Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 12.03.2014

Heilbronn (ots) - Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn: Flucht nützte nichts - Führerschein beschlagnahmt

Am Mittwochmorgen, gegen 02:30 Uhr, fuhr ein 35 Jahre alter VW-Golf Fahrer in der Heilbronner Haydnstraße sein Fahrzeug ein kurzes Stück zurück. Zufällig vorbeikommende Polizeibeamte überprüften den Mann und stellten bei ihm deutliche Alkoholeinwirkung fest. Er musste deshalb Blut und Führerschein abgeben.

Heilbronn: Unbelehrbar

Ein 30 Jahre alter Mann randalierte am Mittwochmorgen gegen 01:25 Uhr in einer Gaststätte in der Heilbronner Rosenbergstraße. Die Wirtin rief deshalb die Polizei. Der Mann wurde der Gaststätte verwiesen und kam der Aufforderung zunächst auch nach. Nachdem die Polizeibeamten abgerückt waren, kam er wieder zurück ins Lokal. Von der Wirtin wurde er erneut aus dem Lokal gebeten. Auch dieser Aufforderung kam er nach; nach kurzer Zeit war er jedoch wieder zurück in der Gaststätte. Von der abermals hinzugerufenen Polizei wurde der Mann schließlich in Gewahrsam genommen und in die Arrestzelle gebracht. Hier durfte er den Rest der Nacht dann in Ruhe verbringen.

Main-Tauber-Kreis

Niederstetten: Vorfahrt missachtet

Am Dienstagmittag wollte eine 51 Jahre alte VW-Golf Fahrerin gegen 12:15 Uhr von der Kreisstraße 2853 aus Richtung Niederstetten kommend nach links in die Bundesstraße 290 in Fahrtrichtung Crailsheim einbiegen. Hierbei übersah sie einen aus Richtung Herbsthausen kommenden 43 Jahre alten VW-Passat Fahrer. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstanden Schäden in Höhe von zusammen zirka 3.300 Euro; verletzt wurde niemand. Neckar-Odenwald-Kreis

Walldürn: Sattelzug verursacht Unfall und flüchtet

Am Dienstagmittag fuhr ein 35 Jahre alter Sattelzugfahrer gegen 11:15 Uhr auf der Bundesstraße 47 von Walldürn in Richtung Rippberg. In einer Rechtskurve kam ihm ein weiterer Lkw Sattelauflieger entgegen. Nach Angaben des geschädigten Lkw-Fahrers hielt dieser nicht die Fahrbahnseite ein und streifte seinen Lkw. Er hinterließ hier Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro und fuhr ohne anzuhalten weiter. Beim Unfallverursacher soll es sich um eine Sattelzugmaschine MAN, Typ TGX, Farbe weiß, mit weißem Auflieger handeln. Die Polizei Buchen sucht Unfallzeugen; Hinweise bitte unter Telefon 06281 904-0.

gez.: Rainer Ott

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: