Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Schwaigern: Motorraffahrer verletzt - Heilbronn: Bus von LKW gestreift - Berwangen: Zigarettenautomat aufgebrochen - Leingarten: Traktorfahrer streift geparktes Fahrzeug und flüchtet.............

Heilbronn (ots) - Pressemitteilung vom 08.03.2014

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Schwaigern: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt Vermutlich aufgrund einer Unachtsamkeit kam ein 45-jähriger Motorradfahrer am Freitag um 16.30 Uhr auf der L 1107 von Schwaigern in Richtung Massenbach al-leinbeteiligt von der Fahrbahn ab. Der 45-Jährige erlitt bei dem Sturz schwere Verletzungen und wurde vom DRK ins Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden am Kraftrad KTM wird auf ca. 1 500 Euro beziffert.

Heilbronn: Bus von LKW gestreift Freitagmittag blieb der Fahrer eines slowakischen LKW mit Auflieger beim Abbiegen von der Rötelstraße nach rechts in die Austraße an einem Reisebus hängen. Der Reisebus wartete an der Ampel bei Rotlicht. Der Schaden an dem Reisebus beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Der LKW-Fahrer flüchtete von der Unfallstelle. Am Zugfahrzeug waren slowakische Kennzeichen angebracht. Am Auflieger vermutlich österreichische Kennzeichen mit den Anfangsbuchstaben "HB" oder "KB" und der anschließenden Zahl "7" und den Endbuchstaben "DK". Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Heilbronn unter Tel.Nr. 07131/104-2500

Kirchardt-Berwangen: Zigarettenautomat aufgebrochen In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, wurde von unbekannten Tätern ein, in der Straße "Am Bruchgraben", im Freien aufgestellter, Zigarettenautomat mit Brachial-gewalt aufgebrochen. Die Täter erbeuteten Zigaretten in größerer Anzahl und Bar-geld. Hinweise bitte an das Polizeirevier Eppingen unter Tel.Nr. 07262/60950

Leingarten: Traktorfahrer streifte geparktes Fahrzeug und flüchtete Freitagnachmittag blieb der Fahrer eines Traktors mit Anhänger an einem geparkten PKW Opel Zafira in der Eppinger Straße hängen. Durch den Streifvorgang wurde der hintere linke Kotflügel an dem PKW komplett eingedrückt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Ohne anzuhalten suchte der Traktorfahrer das Weite. Ein Zeuge konnte noch einen Teil des Kennzeichens ablesen. Es lautete HN- RV ???. Unmittelbar hinter dem Traktor fuhr ein dunkler PKW Audi, dessen Fahrer mehrmals hupte um den Traktorfahrer auf den Unfall aufmerksam zu machen. Der Fahrer des Audi und evtl. weitere Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Lauffen unter Tel.Nr. 07133/2090 in Verbindung zu setzen.

Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach: Scheibe an Sattelzugmaschine eingeworfen Mit einem Pflasterstein warf ein bislang Unbekannter am Samstag um 04.30 Uhr in der Rudolf-Diesel-Straße an einer Sattelzugmaschine MAN die Seitenscheibe ein. Ob aus dem Innenraum etwas entwendet wurde oder ob der Täter bei der Tatausführung gestört bzw. beobachtet wurde ist nicht bekannt. Personen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Mosbach unter Telefon 06261/ 8090 in Verbindung zu setzen.

Main - Tauber - Kreis

Bad Mergentheim: Trickbetrügerinnen in Bäckereifiliale Freitagnachmittag, wollten zwei südländische Frauen in der Bäckereifiliale im Kauf-land, in der Wachbacher Straße, ein Brot kaufen. Sie bezahlten das Brot mit einem 100,-- Euroschein. Als der Kauf schon getätigt war, war den beiden Frauen das Brot dann zu teuer. Sie gaben es zurück und forderten wieder die Ausbezahlung des Kaufpreises. Sie versuchten dabei von der Verkäuferin wieder den 100,-- Euroschein zu bekommen und wollten zudem einen Teil des Wechselgeldes behalten und die Verkäuferin täuschen. Das gelang allerdings nicht. Der Verkäuferin waren bereits zwei ähnliche Vorfälle in Bäckereifilialen in Röttingen und im E-Center in Ochsenfurt bekannt. Auf die beiden Frauen passte die Personenbeschreibung, weshalb die 30-jährige Verkäuferin besonders aufmerksam war. Die beiden Südländerinnen können wie folgte beschrieben. Eine war etwa 55-60 Jahre alt, schlank, ca. 160 cm groß. Sie hatte schwarze Haare zu einem Dutt frisiert. Ihre Begleiterin war etwa 30 Jahre alt, hatte lange schwarze Haare, die zu einem Pferdeschwanz gebunden waren. Wem sind die beiden Frauen aufgefallen ? Hinweise bitte an das Polizeirevier Bad Mergentheim, Tel.Nr. 07931/54990

Tauberbischofsheim: Hund vergiftet Ein Hundehalter aus Tauberbischofsheim war mit seiner Frau von Tauberbischofs-heim in Richtung Dittwar ausreiten. Bei dem Ausritt war auch der 9-jährige Dalmati-ner Rüde dabei. Zwei Stunden nach der Rückkehr zeigte der Hund starke Vergif-tungserscheinungen. Sie brachten ihren Hund zum Tierarzt. Dort erbrach er Wurst-stücke, die er mit Sicherheit nicht zu Hause bekommen hatte. Von den Vergiftungs-erscheinungen her, dürfte es sich laut Tierarzt um Schneckenkorn oder Spritzmittel handeln. Es muss davon ausgegangen werden, dass absichtlich Giftköder auf dem Weg von Tauberbischofsheim in Richtung Dittwar ausgelegt waren. Hinweise bitte an das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Tel.Nr. 09341/810

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: