Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des PP Heilbronn, Stand: 13.30 Uhr, mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn und dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) - Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn: Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Mehrere tausend Euro Sachschaden entstanden am Dienstag, gegen 14.20 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Heilbronner Wilhelmstraße. Eine 61-jährige Opel-Fahrerin war dort auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs und wollte auf die rechte Spur wechseln. Dabei übersah die Autofahrerin vermutlich den BMW eines 74-Jährigen und prallte mit diesem zusammen. Verletzt wurde niemand.

Obersulm-Sülzbach: Versuchter Autoaufbruch

Mehrere hundert Euro dürfte der Schaden betragen, welcher ein bislang Unbekannter in der Zeit von Sonntag, 20.00 Uhr, bis Dienstag, 09.00 Uhr, an einem in der Obersulm-Sülzbacher Straße "Im Gänsbühl" anrichtete. Der Täter hatte offenbar versucht, einen BMW X6 aufzubrechen und baute dazu das komplette Schloss der Fahrertür aus. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Obersulm unter der Tel.Nr.: 07130 7077 entgegen.

Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen: Müll entsorgt

Ein zunächst Unbekannter schmiss am Montag, im Bereich der Zufahrtsstraße zum Wartturm, bei Buchen-Eberstadt, mehrere Plastiktüten mit Restmüll, Windeln und Essensresten einfach weg. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnten die Beamten des Buchener Polizeireviers kurz darauf klären, welche Person sich auf diese Weise ihrem Dreck entledigen wollte. Eine Anzeige folgt.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: