Polofahrer war auf der mittleren Spur mit knapp 60 km/h oder weniger unterwegs. Hinter ihm hatte sich bereits ein Rückstau gebildet. In dieser Situation überholte der Audi A4 Kombi auf dem linken Fahrstreifen, der durch eine Sperrflächenmarkierung dem Verkehr entzogen ist, den Polo. Da sein Fahrstreifen unmittelbar darauf endete, steuerte der Audifahrer seinen PKW plötzlich nach rechts und scherte so knapp vor dem Polo ein, dass dieser nur durch sofortiges Ausweichen nach rechts eine Kollision verhindern konnte. Sachdienliche Zeugenhinweise zum Vorgang nimmt die Polizei in Heilbronn unter der Telefonnummer: 07131 104-2500 ent-gegen.

Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim: Mit 1,5 Promille unterwegs

Seinen Führerschein zu den polizeilichen Akten geben musste am Donnerstag um kurz nach Mitternacht ein 45-jähriger Opel Corsa Fahrer in Bad Mergentheim. Aufgrund seines ungewöhnlichen Fahrverhaltens in der Wilhelm-Frank-Straße, entschloss sich eine ihm vorausfahrende Polizeistreife zu einer Kontrolle von Fahrer und Fahrzeug. Hierbei konnte der Grund für die auffällige Fahrt schnell ermittelt werden. Der 45-Jährige hatte nämlich knapp 1,5 Promille Alkohol in seiner Atemluft. Bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten.

Boxberg-Windischbuch: Führerscheinloser Rollerfahrer umgefahren

Einen Rollerfahrer offenbar übersehen hatte am Mittwochmorgen ein 47-jähriger LKW-Fahrer in der Windischbucher Friedhofstraße. Der LKW-Fahrer hatte mit seinem Anhänger die Kreuzung von der Seehofer Straße geradeaus in die Schöllhöfer Straße über-queren wollen. Er hielt an und ließ einen PKW auf der bevorrechtigten Friedhofstraße queren. Danach fuhr er an und übersah hierbei einen ebenfalls auf der Friedhofstraße von rechts kommenden 55-jährigen Rollerfahrer, der seinerseits nach links in die Seehofer Straße einbiegen wollte, und touchierte diesen. Der Rollerfahrer kam zu Sturz und zog sich leichte Verletzungen zu. Der LKW war nach dem Anstoß sofort zum Still-stand gekommen. An den Fahrzeugen entstand Gesamtschaden in Höhe von zirka 1.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Rollerfahrer keinen Führerschein besaß. Nun werden beide Unfallbeteiligte angezeigt.

Klaus Schweitzer Polizeihauptkommissar

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: