Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des PP Heilbronn, Stand: 14.15 Uhr, mit Berichten aus dem stadt- und Landkreis Heilbronn, dem Hohenlohekreis, dem Neckar-Odenwald-Kreis und dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots) - Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim: Unfall beim Einparken

Auf rund 600 Euro beläuft sich der Schaden, welcher am Mittwoch, gegen 12.50 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Bad Mergentheimer Rotkreuzstraße entstand. Eine 33-jährige Ford-Fahrerin war beim Einparken gegen einen ordnungsgemäß geparkten Pkw Mitsubishi gefahren.

Weikersheim: Sachbeschädigung

Etwa 150 Euro dürfte der Sachschaden betragen, welcher in der Nacht zum Mittwoch von einem Unbekannten in der Weikersheimer August-Laukhauf-Straße angerichtet wurde. Der Täter hatte ein dort aufgestelltes Werbeschild mit gelber Farbe besprüht. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Weikersheim unter der Tel.Nr.: 07934 9947-0 entgegen.

Bad Mergentheim: Diebstahl

Von einer Großbaustelle im Bad Mergentheimer Erlenbachweg ließen Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch verschiedene Gerüstteile und eine etwa 350 Kilogramm schwere Kabelrolle im Gesamtwert von rund 7.000 Euro mitgehen. Zum Abtransport der Gegenstände muss zumindest ein kleiner Lkw oder ein Transporter mit Anhänger verwendet worden sein. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Mergentheim unter der Tel.Nr.: 07931 5499-0 entgegen.

Wertheim: Heckscheibe eingeschlagen

Mehrere hundert Euro beträgt der Schaden, welcher ein bislang Unbekannter in der Zeit von Samstag bis Dienstag an einem in der Wertheimer-Reinhardshof Karl-Carstens-Straße abgestellten Alfa-Romeo-Spider anrichtete. Der Täter schlug dort die Plastikheckscheibe des Autos ein. Hinweise dazu nimmt die Polizei Wertheim unter der Tel.Nr.: 09342 9189-0 entgegen.

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn: Zigarettenautomat aufgebrochen Auf die Zigarettenautomaten, welcher in der Heidelberger und der Danziger Straße angebracht waren, hatte es ein bislang Unbekannter am Donnerstagmorgen abgesehen. Gegen 03.00 Uhr konnte der Täter aus einem der Automaten Zigaretten in noch unbekannter Menge stehlen. Personen, welche in diesem Zusammenhang am Donnerstagmorgen verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 07131/20406-0 mit der Polizei Heilbronn-Böckingen in Verbindung zu setzen.

BAB 81, Gem. Eberstadt: Dieselklau

Rund 650 Liter Dieselkraftstoff zapften bislang Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch aus dem Tank eines Lkws. Der Lastwagen war auf dem Parkplatz Eberbachtal, an der A 81, Fahrtrichtung Würzburg abgestellt. Wie die Diebe an den Kraftstoff im Tank gelangten, ist derzeit noch nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Verkehrspolizei unter der Tel.Nr.: 07134 513-0 entgegen.

Bad Rappenau: Unfallflucht

Auf etwa 1.000 Euro beläuft sich der Schaden, welcher ein bislang unbekannter Fahrzeugführer am Dienstag, in der Zeit von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr, an einem in der Bad Rappenauer Bahnhofstraße abgestellten Pkw VW anrichtete und sich danach unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Der Unfallverursacher hatte den VW an der rechten Seite beschädigt. Bei der Aufnahme des Sachverhaltes stellten die Polizeibeamten fest, dass an dem VW weiße Lackantragungen vorhanden waren. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Eppingen unter der Tel.Nr.: 07262 6095-0 entgegen.

Heilbronn: Kopftuch zweckentfremdet

Es war nicht gerade ein Head-Set, welches eine 20-Jährige bei ihrer Autofahrt am Mittwoch, gegen 11.00 Uhr, bei ihrer Fahrt auf der Heilbronner Kolpingstraße trug. Die junge, türkischstämmige Dame hatte während ihrer Autofahrt telefoniert und dazu das Mobiltelefon ins Kopftuch gesteckt. Trotz allem war das Mobiltelefon gut sichtbar. Die Frau sieht nun einer Anzeige entgegen.

Ilsfeld: Einbruch in Wochenendhaus

Ein Wochenendhaus im Ilsfelder Gewann "Wohlleben" war in der Nacht zum Mittwoch das Ziel eines Einbrechers. Der Täter hatte die Tür des Häuschens gewaltsam aufgebrochen und konnte so in das Innere gelangen. Dort ließ der Unbekannte neben einer Luftpistole auch noch eine Kettensäge mitgehen. Der Wert des Diebesgutes dürfte bei etwa 1.000 Euro liegen. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 100 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Ilsfeld unter der Tel.Nr.: 07062 91555-0 entgegen.

Heilbronn: Einbruchsversuch

Eine Firma in der Heilbronner Bahnhofstraße war in der Nacht zum Mittwoch das Ziel eines bislang Unbekannten. Der Täter hatte versucht, eine massive Tür aufzuhebeln. Dies gelang ihm jedoch nicht. Der angerichtete Sachschaden könnte trotzdem beträchtlich sein, da der Einbrecher mehrfach versucht hatte, an verschiedenen Stell die Tür gewaltsam zu öffnen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Heilbronn unter der Tel.Nr.: 07131 104-2500 entgegen.

BAB 6, Gemarkung Neckarsulm: Verkehrsunfall

Etwa 25.000 Euro Sachschaden entstand am Dienstag, gegen 18.15 Uhr, bei einem Unfall auf der BAB 6, Gemarkung Neckarsulm, Fahrtrichtung Mannheim. Der Fahrer eines Opel musste sein Auto verkehrsbedingt abbremsen. Diese Situation bemerkte ein 56-jähriger Jeep-Fahrer offenbar zu spät und fuhr dem Vorausfahrenden auf. Der Opel-Fahrer wurde dabei leicht verletzt und musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Während der Unfallaufnahme bildete sich ein Rückstau von rund sieben Kilometern.

Eppingen: Verkehrsunfall

Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von etwa 6.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Dienstag, gegen 19.15 Uhr, auf der Hilsbacher Straße in Eppingen. Ein 24-jähriger BMW-Fahrer hatte offenbar die Vorfahrt einer 62-jährigen Chrysler-Fahrerin missachtet. Bei dem Zusammenstoß der beiden Autos entstand ein Sachschaden von jeweils rund 3.000 Euro. Beide Autofahrer wurden leicht verletzt.

Hohenlohekreis

Öhringen: Leitpfosten herausgerissen

Rund ein Dutzend Leitpfosten riss ein Unbekannter in der Nacht zum Donnerstag auf der Strecke zwischen Öhringen und Kappel aus der Verankerung und warf diese teilweise auf die Straße. Eine Streife des örtlichen Polizeireviers sammelte die Pfosten ein und brachte diese wieder an Ort und Stelle zurück.

Öhringen: Mit Auto überschlagen

Glück im Unglück hatte ein 43-Jähriger, als er sich am Mittwoch, gegen 23.10 Uhr, auf der Kreisstraße 2332, Gemarkung Öhringen, mit seinem Pkw überschlug. Der BMW-Fahrer war auf der Kreisstraße in Richtung Untermaßholderbach unterwegs, als er unvermittelt auf ein Stück vereiste Fahrbahn geriet. Im weiteren Verlauf kam der Autofahrer nach rechts von der Straße ab, prallte gegen einen Baum, überschlug sich und rutschte auf einer abschüssigen Wiese noch etwa 100 Meter weiter, wo der Pkw schließlich an einem Gebüsch zum Stehen kam. Am BMW entstand Sachschaden von etwa 18.000 Euro. Der 43-Jährige war angegurtet und blieb unverletzt.

Öhringen: Sachbeschädigung

Noch ist die Höhe des Sachschadens nicht genau bekannt, welcher in der Nacht zum Mittwoch an einem in der Öhringer Konrad-Maisch-Straße geparkten VW-Tiguan von einem bislang Unbekannten angerichtet wurde. Der Täter hatte der Fahrertür einen langen, tiefen Kratzer zugefügt. Hinweise nimmt die Polizei Öhringen unter der Tel.Nr.: 07941 930-0 entgegen.

Künzelsau: Verkehrsunfall

2.500 Euro Sachschaden und ein entzogener Führerschein sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Mittwoch, gegen 22.30 Uhr, auf der Bundesstraße 19 bei Künzelsau. Ein 18-jähriger Seat-Fahrer war auf der B 19 von Gaisbach her kommend in Richtung Künzelsau unterwegs, kam dabei in einer Linkskurve vermutlich infolge nichtangepasster Geschwindigkeit zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen eine Mauser. Von dieser wurde das Auto abgewiesen, schleuderte mit der gesamten Breite über die Bundesstraße, wo nur durch die Geistesgegenwart eines Zeugen, welcher sofort nach links auswich, ein Frontalzusammenstoß vermieden werden konnte. Im weiteren Verlauf kam der Seat nach 100 Meter nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten und prallte gegen eine Böschung. Trotzdem war die Fahrt noch nicht zu Ende, denn der Pkw wurde erneut auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und kam erst nach weiteren 120 Metern zum Stehen. Dem jungen Autofahrer wurde an Ort und Stelle der Führerschein entzogen. Er und seine beiden etwa gleichaltrigen Mitfahrer blieben glücklicherweise unverletzt.

Möglingen/Baumerlenbach: Verkehrsunfall

Etwa 3.000 Euro beträgt der Schaden, welcher am Mittwoch, gegen 07.15 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 2333 zwischen Möglingen und Baumerlenbach entstand. Die 49-jährige Fahrerin eines VWs kam bei ihrer Fahrt nach links von der Fahnrbahn ab und landete mit ihrem Auto im Erlenbach. Glücklicherweise wurde die Frau dabei nicht verletzt.

Neckar-Odenwald-Kreis

Elztal: Von der Fahrbahn abgekommen

Vermutlich auf Grund der Witterung, kam am Mittwoch, gegen 20.15 Uhr, ein 47-jähriger Opel-Fahrer auf der Landstraße 615, Gemarkung Elztal, Fahrtrichtung Dallau, nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei entstand an dem Opel ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Osterburken: Trunkenheitsfahrt

Schwankender Gang, lallende Aussprache und eine verzögerte Auffassungsgabe waren die eindeutigen Hinweise, dass ein 71-Jähriger unter Alkoholeinwirkung mit seinem Auto unterwegs war. Der Mann hatte die Brückenstraße in Osterburken befahren, schnitt dabei die Fahrbahn und missachtete die Vorfahrt eines Streifenwagens. Die anschließende Kontrolle offenbarte die Ausfallerscheinungen des 71-Jährigen. Wieviel Alkohol der Mann intus hatte, ist nicht bekannt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde einbehalten.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: