Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Stadt- und Landkreis Heilbronn, Neckar-Odenwald-Kreis, Main-Tauber-Kreis, Hohenlohekreis

Heilbronn (ots) - Pressemitteilung vom 23.03.2014

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Ilsfeld: Auseinandersetzung unter Fußballfans auf Rastanlage Samstagabend, gegen 19.00 Uhr, trafen Anhänger des VfB Stuttgart und Fans des HSV, nach Spielende, an der Tank- und Rastanlage Wunnenstein an der A 81 aufeinander. Der VfB Stuttgart hatte sein Heimspiel gewonnen. Worum es genau bei dem Streit ging, ließ sich nicht mehr ermitteln. Als mehrere Streifen der Autobahnpolizei und umliegender Polizeireviere eintrafen, hatten sich die Beteiligten, etwa 10 HSV Fans, bereits auf den weiteren Heimweg gemacht. An der Rastanlage konnten nur noch zwei verletzte VfB Fans angetroffen werden. Einer davon wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Er erhielt Tritte gegen den Kopf und Körper. Der zweite VfB Fan wurde nur leicht verletzt und benötigte keine ärztliche Hilfe. Die Ermittlungen dauern an.

Heilbronn: Wohnungseinbruch Samstagnacht, im Zeitraum zwischen 20.00 Uhr und kurz vor Mitternacht, hebelte ein unbekannter Täter die Balkontüre an einem Mehrfamilienhaus in der Schillerstraße auf. In der 1-Zimmerwohnung wurden sämtliche Schränke geöffnet und durchwühlt. Der Täter wurde fündig und konnte mehrere Elektronikgeräte wie Laptop, Smartphone und Digitalkamera erbeuten. Er entfernte sich wieder über den Balkon vom Tatort. Eventuell ein weiterer Einbruchsversuch geht auf das Konto des gleichen Täters. Unweit in der Gymnasiumstraße wurde ebenfalls an einem Mehrfamilienwohnhaus versucht die Haustüre aufzuhebeln, was allerdings nicht gelang. Hinweise bitte an das Polizeirevier Heilbronn, Tel.Nr. 07131/104-2500

Heilbronn: Vandalen zerkratzten gleich mehrere geparkte PKW Im Zeitraum Mittwoch bis Samstagnachmittag zerkratzten unbekannte Vandalen fünf geparkte PKW , Im Kreuzgrund, mit einem unbekannten Gegenstand. Die Kratzer befanden sich auf Hüfthöhe und verliefen über die gesamte Fahrzeuglänge auf der Beifahrerseite. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Böckingen , Tel.Nr. 07131/204060

Heilbronn: Unfallflucht Samstagnacht, kurz nach Mitternacht, hörte ein Anwohner in der Finkenbergstraße plötzlich einen Schlag. Als er nachschaut sieht er gerade noch einen roten Kleinwagen, vermutlich VW, in Richtung Bad Wimpfen, von der Unfallstelle wegfahren. Das Kennzeichen des Flüchtenden lautete HN- SD oder HN- SR mit 3 Zahlen. Hinweise bitte an das Polizeirevier Böckingen, Tel.Nr. 07131/204060.

Neckarsulm: Unfallverursacher gesucht Samstagmittag, gegen 12.00 Uhr, kam es aufgrund eines Wendemanövers auf der B 27, Höhe Pichterichbrücke zu einem Unfall mit zwei Verletzten. Ein vermutlich ortsunkundiger PKW-Lenker befuhr die B 27 aus Heilbronn kommend. Kurz nach der Pichterichbrücke, an der dortigen Ausweichbucht, wollte er auf der B 27 wenden, was an dieser Stelle durch Verkehrszeichen ausdrücklich verboten ist. Eine aus Neckarsulm entgegenkommende 44-jährige Fahrerin eines PKW Ford musste dem auf der Fahrbahn quer stehenden, wendenden PKW, ausweichen. Hierbei geriet sie ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Böschung. Die Fahrerin und ihr 45-jähriger Mann auf dem Beifahrersitz, wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Unfall und fuhr, nachdem er sein Wendemanöver beendet hatte, in Richtung Heilbronn davon. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Neckarsulm, Tel.Nr. 07132/93710.

Happenbach: Zeitungsausträger mit Softairwaffe beschossen Samstagmittag gegen 14.00 Uhr, wurde ein 15-jähriger Junge, beim Zeitung austra-gen in der Kornblumenstraße aus dem dortigen Waldgebiet heraus mit eine Softairwaffe beschossen. Er erlitt dabei leichte Verletzungen am Bein und Oberkör-per. Bei dem Täter handelte es sich ebenfalls um einen Jugendlichen im Alter von 14 - 16 Jahren. Er hatte blonde Haare, trug eine Jeans und einen schwarzen Pullover oder Jacke. Hinweise zu dem Softairschützen bitte an das Polizeirevier Weinsberg, Tel.Nr. 07134/9920

Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen: Auseinandersetzung in Discothek In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gerieten mehrere Personen in einer Disco-thek in der Straße "Am Hohen Markstein" aneinander. Die vier Männer im Alter von 20, 24, 25 und 26 Jahren schlugen im Verlaufe der Auseinandersetzung aufeinan-der ein. Es soll auch ein Barhocker als Schlagwerkzeug eingesetzt worden sein. Die Angaben der Beteiligten zum Ablauf der Auseinandersetzung sind allerdings widersprüchlich. Die Kontrahenten erlitten Platzwunden. Einer trug eine Nasenbeinfraktur davon. Zwei Streithähne mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Buchen , Tel.Nr. 06281/9040 in Verbindung zu setzen.

Buchen: Unfall mit Traktor Samstagmittag, gegen 13.00 Uhr, befuhr der 23-jährige Fahrer eines Ackerschlep-pers Fendt, samt 6,8 t Anhänger, den Schrankenberg bergwärts in Richtung Stadt. Nach Angaben des Traktorfahrers missachtete ein aus Richtung Hollergasse einfahrender PKW seine Vorfahrt, wodurch er stark abbremsen musste und der Anhänger ins Schleudern geriet. In der Senke kam der gesamte Zug nach links von der Fahrbahn ab und auf der Wiesenfläche neben der dortigen Skaterbahn zum Stehen. Wer nähere Hinweise zu dem einfahrenden PKW geben kann , wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Buchen, Tel. 06281/9040 in Verbindung zu setzen.

Billigheim: Unfallflucht auf Parkplatz Samstagvormittag, gegen 10.15 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer, vermutlich beim Ausparken, einen PKW Opel Astra. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1.000,-- Euro. Der PKW war auf dem Parkplatz der Sporthalle , in der Dallauer Straße, geparkt. Zeugenhinweise an das Polizeirevier Mosbach, Tel.Nr. 06261/8090

Main - Tauber - Kreis

Freudenberg: Heckscheibe an PKW eingeschlagen Samstagabend auf Sonntag, im Zeitraum von 17.45 Uhr bis gegen 0.45 Uhr, wurde an einem PKW Ford, der im Lindtalweg geparkt war, die Heckscheibe von unbekannten Tätern eingeschlagen. Hinweise an das Polizeirevier Wertheim, Tel.Nr. 09342/91890

Hohenlohekreis

Schöntal: Ringverkäufer versucht gefälschten Goldring zu verkaufen Samstagmittag versuchte ein Mann, vermutlich Ausländer, einem Autofahrer aus Krautheim, einen vermeintlich wertvollen Goldring anzudrehen. Der Ringverkäufer hielt den Mann aus Krautheim am Parkplatz zwischen Westernhausen und Winzenhofen, an der Landesstraße 1025 , sogar extra dafür an. Da der angehaltene Autofahrer aber bereits aus der Zeitung über ähnliche Vorfälle gelesen hatte, ging er nicht auf das Geschäft ein. Der Ringverkäufer war mit einem PKW BMW, näheres nicht bekannt, unterwegs. Er konnte durch die Streife des Polizeireviers Künzelsau, die die Anzeige entgegennahm, auch nicht mehr angetroffen werden. Evtl. Hinweise bitte an das Polizeirevier Künzelsau, Tel. Nr. 07940/9400

Öhringen: Einbruch in Kiosk In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in einen Kiosk im Pfaffenmühlweg ein-gebrochen. Der Kiosk befindet sich in der Halle Hohenlohe. Vermutlich hatten der oder die Täter bereits während der regulären Öffnungszeiten der Halle einen Siche-rungsstift am Fenster entfernt um dann zu einem späteren Zeitpunkt einzusteigen. So weit bis jetzt bekannt, wurden mehrere Getränkekisten entwendet. Hinweise an das Polizeirevier Öhringen, Tel.Nr. 07941/9300

Öhringen: Fahrplanscheibe an Bushaltestelle eingeschlagen Unbekannte Vandalen schlugen in der Nacht von Freitag auf Samstag , an der Bus-haltestelle im Haagweg die Verglasung der Fahrplanscheibe ein. Die Scheibe 50 x 70 cm ging komplett zu Bruch. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Öhringen, Tel.Nr. 07941/9300

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: