Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Zaberfeld:Gaststätteneinbruch; Heilbronn:Unfälle; Weinsberg:Traffobrand; Eppingen:Sportheimeinbruch und Eingriff in Verkehr; ROsenberg:Unfall; Kupferzell:Firmeneinbruch; Sachsenflur:Wohnhausbrand

Heilbronn (ots) - Stadt- und Landkreis Heilbronn

Zaberfeld: Einbruch in Gaststätte Unbekannte brachen in der Nacht von Freitag 07.02. auf Samstag 08.02. mit brachialer Gewalt in eine Gaststätte in Zaberfeld ein. Sie durchsuchten mehrere Räume, wobei es ihnen gelang, Bargeld in Höhe von ca. 200 Euro zu entwenden. Der entstandene Schaden dürfte auf 1.000 Euro zu beziffern sein. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Lauffen unter Tel. 07133 209-0 entgegen.

Heilbronn - Unfall beim Ausparken Vermutlich infolge zu viel Alkoholkonsums hatte ein 35-jähriger Großbottwarer am 09.02.2014 um 03:00 Uhr Probleme beim Ausparken in der Charlottenstraße. Zunächst fuhr er mit seinem BMW gegen einen hinter ihm parkenden Daimler Benz. Als er dann vorwärts fuhr, stieß er noch gegen einen geparkten Seat Ibiza. Hierbei wurde er von den Geschädigten beobachtet und konnte bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen wird mit 1.000 Euro angegeben. Neben einer Blutprobe musste der 35-Jährigen auch seinen Führerschein abgeben.

Heilbronn - Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht gesucht Nicht schlecht staunte eine 49-jährige Fiat Punto Halterin als sie am 07.02.2014 um 13:45 Uhr zu ihrem Fahrzeug in die Wackerstraße kam. Ein unbekannter Fahrzeuglenker hatte das Fahrzeug, vermutlich beim Wenden, beschädigt und einen Sachschaden von 1.000 Euro verursacht. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, verließ der unbekannte Fahrzeuglenker die Unfallstelle. Das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, sucht Zeugen.

Weinsberg - Kurzschluss sorgt für teilweisen Stromausfall Am Samstag, 08.02.2013 gegen 14:30 Uhr, kam es in einem Transformatorenraum einer Handelszentrale in der Lindichstraße zu einem Kurzschluss, weshalb es in Teilen von Weinsberg zu einem kurzfristigen Stromausfall kam. Die Feuerwehr Weinsberg war mit fünf Einsatzfahrzeugen und 23 Feuerwehrleuten im Einsatz. Die Ursache des Kurzschlusses dürfte vermutlich durch einen technischen Defekt ausgelöst worden sein. Der Sachschaden wird mit 2.000 Euro beziffert.

Neckarsulm - Zeugen zu Verkehrsunfallflucht gesucht Am Samstag, 08.02.2013 gegen 18:05 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker von einer Tankstelle in die Neuenstädter Straße in Richtung Wohngebiet Viktorshöhe ein und stieß mit dem Opel Vectra eines 66-jährigen zusammen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der unbekannte Fahrzeuglenker davon. Nach den bisherigen Ermittlungen soll es sich bei dem Unfallflüchtigen um einen dunkelblauen Kombi handeln. Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeuglenker machen können, werden gebeten sich mit Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 9371-0, in Verbindung zu setzen.

Eppingen - Einbruch in Sportheim Unbekannte Täter warfen in der Nacht zum Samstag, 08.02.2014, mit einem Stein die Fensterscheibe eines Sportheims im Ortsteil Mühlbach ein und gelangten so in das Sportheim. Hier wurden Türen aufgetreten. Aus einer Kasse entwendete sie Bargeld im dreistelligen Bereich. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 2.000 Euro.

Eppingen - Hinweisschilder angezündet Unbekannte Täter besprühten in der Nacht zum Samstag, 08.02.2014, an den Einmündungen auf der Landesstraße 1110 zu den Kreisstraßen 2160 und 2149 die Hinweisschilder zu einem Ausflugslokal mit Benzin und setzten diese in Brand. Der Sachschaden wird mit 900 Euro angegeben. Eventuell könnte ein Tatzusammenhang mit zurückliegenden Bränden an Geräteschuppen und Wohnwagen im Gewann Neuberg bestehen.

Heilbronn - Waschmaschinenbrand Am Samstag, 08.02.2014, gegen 14:35 Uhr, musste die Feuerwehr Heilbronn zu einem Brand in der Wollhausstraße ausrücken. Vermutlich infolge eines Kabelbrandes in einer Waschmaschine kam es zu einem Kurzschluss und entsprechender Rauchentwicklung, der von der Feuerwehr gelöscht werden konnte. Die Bewohner konnten alle das Gebäude unverletzt verlassen. Der Sachschaden an der Waschmaschine sowie die Reinigungskosten werden mit 2.000 Euro angegeben.

Eppingen - Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr Ein 75-jähriger Opel-Fahrer befuhr am Freitag, gegen 18.00 Uhr, die Landesstraße von Reihen nach Sulzfeld. Am Ortseingang Richen kam ihm von der Kuppe ein Autoreifen aus einem Feldweg entgegen und stieß gegen seinen Pkw. Der Sachschaden an dem Opel beläuft sich auf 1.000 Euro. Unmittelbar zuvor wurde der Pkw einer weiteren Autofahrerin auf die gleiche Art und Weise beschädigt. Der Sachschaden ist nicht bekannt. Glücklicherweise wurden beide Autofahrer nicht verletzt

Heilbronn - Zeugen zu einem Verkehrsunfall gesucht

40.000 Euro Sachschaden ist das Resultat eines Verkehrsunfalls der sich am Samstag, 09.02.2014 um 19:30 Uhr, auf der Saarlandstraße, Kreuzung Römerstraße ereignete. Ein 19-jähriger BMW-Fahrer wollte von der Saarlandstraße in die Römerstraße einbiegen, als er mit dem entgegenkommenden VW eines 68-jährigen Fahrzeuglenkers zusammen stieß, der die Saarlandstraße in entgegengesetzte Richtung befuhr. Da beide Fahrzeuglenker angaben, dass die Ampel für ihre Fahrtrichtung Grünlicht anzeigte, sucht das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131 20406-0, Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

Neckar-Odenwald-Kreis Rosenberg - Beim Überholvorgang Kontrolle verloren und überschlagen Am Samstagabend überholte ein 19-jähriger Fahranfänger auf dem Gemeindeverbindungsweg von Rosenberg in Richtung Dörrhof einen vor ihm fahrenden Skoda. Vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor er jedoch anschließend kurz vor Ortseingang Dörrhof in einer scharfen Linkskurve die Kontrolle über seinen Audi und prallte gegen eine Mauer und eine Straßenlaterne, worauf sich der PKW seitlich überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam. Hierbei entstand an dem Fahrzeug Totalschaden, der auf 15.000 Euro geschätzt wird. Von den fünf Insassen wurde glücklicherweise nur eine 16-jährige Mitfahrerin leicht verletzt. Nach Angaben des Unfallverursachers erhöhte der Skoda-Fahrer während des Überholvorgangs ebenfalls seine Geschwindigkeit, weshalb dieser ebenfalls zur Anzeige gelangt.

Mudau - Betrunken von der Fahrbahn abgekommen Bei einer Streifenfahrt stellte eine Streifenwagenbesatzung am Samstagabend gegen 20:30 Uhr auf der L 523 bei Langenelz einen festgefahrenen PKW fest. Unmittelbar neben dem Fahrzeug konnte ein 60-jähriger Mann festgestellt werden, welcher sich als Fahrer zu erkennen gab. Bei einer Überprüfung konnte Alkoholgeruch festgestellt werden, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Die Ermittlungen ergaben, dass der PKW-Lenker vermutlich in Folge alkoholischer Beeinflussung den Verlauf der Einmündung falsch eingeschätzt hatte und beim Rechtsabbiegen in Richtung Oberneudorf nach links von der Fahrbahn abkam. Den Führerschein gab der Fahrer freiwillig zu den Akten.

Oberwittstadt - Versuchter Einbruch ins Feuerwehrgerätehaus In der Nacht von Samstag auf Sonntag versuchte ein unbekannter Täter in das Feuerwehrgerätehaus in Oberwittstadt einzudringen. Hierbei trat er die untere Türfüllung aus Aluminium ein. Vermutlich wurde der Täter bei der Tatausführung gestört, weshalb es beim Versuch blieb. Der Sachschaden wird auf ca. 500 Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier in Buchen unter 06281 9040 entgegen.

Hohenlohekreis Öhringen: Unfallflucht Bei der Fahrzeugwäsche stellte ein 52-jähriger Mann am Freitagmorgen frische Beschädigungen an seinem PKW, einem schwarzen Brilliance (chinesisches Modell), oberhalb des vorderen Kennzeichens fest. Da das Fahrzeug in den Tagen zuvor nicht bewegt worden war und der Geschädigte regelmäßig nach Beschädigungen schaut, kann der Zeitraum der Beschädigung auf Dienstag, 05.02., zwischen 15:00 und 16:00 Uhr eingegrenzt werden. Das Fahrzeug war zu diesem Zeitpunkt auf dem Parkplatz der Fa. Obi in Öhringen geparkt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Hinweise zum Verursacher bzw. zum Unfallhergang nimmt das Polizeirevier in Künzelsau unter 07940 940-0 entgegen.

Kupferzell: Erneuter Einbruch in eine Firma Am Samstagmorgen teilte ein Firmenbesitzer aus Kupferzell einen erneuten Einbruch in seine Firma mit. Anhand der Videoaufzeichnungen konnte festgestellt werden, dass gegen 23:00 Uhr ein weißer Fiat Ducato auf das Firmengelände fuhr und dieses ca. 1 ½ Stunden später wieder verließ. In diesem Zeitraum verluden die Täter mehrere Gegenstände aus Aluminium, die auf dem Gelände lagerten. Außerdem wurde ein Baucontainer aufgebrochen und auch hier mehrere Aluminium-Bretter entwendet. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 12.000 Euro, der entstandene Sachschaden kann bislang noch nicht genauer beziffert werden. Die Täter hatten es bereits in den Nächten zuvor auf die Firma abgesehen. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Künzelsau unter 07940 940-0 entgegen.

Öhringen - Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer hatte vermutlich seine Ladung nicht richtig gesichert und verlor einen 1 Meter langen und 50 cm starken Holzstamm am späten Samstagnachmittag auf der Kreisstraße 2384 in einer scharfen Linkskurve zwischen Ohrnberg und Unterohrn. Ein nachfolgender 45-jähriger Opel-Fahrer erkannte diesen Holzstamm zu spät und fuhr mit der Fahrzeugfront gegen den Holzstamm. An dem Opel entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Das Polizeirevier Öhringen sucht unter der Telefonnummer 07941 930-0 Zeugen, die Angaben zu dem Verlieren machen können.

Bretzfeld - Einbruch in Tankstelle Unbekannte Täter brachen im Ortsteil Bitzfeld in der Nacht zum 08.02.2013 in eine Tankstelle ein. Sie entwendeten Tabakwaren und Motorenöl für mehrere tausend Euro. Die weiteren Ermittlungen werden vom Polizeirevier Öhringen geführt, welches unter der Telefonnummer 07941 930-0 Hinweise entgegen nimmt.

Main-Tauber-Kreis Sachsenflur: Wohnhausbrand Am Samstag, 08.02. teilte ein Hausbesitzer gegen 15:30 Uhr über Notruf einen Brand in seinem Wohnhaus mit. Er meldete, dass es aus dem Keller stark qualmen würde, weshalb die Feuerwehren aus Sachsenflur, Lauda und Königshofen sowie die Drehleiter und ein Einsatzleitwagen der Feuerwehr Bad Mergentheim zum Schadensort ausrückten. Das Feuer konnte zügig unter Kontrolle gebracht werden. Über die Brandursache kann bislang noch keine Aussage getroffen werden, der Sachschaden beläuft sich auf unter 10.000 Euro. Die Feuerwehr war mit 10 Fahrzeugen und 50 Mann im Einsatz. Die Ortsdurchfahrt Sachsenflur (B 290) war für die Dauer der Löscharbeiten voll gesperrt. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Wertheim - Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden Ein 52-jähriger Chevrolet-Fahrer befuhr gegen 09.25 Uhr die Luisenstraße und wollte nach links in die Bahnhofstraße abbiegen. Hierbei übersah er den entgegenkommenden Renault eines 59-jährigen Mannes und stieß mit diesem zusammen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 14.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Markus Winkler

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131/104-3333 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: