Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressebericht Stand 12.01.2014, 11.00 Uhr

Heilbronn (ots) - Ilsfeld-Auenstein: Einbrecher aktiv Am vergangenen Samstag, in der Zeit zwischen 13.45 Uhr und 17.25 Uhr gelangten bislang unbekannte Täter durch ein Fenster einer Einliegerwohnung in den Wohnbereich eines Objektes in der Schulstraße. In den Räumlichkeiten wurden Schränke und Kommoden durchwühlt. Vermutlich wurden die Täter bei der Tatbegehung gestört, da sie über das Erkerfenster des Esszimmers im Erdgeschoß flüchteten. Dieses Erkerfenster ist der Straßenseite zugewandt, der oder die Täter gingen also das Risiko ein, gesehen zu werden. Im Gebäude selbst waren offen ein Laptop und andere elektronische Geräte abgelegt. Weiterhin wurden zwei hochwertige Armbanduhren nicht mitgenommen, obwohl auch diese offen in den Räumlichkeiten zugänglich waren. Vermutlich hatte der Täter keine Zeit diese Gegenstände mitzunehmen. Durch die Polizei konnte vor Ort Spurensicherung betrieben werden. Sachdienlich Hinweise nimmt das Polizeirevier Weinsberg unter Telefon 07134/9920 entgegen.

Wertheim: Unfall durch Fahrstreifenwechsel Ein auf der Landesstraße 508 von Kreuzwertheim in Richtung Wertheim fahrender 37-jähriger Lkw-Lenker, wechselte am vergangenen Samstag gegen 09.15 Uhr im Bereich der Kreuzung Odenwaldbrücke/Spessartbrücke vom Rechtsabbiegerstreifen auf den Geradeausfahrstreifen. Hierbei kollidierte er mit einem VW eines 34-jährigen. Personen wurden nicht verletzt. Der ent-standene Sachschaden beläuft sich auf etwa 8000 Euro.

Öhringen: Einbruch in Bürogebäude In der Nacht zum vergangenen Samstag, in der Zeit zwischen 18.15 Uhr und 10.15 Uhr such-ten Einbrecher in der Schillerstraße die Räumlichkeiten eines dortigen Bürogebäudes heim. Offensichtlich mit brachialer Gewalt drückten sie die hölzerne Eingangstüre des 3-stöckigen Gebäudes auf. Im Anschluss wurden im Gebäude sämtliche Büroräumlichkeiten durchsucht. Aus einem Büro im Erdgeschoß wurden aus einer Geldkassette mehrere hundert Euro entwendet. Ferner wurden im 1. Stock die Kaffeekasse entleert. Weiterer Diebstahlschaden entstand nach den bisherigen Ermittlungen nicht. Der angerichtete Sachschaden an Türen und Mobiliar beträgt ca. 500 Euro. Sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter werden an das Polizeirevier Öhringen unter Telefon 07941/930245 erbeten.

Buchen: Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht Ein bislang unbekannter Kraftfahrzeuglenker stieß am vergangenen Samstag, gegen 04.10 Uhr, auf dem Parkplatz Halli-Galli., Am Hohen Markstein, vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen einen geparkten Pkw Opel. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort. Hinweise erbittet das Polizeirevier Buchen unter 06281/9040.

Offenau: Langfinger gehen Einfamilienhaus an Bislang unbekannte Täter gelangten im Laufe der gestrigen Nacht in der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 00.30 Uhr über den von der Straßenseite her frei zugänglichen Garten eines Wohn-hauses am nördlichen Ortsrand von Offenau und gelangten so auf die Rückseite des dortigen Einfamilienhauses. Dort machten sie sich zunächst an den Rollläden der Terrassentüre und eines danebenliegenden Fensters zu schaffen und schoben diese zur Hälfte auf. Anschließend hebelten sie das hölzerne Fenster des Arbeitszimmers auf. Die geöffnete Terrassentüre sicherten sie mit vor Ort vorgefundenen Möbelstücken gegen Zufallen, wohl um einen schnellen Fluchtweg offenzuhalten. Die Täter gelangten jedenfalls in das Gebäude, durchsuchten und durchwühlten Behältnisse und Zimmer im gesamten Erdgeschoßbereich. Der oder die Täter entwendeten Schmuck im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Andere hochwertige Gegenstände blieben unberührt. Anhand der Spurenlage geht die Polizei von mindestens zwei Tätern aus. Aufgrund der umfangreichen Spurenlage hat auch die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch nimmt das Polizeirevier Neckarsulm unter Telefon 07132/93710 entgegen.

Wertheim: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte Am heutigen Sonntag, gegen 00.25 Uhr, wurde dem Polizeirevier Wertheim mitgeteilt, dass in der Maingasse, die Schaufensterscheibe eines Geschäftes eingeschlagen wurde. Eine der anfahrenden Streifenwagenbesatzungen stellte im Bereich der Kreuzung Ei-chelgasse/Vaitsgasse zwei verdächtige Männer fest. Im Rahmen der anschließenden Personalienfeststellung versuchte ein 34-jähriger Mann zu fliehen, wobei dieser stürzte und sich hierbei Verletzungen zuzog. Er musste mit einem Rettungswagen in ein Klinikum eingeliefert werden. Sowohl am Kontrollort als auch auf dem Weg ins Klinikum wurden die eingesetzten Beamten durch den Mann bedroht und beleidigt. Auch vom zweiten Tatverdächtigen, einem 28-jährigen Mann, mussten sich die Beamten Beleidigungen anhören. Die beiden Polizeibeamten blieben unverletzt. Zeugenangaben zufolge , kommen die beiden kontrollierten Personen sowohl als Täter der zerstörten Schaufensterscheibe als auch für eine in der Eichelgasse beschädigte Werbetafel in Betracht. Beide Tatverdächtige standen bei ihrem Tun unter Alkoholeinwirkung. Der angerichtete Sach-schaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro.

Klaus Spohn

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 07131/104-3333 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: