Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 05.02.2014 - Stand: 15.00 Uhr

Heilbronn (ots) - Ilsfeld: Zeugen einer Verfolgungsfahrt gesucht

Beamte des Weinsberger Polizeireviers suchen Zeugen einer Verfolgungsfahrt vom Sonntag, 30. Januar in Ilsfeld. Gegen 16.35 Uhr war die Polizei verständigt worden, dass sich ein betrunkener Audifahrer an einer Tankstelle aufhalten soll. Eine Streife war wenig später vor Ort, machte den Audi in der Auensteiner Straße in Richtung Ortsmitte aus und wollte den Fahrer kontrollieren. Beim Erkennen der Streife gab der 38-jährige Fahrer Gas, fuhr auf der Gegenfahrbahn, an mehreren an einer roten Fußgängerampel wartenden Fahrzeugen vorbei und bog in die Vorstadtstraße ein. Mit weit überhöhter Geschwindigkeit steuerte der 38-Jährige seinen Pkw in Richtung Engelsberghöfe. Da der Fahrer mit seinem Pkw derart rücksichtlos fuhr, brach die Streife die Verfolgungsfahrt ab. Der 38-Jährige stellte sich mehrere Stunden später der Polizei. Möglicherweise stand er unter Drogen- oder Alkoholeinfluss. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere ein Fußgänger, der in der Verlängerung der Vorstadtstraße unterwegs war, werden gebeten, sich bei der Weinsberger Polizei, unter Telefon 07134/9920 zu melden.

Kirchardt: Suche nach junger Frau

Als kurios könnte man bezeichnen, was ein Kirchardter Ehepaar in der Nacht zum Mittwoch erlebte. Als die beiden gegen Mitternacht nach Hause kamen, wurden sie von einer unbekannten jungen Frau angesprochen und um eine Übernachtungsmöglichkeit gebeten. Da sie niemanden bei sich nächtigen lassen wollten, versuchten sie die junge Dame in einem Hotel oder einem Gasthaus unterzubringen, was misslang. Das Ehepaar entschied sich daraufhin, dass sie die junge Frau doch in ihrem Haus übernachten lassen. Gegen 5.45 Uhr am Morgen stellte die Kirchardterin fest, dass die Frau verschwunden war. Ihre persönlichen Taschen sowie Kleidung ließ sie zurück, nahm jedoch eine Winterjacke ihrer Gastgeberin mit. Da nicht bekannt war, ob sich die Unbekannte in einer hilflosen Lage befindet, begann man mit mehreren Streifen zu suchen. Auch ein Polizeihubschrauber wurde in die Suche miteingebunden. Gegen 12 Uhr wurden die Suchmaßnahmen ohne Erfolg abgebrochen. Von der jungen Frau fehlt bislang jede Spur. Sie selbst stellte sich als "Leonie" vor, die Bezug in die Bodenseeregion hat. Die Unbekannte dürfte zirka 25-28 Jahre alt und etwa 1,60 Meter groß sein. Sie ist auffallend schlank und hat schulterlange, helle Haare. Auffallend sollen ihre Augenringe sein. Bekleidet war "Leonie" mit einer schwarzen Leggings und einem T-Shirt. Möglicherweise trägt sie zudem die schwarz-graue Winterjacke mit Pelzbesatz, die sie bei ihren Gastgebern gestohlen hatte. Nach wie vor ist die Identität der jungen Frau unklar. Die Ermittlungen dauern weiter an. Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Eppinger Polizei, unter Telefon 07262/6095-0.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: