Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Die Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Heilbronn geben bekannt:

Heilbronn (ots) - Heilbronn: Kellerbrand

Nach einem Kellerbrand am Mittwochmorgen in Heilbronn ermittelt die Kriminalpolizei wegen des Verdachts einer Brandstiftung. Gegen 1.25 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert, dass es im Keller eines Mehrfamilienhauses der Herbert-Hoover-Straße brennen würde. Wenig später war der Brand durch die Feuerwehr gelöscht. Der betroffene Kellerraum ist in mehrere Einheiten abgeteilt. Aufgrund der Hitzeentwicklung sowie des starken Qualms wurden sämtliche Keller in Mitleidenschaft gezogen. Am Brandort wurden Teile einer vermutlich explodierten Gasflasche aufgefunden; in Brandortnähe Reste gezündeter Feuerwerkskörper. Die Brandursache ist bislang unklar, weswegen ein Sachverständiger hinzugezogen werden soll. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf etwa 25.000 Euro geschätzt. Zeugen, die zwischen Mitternacht und 01.25 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kripo Heilbronn unter Telefon 07131 104-4444 in Verbindung zu setzen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-36117 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1010 (Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: