Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) - Neckar-Odenwald-Kreis

Billigheim: Unbekannter Schläger verletzt Jugendlichen schwer

Während einer Faschingsveranstaltung in der Nacht zum Sonntag in Billigheim-Allfeld wurde ein junger Besucher durch einen Unbekannten krankenhausreif geschlagen. Den Schilderungen dessen Begleiter zu Folge war der 17-Jährige zwischen 04.30 und 5 Uhr in der Allfeld Sporthalle als er plötzlich durch einen Mann angegriffen wurde, der ihm unvermittelt mit der Faust ins Gesicht schlug. Dabei verlor der Jugendliche zwei Schneidezähne. Außerdem zog er sich eine Gehirnerschütterung zu. Er wurde vorerst stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Nach Zeugenaussagen trug der unbekannte Schläger eine dunkle Jacke der Marke "Lonsdale" mit Aufdruck "Adelsheim". Eventuell waren bei der Tat noch zwei andere Männer involviert. Weitere Zeugen zu der Körperverletzung sollten sich bei der Polizei Mosbach, Telefon 06261 8090, melden.

Külsheim: Überschlag mit Promille

Mehrfach überschlagen hat sich das Auto eines 22-Jährigen am Sonntag, gegen 5.20 Uhr, in Külsheim. Der junge Mann war auf der Landesstraße in Richtung Steinfurt unterwegs, als er in einer Linkskurve offenbar zu schnell fuhr und dabei die Kontrolle über seinen Fiat Punto verlor. Das Fahrzeug schleuderte nach rechts gegen eine Böschung und überschlug sich dann mehrfach am Ackerrand. Schließlich kam das Auto auf der Fahrerseite zum Liegen. Der 22-Jährige konnte sich selbst aus seinem total beschädigten Auto befreien und wurde anschließend mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Schon bei der Unfallaufnahme wurde klar, dass der Autofahrer offensichtlich alkoholisiert war. Er musste eine Blutprobe und und seinen Führerschein abgeben.

Ilsfeld: Zwei Leichtverletzte nach Vorfahrtsunfall

Auf der Hauptstraße in Ilsfeld krachte es am Samstag, kurz nach 19 Uhr. Auf der abknickenden Vorfahrtsstraße von Ilsfeld in Richtung Albstadt war eine 20-jährige Nissanfahrerin unterwegs, als eine 29 Jahre alte VW Passat-Lenkerin offenbar deren Vorrang nicht beachtete. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den Autos der beiden Frauen, wobei sowohl die Fahrerinnen, wie auch eine Insassin im Nissan leichte Verletzungen erlitten. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.500 Euro.

Wertheim: Einbrecher kam nachts

Während der Bewohner schlief, war in einer Wohnung in Wertheim-Wartberg in der Nacht zum Sonntag ein Einbrecher aktiv. Gegen 3 Uhr verschaffte er sich über eine Außentreppe Zugang zu den Räumlichkeiten im Obergeschoß eines Wohnhauses am Frankenplatz. Dort brach der Täter eine Tür auf, die zum Wohnbereich führte und entwendete einen vorgefundenen Geldbeutel mit Bargeld und diversen EC-Karten sowie persönlichen Papieren. Außerdem erbeutete er einen Laptop der Marke ACER. Unterdessen hörte der Wohnungseigentümer ein Geräusch und stand auf. Aufgrund einer krankheitsbedingten Gehbehinderung war der Mann allerdings nicht schnell genug um den Eindringling zu Gesicht zu bekommen. Dieser konnte den Tatort unerkannt mit seiner Beute verlassen. Die Kripo Tauberbischofsheim nimmt unter der Telefonnummer 09341 810, der Polizeiposten Wertheim unter Telefon 09342 91890, Hinweise zu dem Einbruch entgegen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: