Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des PP Heilbronn vom 09.09.2014; Stand 09.00 Uhr, mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn, dem Main-Tauber-Kreis, Neckar-Odenwald-Kreis und dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots) - Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn - Flohmarktbesucher könnte Zeuge nach Unfallflucht sein.

Am Samstag, 08.03., hatte ein Fahrzeuglenker gegen 07.45 Uhr seinen Pkw Hyundai, mit KÜN-Kennzeichen, auf dem öffentlichen Parkplatz in der Karlsruher Straße/Ecke Theresienstraße abgestellt. Als dieser gegen 10.00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er fest, dass dieses im Bereich des hinteren rechten Kotflügels sowie an der Stoßstange und Felge auf dieser Fahrzeugseite beschädigt war. Ein unbekannter Fahrzeugfahrer musste die Beschädigungen vermutlich beim Ein- oder Ausparken verursacht haben. Der Sachschaden beträgt ca. 1.500 Euro. Ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern entfernte sich der unbekannte Verursacher unerlaubt vom Unfallort. Da der Parkplatz aufgrund des zu dieser Zeit stattgefundenen Flohmarkts stark ausgelastet war, könnten möglicherweise Besucher des Flohmarkts als Zeuge zum Unfallhergang in Betracht kommen. Personen, die entsprechende Beobachtungen machen konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heilbronn, 07131-104-2500, in Verbindung zu setzen.

Gundelsheim - Saunaofen in Brand geraten

Eine vermutlich unsachgemäße Aufstellung eines Saunaofens ist die Ursache für einen Brand in einem Wohnhaus in der Burghalde, zu welchem die freiwilligen Feuerwehren der Abteilungen Gundelsheim, Böttingen, Tiefenbach und Bad Friedrichshall in der Nacht zum Samstag, 08.03., mit 6 Fahrzeugen und insgesamt 46 Feuerwehrleuten ausrücken mussten. Der durch den Brand entstandene Sachschaden beträgt ca. 5.000 Euro. Obwohl sich das Feuer über Stunden langsam entwickelt hatte, bevor es bemerkt wurde, kamen Bewohner des Hauses glücklicherweise nicht zu Schaden.

Main-Tauber-Kreis

Tauberbischofsheim - Vandalen unterwegs / Zeugen gesucht

Möglicherweise auf ihrem Heimweg in der Nacht zum Samstag, 08.03, verunreinigten unbekannte Personen gegen 02.00 Uhr in der Albert-Schweizer-Straße einen dort abgestellten Firmen-Kleinbus mit weißer Dispersionsfarbe. Der weiße Farbeimer war an einem Nachbargebäude zur Sperrmüllabholung erfolglos bereitgestellt gewesen, welchen die Personen letztlich von dort aufnahmen und über die Straßen warfen, so dass dieser aufplatzte und unter anderem auch den Kleinbus stark verschmierte. Anwohner teilten am Morgen der Polizei mit, dass auch deren bereitgestellter Müll im angrenzenden Bereich weit verstreut worden war. Darunter befand sich auch ein Wäschekorb, der durch die Personen zerstört wurde und dessen Plastikteile über die gesamte Fahrbahn verteilt lagen. Nach polizeilichen Erkenntnissen war im Bereich der Albert-Schweizer-Straße gegen 02.00 Uhr von Anwohnern mehrere Personen zu vernehmen, die infolge lauter Musik ungeniert auf sich aufmerksam machten. Personen, die weitere Beobachtungen zum Hergang machten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Tauberbischofsheim, 09341-81-0, in Verbindung zu setzen.

Wertheim - Fahrer eines roten Pkw als Zeuge gesucht.

Möglicherweise kann der Fahrer eines roten Pkw, vermutlich vom Typ Golf, sachdienliche Angaben im Zusammenhang mit einem Einbruch in eine Tankstelle im Stadtteil Wartberg machen, der sich in der Nacht zum Sonntag, 09.03., gegen 02.55 Uhr ereignete. Hierbei verschafften sich unbekannte Personen gewaltsam Zutritt in das Gebäude, in dessen Räumlichkeiten sie sich weiter zu schaffen machten und daraus einen Laptop sowie ein Diagnosegerät im Wert von ca. 1.000 Euro entwendeten. Der Fahrer des roten Pkw sowie anderweitige Personen, die Hinweise zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim, 09342-9189-0, zu melden.

Hohenlohekreis

Künzelsau - Verkehrsunfall bei Überholmanöver

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstag, 08.03, gegen 13.10 Uhr, auf der Germarkung Belsenberg/Höhe der Einmündung Braunbusch, als der Fahrer eines Pkw Ford Mondeo auf der B 19 von Belsenberg kommend in Richtung Stachenhausen fuhr und dabei im Auslauf einer langgezogenen Rechtskurve drei vor ihm fahrende Fahrzeuge überholen wollte. Hierbei übersah er, dass das vorderste Fahrzeug, ein Pkw Audi A 6, seinerseits nach links abbiegen wollte. Es entstand ein Gesamtschaden i.H.v. 3.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Künzelsau, 07940-940-0, in Verbindung zu sezten.

Öhringen - geparkten Pkw Skoda beschädigt und geflüchtet.

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Freitag, 07.03, einen in der Poststraße um 12.10 Uhr für nur wenige Minuten dort geparkten Pkw Skoda, Kombi, mit Münchener Kennzeichen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden am Fahrzeug des Geschädigten beträgt ca. 500.- Euro. Personen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Künzelsau, 07940-940-0, in Verbindung zu setzen.

Harald Leber

   - PvD 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131/104-3333 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: