Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des PP Heilbronn, Stand: 14.10 Uhr, mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn, dem Hohenlohekreis, dem Neckar-Odenwald-Kreis und dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots) - PRESSEMITTEILUNG vom 11.02.2014

Main-Tauber-Kreis

Igersheim: Katze beschossen

Ein bislang Unbekannter hat in der Zeit von Samstag, 08.00 Uhr, bis Sonntag, 15.00 Uhr, in Igersheim eine Katze beschossen. Der Tatort könnte möglicherweise im Bereich der Lange Straße liegen. Nachdem bei dem Tier am Kopf eine frische Wunde festgestellt worden war, wurde es zu einem Tierarzt gebracht. Dieser musste bei der Untersuchung ein Diabolo, also ein Geschoß, wie es bei Luftdruckwaffen verwendet wird, aus der Verletzung entfernen. Sachdienliche Hinweise zu dem Täter nimmt die Polizei Bad Mergentheim unter der Tel.Nr.: 07931 5499-0 entgegen.

Wertheim: Einbruch

Den Lagerraum eines türkischen Imbisses in der Wertheimer Sudetenstraße brach ein bislang Unbekannter in der Zeit von Samstag, 19.40 Uhr, bis Montag, 09.20 Uhr auf. Der Täter ließ aus dem Raum zwei Akku-Schrauber und zwei Flaschen Spezi mitgehen. Der angerichtete Sachschaden ist relativ gering. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Wertheim unter der Tel.Nr.: 09342 9189-0 entgegen.

Lauda-Königshofen: Verkehrsunfall Vermutlich wegen Eisglätte rutschte am Montag, gegen 06.15 Uhr, auf der Lauda-Königshofener Friedhofstraße ein Opel-Astra gegen eine Mauer. Der Schaden am Pkw beträgt mehrere hundert Euro, der Schaden an der Mauer ist bisher noch nicht bekannt.

Hohenlohekreis

Öhringen: Schulbussunfall

Ein Sachschaden von rund 9.000 Euro und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Zusammenstoßes zwischen zwei Schulbussen am Montag in Öhringen. Die beiden Busfahrer fuhren am Busbahnhof von ihrer jeweiligen Haltestelle an und prallten nach wenigen Metern zusammen. Bei der ersten Unfallaufnahme wurde davon ausgegangen, dass niemand verletzt wurde. Einige Zeit später stellte sich jedoch heraus, dass zwei 9 und 10 Jahre alte Mädchen bei dem Zusammenstoß leicht verletzt wurden.

Pfedelbach: Sachbeschädigung

Vermutlich in der Nacht zum Samstag, 08. Februar 2014, trieb ein bislang Unbekannter in Pfedelbach sein Unwesen. Dort wurden in der Real-und Creutzfelderschule in der Pestalozzistraße einige Sachbeschädigungen begangen. Am Gebäude Nr. 5 der Creutzfeldschule wurde die Fassade, die Fensterfront und einige Stützpfeiler beschmiert, außerdem wurde ein Mülleimer samt seiner einbetonierten Fassung aus dem Boden gerissen und ein Schachtdeckel und Gitter entfernt. Bei der Sporthalle oberhalb der Treppe wurde ein Schild samt Hülse herausgerissen und ebenfalls eine Wand mit Farbe beschmiert. Auch die Realschule blieb von den Schmierereien nicht unbehelligt, ebenso wurden auch dort mehrere Mülleiner aus den Halterungen getreten. Der angerichtete Sachschaden ist beträchtlich. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Öhringen unter der Tel.Nr.: 07941 930-0 entgegen.

Niedernhall: Verkehrsunfall

Beim Zusammenstoß zwischen einem Porsche und einem Jeep, am Montag, gegen 09.45 Uhr, auf der Niedernhaller Abt-Knittel-Straße entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. Der 36-jährige Porsche-Fahrer überholte unmittelbar nach der Einmündung Hermersberg in Fahrtrichtung Giebelheide den Jeep eines 55-Jährigen. Während des Überholvorganges lenkte der Jeep-Fahrer seine Pkw nach links und streifte mit seinem vorderen Radlauf den hinteren rechten Kotflügel des überholenden Porsche. Verletzt wurde niemand.

Künzelsau: Von der Fahrbahn abgekommen

Eine 50-jährige Peugeot-Fahrerin war am Montag, gegen 07.45 Uhr auf der Landstraße 1051 von Neufels kommend in Richtung Kemmeten unterwegs. In einer leichten Linkskurve geriet der Pkw vermutlich infolge Eisglätte ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und überfuhr einen Leitpfosten. Der Schaden am Peugeot beträgt rund 1.000 Euro.

Kupferzell: Verkehrsunfall

Etwa 10.000 Euro beträgt der Gesamtsachschaden, welcher am Montag, kurz nach 07.00 Uhr, bei einem Unfall auf der Bundesstraße 19 bei Kupferzell entstand. Eine Ford-Fahrerin hatte die B 19 aus Richtung Schwäbisch Hall kommend in Richtung Künzelsau befahren, wollte an der Abzweigung zum Gewerbepark Hohenlohe nach links abbiegen und ordnete sich dazu auf der Linksabbiegespur ein. Beim Abbiegen übersah die 25-Jährige vermutlich den entgegenkommenden VW eines 46-Jährigen und prallte mit diesem zusammen. An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Stadt- und Landkreis Heilbronn

Eppingen: Einbruch

Auf ein Vereinsgebäude in Eppingen-Adelshofen, in der Unterdorfstraße, hatte es in der Zeit von Sonntag, 20.15 Uhr bis Montag, 10.50 Uhr, ein bislang Unbekannter abgesehen. Der Täter war auf noch nicht geklärte Weise in das Gebäude eingedrungen. Dort wurden sämtliche Räume und Behältnisse durchsucht. Dem Einbrecher fiel dabei etwas Wechselgeld in die Hände. Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Eppingen unter der Tel.Nr.: 07262 60950 entgegen.

Eppingen: Einbruch

Eine Höhengaststätte in der Eppingen-Kleingartacher Leinbergstraße war in der Nacht zum Montag das Ziel eines bislang unbekannten Einbrechers. Der Täter hatte eine Tür aufgebrochen und konnte so in das Innere des Gasthauses gelangen. Im Innern wurden einige Behältnisse durchsucht. Vermutlich wurde jedoch nichts gestohlen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Eppingen unter der Tel.Nr.: 07262 6095-0 entgegen.

BAB 81, Gemarkung Möckmühl: Pkw-Brand

Mit dem Brand eines Pkw auf der BAB 81, auf Gemarkung Möckmühl, waren am Montag, gegen 10.20 Uhr, Feuerwehr und Polizei beschäftigt. Nachdem ein 45-Jähriger wegen einer Panne mit seinem Mercedes auf dem Standstreifen angehalten hatte, kam es zu einer starken Rauchentwicklung aus dem Motorraum. Der Autofahrer stieg daraufhin aus seinem Pkw aus. Kurz danach stand das komplette Fahrzeug in Flammen und brannte vollständig aus. Dier Feuerwehr war mit einem Fahrzeug und sechs Mann vor Ort und löschte das Feuer. Wegen der starken Rauchentwicklung und den Löscharbeiten musste die rechte Fahrbahn vorübergehend voll gesperrt werden. Am Mercedes entstand ein Schaden von etwa 8.000 Euro, während die Sanierung der durch den Brand beschädigten Fahrbahn, mit rund 3.000 Euro zu buche schlagen dürfte.

Hardthausen: Unfallflucht

Ein bislang unbekannter Fahrer eines Kleinkraftrollers mit möglicherweise gelb-schwarzer Lackierung, beschädigte vermutlich am frühen Sonntagmorgen, in der Zeit zwischen 03.00 Uhr bis 05.00 Uhr, einen in der Hardthausener Straße "Im Leimental" geparkten, graufarbenen VW-Golf-Variant, am hinteren linken Fahrzeugheck und entfernte sich danach unerlaubt von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 07132 9371-0 mit der Polizei Neckarsulm in Verbindung zu setzen.

Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach: Geschädigter gesucht

Ausnahmsweise sucht die Polizei mal keinen Verursacher, sondern den Geschädigten eines Verkehrsunfalls. Eine Ford-Fahrerin hatte am Montag, gegen 11.40 Uhr, auf dem Parkplatz des Mosbacher Kinos in der Bahnhofstraße bei Ausparken einen grauen Pkw am hinteren linken Fahrzeugheck gestreift. Die Frau meldete den Vorfall wenige Minuten später bei der Polizei. Zu diesem Zeitpunkt stand jedoch kein beschädigtes Fahrzeug mehr auf dem Parkplatz. Die Polizei Mosbach-Diedesheim sucht nun die Person, deren Fahrzeug auf dem Kinoparkplatz stand und eventuell einen Schaden davongetragen hat. Auch Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 06261 6757-0 zu melden.

Walldürn: Verkehrsunfall

Drei Leichtverletzte und ein Sachschaden von etwa 12.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Montag, gegen 06.40 Uhr in Walldürn. Ein 21-Jahre alter Audi-Fahrer hatte die Landstraße 518 von Walldürn in Richtung Altheim befahren. Dabei kam der Autofahrer vermutlich infolge Eisglätte ins Schleudern und prallte mit einem entegenkommenden Dacia eines 54-Jährigen zusammen. Ein dem Dacia nachfolgender 23-jähriger Opel-Fahrer fuhr ebenfalls noch auf den Opel und gegen diesen prallte noch ein nachfolgender Ford. Der 21-Jährige, der 54-Jährige und der 22-Jährige erlitten leichte Verletzungen.

Billigheim: Verkehrsunfall

Etwa 11.000 Euro Sachschaden entstand am Montag, gegen 06.15 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Billigheimer Hauptstraße. Ein 58-Jähriger hatte mit seinem Auto die Hauptstraße von Allfeld her kommend in Richtung Ortsmitte befahren, kam dabei ins Rutschen und prallte gegen einen geparkten Opel-Astra. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: