Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 05.02.2014 - Stand: 16.50 Uhr

Heilbronn (ots) - Hohenlohekreis

Dörzbach: Einbruch in Schreibwarenladen

Bislang unbekannte Einbrecher gelangten in der Nacht zum Dienstag in ein Dörzbacher Schreibwarengeschäft. In der Zeit zwischen 18.40 Uhr und 7:50 Uhr versuchten die Unbekannten zunächst eine Türe des Geschäfts in der Drehergasse aufzuhebeln. Da dies misslang, brachen sie ein Oberlicht auf dem Dach des Gebäudes auf und gelangten so in die Räumlichkeiten. Im Inneren wuchteten sie mehrere Schränke auf und durchstöberten diese. Gestohlen wurde aus diesen wahrscheinlich nichts. Aus einer Zigarettenauslage sowie weiteren Behältnissen entwendeten die Langfinger eine größere Menge an Zigarettenschachteln sowie -Stangen. Durch ein weiteres Oberlicht transportierten die Einbrecher ihre Beute nach draußen. Am Gebäude entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Der Wert des Diebesguts kann bislang nicht beziffert werden. Zeugen die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Künzelsau, unter Telefon 07940 940-0 in Verbindung zu setzen.

Main-Tauber-Kreis

Wertheim: Arbeitsunfall - zwei Personen verletzt

Zu einem Arbeitsunfall in Wertheim-Dertingen wurden am Dienstagnachmittag Rettungskräfte und Polizei gerufen. Bei Abbrucharbeiten einer Scheune in der Aalbachstraße standen gegen 15.35 Uhr zwei Arbeiter im Alter von 21 und 27 Jahren auf einem Baugerüst in etwa drei Metern Höhe. Bei dem Versuch einen freistehenden Giebel nach Innen zu drücken kippte das Gerüst um, worauf die beiden Männer in die Tiefe stürzten. Bei dem Sturz wurden beide mittelschwer verletzt und mussten mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ein angeforderter Rettungshubschrauber konnte unverrichteter Dinge wieder abrücken. Nach ersten Ermittlungen der Wertheimer Polizei wird geprüft, ob ein Ermittlungsverfahren gegen den 27-Jährigen eingeleitet werden wird. Beide Männer befinden sich derzeit noch im Krankenhaus. Die Ermittlungen dauern weiterhin an.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1013 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: