Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 25.02.2014 - Stand: 8:15 Uhr

Heilbronn (ots) - Bad Rappenau: Zwei Personen nach Frontalzusammenstoß schwer verletzt

Bei einem Frontalzusammenstoß am Morgen auf der Landesstraße 549, erlitten zwei Menschen schwere Verletzungen. Kurz vor 7 Uhr fuhr eine 43-Jährige mit ihrem Peugeot von Bad Rappenau in Richtung Obergimpern. Aus noch ungeklärter Ursache geriet sie mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß dort nahezu frontal mit dem entgegenkommenden VW Caddy eines 50-jährigen Mannes zusammen. Dieser hatte zuvor noch versucht, den Unfall durch eine Vollbremsung zu verhindern. Die 43-Jährige wurde in ihrem Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Beide Unfallbeteiligten wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 20.000 Euro. Die Strecke ist noch für mindestens eine Stunde gesperrt. Der Verkehr wird derzeit durch Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie der Polizei umgeleitet.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1013 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: