Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach und des Polizeipräsidiums Heilbronn, Stand: 10.45 Uhr

Heilbronn (ots) - Walldürn: Ermittlungen wegen Verdachts eines Tötungsdelikts

Mit der Aufklärung eines möglichen Tötungsdeliktes ist derzeit die Kriminalpolizei Heilbronn befasst. Am Donnerstag, gegen 22.30 Uhr, wurde über Notruf gemeldet, dass in einer Gaststätte in der Walldürner Adolf-Kolping-Straße eine Auseinandersetzung im Gange sei, bei welcher auch ein Messer verwendet worden sei. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen waren zwei Männer im Alter von 42 und 48 Jahren miteinander aus noch unbekanntem Grund in Streit geraten. Im weiteren Verlauf stach der Jüngere auf seinen Kontrahenten mit einem Messer ein und verletzte diesen so schwer, dass der Mann trotz eingeleiteter Reanimierungsversuche noch am Tatort seinen Verletzungen erlag. Danach verließ der mutmaßliche Täter das Lokal. Er konnte gegen 03.45 Uhr von Spezialkräften in seiner Hardheimer Wohnung widerstandslos festgenommen werden. Die vermutlich verwendete Tatwaffe wurde sichergestellt. Der Tatverdächtige hat sich auf eine die Tat rechtfertigende Notwehrlage berufen. Er ist allerdings wegen Körperverletzungs- und anderer Delikte bereits einschlägig bekannt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Verstorbene war Mitglied der Rockerszene, weshalb sich unmittelbar nach der Tat mehrere Mitglieder des Motorrad-Clubs, dem auch der Verstorbene angehört hatte, vor der Gaststätte versammelten. Zu weiteren Zwischenfällen kam es nicht. Der Festgenommene befindet sich derzeit im Gewahrsam der Kriminalpolizei. Die Staatsanwaltschaft Mosbach prüft, ob er dem Haftrichter vorzuführen ist. Weitere Ermittlungen hinsichtlich der Tathintergründe oder des Tatmotiv dauern an. Bis zu einer eventuellen Verurteilung durch ein Gericht gilt der Tatverdächtige als unschuldig. Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 06261 87-0 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131 104-1010 (Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: