Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung vom 20.02.2014 - Stand: 16.30 Uhr

Heilbronn (ots) - Künzelsau / Öhringen: Versuchte Abzocke durch Enkeltricks

Im Laufe des heutigen Tages versuchte ein bislang unbekannter Anrufer auf dreiste Art und Weise an das Geld verschiedener, vorwiegend älterer Damen zu kommen. Mindestens siebenmal wurden Seniorinnen von einem vermeintlich jungen Mann angerufen, der diese in ein Gespräch verwickelte. Dies tat er so geschickt, dass ihn seine Gesprächspartnerinnen von sich aus mit dem Namen des Enkels ansprachen. Der vermeintliche Enkel vereinbarte ein Treffen zum Kaffee und bot an, Kuchen mitzubringen. Zudem spiegelte er vor, er benötige für den Kauf einer Wohnung Bargeld und fragte nach Beträgen von bis zu 20.000 Euro, die er von den Seniorinnen haben wollte. Nach derzeitigen Erkenntnissen gab es bislang keine Bargeldübergabe. Aufgrund der Gesamtumstände erscheint es naheliegend, dass es sich bei dem Anrufer immer um dieselbe Person handelte. Die Polizei bittet darum achtsam zu sein und bei einem solchen Anruf gegebenenfalls die Polizei zu verständigen. Die Künzelsauer Polizei ist unter Telefon 07940 940-0 und die Öhringer Polizei unter Telefon 07941 930-0 erreichbar.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1013 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: