Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des PP Heilbronn, Stand: 14.00 Uhr mitr Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn, dem Hohenlohekreis, dem Main-Tauber-Kreis und dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) - PRESSEMITTEILUNG vom 14.02.2014

Neckar-Odenwald-Kreis

Aglasterhausen: Nachtrag zum Arbeitsunfall

Bei den verletzten Personen, welche am Freitagvormittag über Atemwegsreizungen klagten, handelt es sich um vier Frauen im Alter von 38, 39, 40 und 48 Jahren. Die Mitarbeiterinnen wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen hatte offenbar eine geringe Menge eines in einer Sprühflasche befindlichen Desinfektionsmittels mit einer noch unbekannten Flüssigkeit, welche sich auf dem Boden befand, chemisch reagiert, sodass es zu Reizungen der Atemwege kam. Derzeit wird nicht davon ausgegangen, dass der Vorfall vorsätzlich verursacht wurde.

Adelsheim: Unter Drogeneinfluss unterwegs

Bei der Kontrolle eines 20-Jährigen stellte sich am Donnerstag, gegen 13.45 Uhr, heraus, dass der junge Mann offenbar unter dem Einfluss von Drogen mit seinem Auto unterwegs war. Die Anzeichen eines derartigen Konsums waren recht eindeutig, weshalb dem 20-Jährigen eine Blutprobe entnommen wurde. Die Weiterfahrt mit dem Pkw wurde untersagt. Weitere Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Mosbach: Sachbeschädigung

Ein bislang Unbekannter beschädigte am Sonntag, 09. Februar 2014, gegen 04.00 Uhr, in der Mosbach-Diedesheimer Heidelberger Straße eine Schautafel und richtete dabei einen Schaden von rund 400 Euro an. Der Täter trat hierbei die Plexiglasscheibe ein und schlug zusätzlich mit einer Bierflasche dagegen. Die Schautafel beinhaltete Informationen über die Stadt Mosbach. Der oder die Vandalen hatten aber offenbar noch nicht genug, denn auch ein Verkehrszeichen "Pfeil-rechts vorbei", welches auf der bewachsenen Verkehrsinsel an der Abzweigung zur Neckarbrücke angebracht war, wurde herausgerissen. Ebenso wurde ein anderes Verkehrszeichen verbogen und einen Gullydeckel herausgehoben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mosbach-Diedesheim unter der Tel.Nr.: 06261 6757-0 entgegen.

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Brackenheim: Einbruchsversuch

Ein Wohnhaus im Brackenheimer Hirnerweg war in der Zeit von Sonntag bis Mittwoch das Ziel eines noch unbekannten Einbrechers. Der Täter wollte in einer Höhe von etwa 2,5 Meter ein Fenster aufbrechen, was ihm jedoch nicht gelang. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Brackenheim unter der Tel.Nr.: 07135 6096 entgegen.

Beilstein: Verkehrsunfall

Eine schwer verletzte Person und etwa 9.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Mittwoch, gegen 18.45 Uhr, auf der L 1100, bei Beilstein. Ein 80-jähriger VW-Fahrer hatte die Kreisstraße 2089 aus Söhlbach kommend in Richtung Beilstein befahren und wollte an der Einmündung zur Landstraße nach links in diese abbiegen. Hierbei übersah der Autofahrer offenbar einen aus Richtung Beilstein herannahenden Opel. Bei dem Zusammenstoß erlitt der 31 Jahre alte Opel-Fahrer schwere Verletzungen, sodass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Flein: Zwei Fußgänger schwer verletzt

Zwei verletzte Fußgängerinnen und ein recht geringer Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Donnerstag, gegen 08.30 Uhr, auf der Horkheimer Straße in Flein. Eine 49-jährige Ford-Fahrerin war dort in Richtung zur Talheimer Straße unterwegs. Vermutlich durch die Blendwirkung der tiefstehenden Sonne kam die Autofahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf den Gehweg und erfasst dort zwei Fußgängerinnen. Die beiden 33 und 37 Jahre alte Frauen mussten mittelschwer verletzt mit einem Rettungsfahrzeug in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Pkw Ford entstand ein Sachschaden von wenigen hundert Euro.

Hohenlohekreis

Pfedelbach: Einbruchsversuch

Glücklicherweise hielt die Stahltür stand - diese Erfahrung durfte ein Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag, in der Pfedelbacher Brunnenfeldstraße machen. Der Täter hatte dort versucht, mit einem Werkzeug die Tür zu einem Getränkelager zu öffnen. Der Unbekannte schaffte es jedoch nicht, ins Innere des Lagers zu gelangen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Öhringen unter der Tel.Nr.: 07941 930-0 entgegen.

Öhringen: Verkehrsunfall

Etwa 11.000 Euro beträgt der Sachschaden, welcher am Donnerstag, gegen 06.15 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 1045, bei Öhringen entstand. Ein 29-jähriger Mazda-Fahrer war auf der Kreisstraße 2333 aus Richtung Baumerlenbach kommend in Richtung Hardthausen unterwegs. Am Einmündungsbereich zur Landstraße, kurz vor dem Ortseingang Möglingen, missachtete der Autofahrer vermutlich die Vorfahrt einer 33-jährigen VW-Fahrerin. Beim Zusammenstoß im Einmündungsbereich wurde beide Pkw erheblich beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Künzelsau: Einbruchsversuch und/oder Sachbeschädigung

Unbekannte waren in der Zeit von Freitag, 07. Februar bis Dienstag, 11. Februar 2014 in der Künzelsauer Keltergasse zu Gange. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen hatte offenbar jemand versucht, in das Gebäude Nr. 33 einzudringen. An der Stadtmauer wurden Farbschmierereien verursacht. Ob beides miteinander in einem Zusammenhang steht, kann derzeit nicht näher verifiziert werden. Hinweise nimmt die Polizei Künzelsau unter der Tel.nre.: 07940 940-0 entgegen.

Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim: Freund und Helfer

Ziemlich viel Alkohol hatte am Donnerstag, gegen 13.15 Uhr, ein 56-Jähriger intus, als er in Bad Mergentheim, auf einer Bank sitzend angetroffen wurde. Der Mann konnte sich wegen seiner Trunkenheit kaum noch auf dem Beinen halten. Auf Grund der Gesamtumstände schien es besser zu sein, den 57-Jährigen nicht in seine Wohnung zu bringen, sondern den Mann einer ärztlichen Versorgung zu überstellen. Er wurde deshalb in ein Krankenhaus gebracht.

Bad Mergentheim: Unfallflucht

Nur kurz währte die Unfallflucht eines Autofahrers am Donnerstag, gegen 08.30 Uhr, in der Bad Mergentheimer Straße "Krumme Gasse". Ein Peugeot-Fahrer hatte dort mit seinem Auto den Außenputz eines Hauses beschädigt und einen Schaden von fast 1.000 Euro angerichtete. Trotzdem fuhr der Unfallverursacher weiter. Im Zuge der Ermittlungen konnte der Mann jedoch wenig später ermittelt werden. Er sieht nun einer Anzeige entgegen.

Bad Mergentheim: Verkehrsunfall

Etwa 2.500 Euro beträgt der Schaden, welcher am Donnerstag, kurz vor 11.00 Uhr, in der Bad Mergentheimer Seegartenstraße bei einem Verkehrsunfall entstand. Eine VW-Golf-Fahrerin hatte beim Befahren des Parkhauses einen geparkten Peugeot gestreift. Verletzt wurde niemand.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: