Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressebericht des PP Heilbronn, Stand: 13.15 Uhr mit den Meldungen des Hohelohekreis, Stadt- und Landkreis Heilbronn, Main-Tauber-Kreis und Neckar-Odenwaldkreis

Heilbronn (ots) - Stadt- und Landkreis Heilbronn

Leingarten/Nordheim: Zigarettenautomaten aufgebrochen Insgesamt fünf Zigarettenautomaten brach ein Unbekannter in der Nacht zum Donnerstag in Leingarten sowie Nordheim auf und ließ das darin befindliche Bargeld als auch Zigaretten im Wert von mehreren tausend Euro mitgehen. Der angerichtete Sachschaden dürfte ebenfalls im deutlichen vierstelligen Eurobereich liegen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Leintal unter der Tel.Nr.: 07138 810630 entgegen.

Abstatt: Einbruch Ein Hochbaulaser samt Stativ und Zubehör fielen einem bislang Unbekannten in der Zeit von Donnerstag, 19. Dezember 2013 bis Dienstag, 07. Januar 2014 in Abstatt in die Hände. Der Täter hatte einen in der Straße "Seeacker" abgestellten Baucontainer aufgebrochen und ließ die Geräte mitgehen. Auf dem benachbarten Häckselplatz wurde vermutlich im gleichen Tatzeitraum eine Grabenwalze gestohlen. Der Wert des Diebesgutes ist derzeit noch nicht exakt bezifferbar. Hinweise nimmt die Polizei Untergruppenbach unter der Tel.Nr.: 07131/644630 entgegen. Erlenbach: Einbruch in Kindergärten Die beiden Kindergärten in der Erlenbacher Straße "In den Hüttenäckern" wurden in der Nacht zum Mittwoch von einem bislang Unbekannten heimgesucht. In einem Fall fiel dem Einbrecher offenbar nichts Stehlenswertes in die Hände, während bei der anderen Tat eine geringe Summe Bargeld sowie ein Laptop samt Zubehör entwendet wurde. Der angerichtete Sachschaden dürfte bei fast 2.000 Euro liegen. Hinweise nimmt die Polizei Neckarsulm unter der Tel.Nr.: 07132 9371-0 entgegen.

Neckarsulm: Zu spät auf Navigationsgerät gehört Bei einem Unfall am Mittwoch, gegen 09.30 Uhr, an der BAB-Auffahrt Neckarsulm, Fahrtrichtung Stuttgart, entstand ein Sachschaden von rund 13.000 Euro. Nach dem bisherigen Stand er Ermittlungen hatte die 41-jährige Fahrerin eines Opel sich voll und ganz auf ihr Navigationsgerät verlassen, allerdings die Vorhinweise zum rechtzeitigen Abbiegen ignoriert. Als die Frau schon fast an der Anschlussstelle vorbei war und das Gerät den Befehl gab "jetzt rechts abbiegen", riss die 41-Jährige das Lenkrad herum. Dies hatte zu Folge, dass der Opel über die Sperrfläche driftete, mit einem Fahrbahnteiler kollidierte, auf eine Schutzplanke schanzte, von dieser wieder abgewiesen wurde und schließlich auf dem Dach liegenblieb. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Für die Dauer der Bergung des Pkw musste die Anschlusstelle Neckarsulm für etwa 45 Minuten voll gesperrt werden.

Heilbronn: Zeugen gesucht Beim Wechsel des Fahrstreifens am Mittwoch, gegen 09.00 Uhr, auf der Heilbronner Theresienstraße, übersah ein 60-jähriger Fahrer eines braunen Golf Plus offenbar einen daneben fahrenden blauen VW. Die hierbei stattgefundene Berührung dürfte recht gering gewesen sein. Nachdem der 60-Jährige sein Fahrzeug verkehrsbedingt erst ein kleines Stück entfernt anhalten konnte, war die junge Fahrerin des blaufarbenen VWs offenbar weitergefahren. Zeugen des Vorfalls oder Personen, die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 07131 104-2500 mit der Polizei Heilbronn in Verbindung zu setzen.

Heilbronn: Einbruchsversuch Auf eine Gaststätte in der Heilbronn Brückenstraße hatten es in der Nacht zum Donnerstag zwei Unbekannte abgesehen. Gegen 03.00 Uhr brachen die Täter ein Fenster auf, um in das Gebäudeinnere zu gelangen. Vermutlich wurden die Einbrecher jedoch gestört, sodass diese noch vor dem Eintreffen der Polizei flüchten konnten. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Heilbronn-Böckingen unter der Tel.Nr.: 07131 204060 entgegen.

Schwaigern: Einbruch Durch ein aufgebrochenes Fenster gelangte am Mittwoch, in der Zeit von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr ein bislang unbekannter Einbrecher in ein Wohnhaus in der Schwaigerner Paul-Gerhardt-Straße. Im Haus wurden sämtliche Behältnisse durchwühlt. Dem Täter fielen bei seinem Beutezug einige Schmuckstücke in die Hände. Der angerichtete Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lauffen unter der Tel.Nr.: 07133 2090 entgegen.

Bad Rappenau: Zeugen gesucht Nach einem Unfall auf der Kreisstraße 2148, bei Bad Rappenau sucht die Eppinger Polizei Zeugen des Vorfalls. Eine 47-jährige VW-Fahrerin hatte beim Überholen eine andere VW-Fahrerin auf der Strecke von Siegelsbach in Richtung Bad Rappenau gestreift. Der entstandene Gesamtsachschaden dürfte rund 3.000 Euro betragen. Verletzt wurde niemand. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 07262 6095-0 mit der Polizei Eppingen in Verbindung zu setzen.

Heilbronn: Zeugen gesucht Bei einem Unfall am Dienstag, gegen 09.40 Uhr, im Bereich der Heilbronn Kolping- und Spitzwegstraße, erlitt ein 19-jähriger Fahrradfahrer leichte Verletzungen. Der 19-Jährige hatte den Radweg entlang der Kolpingstraße stadteinwärts befahren. An der Einmündung missachtete ein bislang noch unbekannter Fahrer eines VW Golf oder Polo, neueres Baujahr, schwarz-metallic, mit Kennzeichen HN-W ??? die Vorfahrt. Beim Ausweichen stürzte der junge Mann und zog sich Verletzungen zu. Der Autofahrer wollte seine Daten nicht preisgeben und entfernte sich von der Unfallstelle. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 07131 104-2500 mit der Polizei Heilbronn in Verbindung zu setzen.

Hohenlohekreis

Kupferzell: Unfallflucht Mehrere hundert Euro beträgt der Sachschaden, welcher ein bislang unbekannter Fahrzeugführer am Mittwoch, in der Zeit von 12.30 Uhr bis 12.45 Uhr, an einem in der Kupferzeller Straße "Im Bild" geparkten weißen Fiat anrichtete und sich danach unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Nach den bisherigen Ermittlungen könnte es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen Pkw mit blauer Lackierung handeln. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Künzelsau unter der Tel.Nr.: 07940 940-0 entgegen.

Ingelfingen: Unfallflucht Auf rund 1.000 Euro beläuft sich der Schaden, welcher ein noch unbekannter Fahrzeugführer am Dienstag in der Zeit von 07.00 Uhr bis 16.00 Uhr an einem in der Ingelfinger Josef-Rilling-Straße geparkten Ford-Focus anrichtete und sich danach unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Der Ford war auf einem Firmenparkplatz gegenüber dem Altenheim abgestellt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Künzelsau unter der Tel.Nr.: 07940 940-0 entgegen.

Waldenburg: Unfallflüchtiger ermittelt Am Mittwoch, gegen 10.15 Uhr, beschädigte ein zunächst unbekannter Fahzeugführer ein in der Waldenburger Hauptstraße angebrachtes Hinweisschild und richtete dabei einen Schaden von rund 500 Euro am. Ermittlungen und Zeugenhinweise führten auf die Spur eines jungen Opel-Fahrers. Der 19-Jährige Unfallverursacher sieht nun einer Anzeige wegen Unerlaubtem Entfernens von der Unfallstelle entgegen.

Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim: Verkehrsunfall Rund 5.000 Euro beträgt der Schaden, welcher am Mittwoch gegen 14.50 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Bad Mergentheimer Straße "Unterer Graben" entstand. Eine 56-jährige Fahrerin eines Peugeot hatte beim Einfahren in den Kreisverkehr vermutlich den Pkw VW eines 27-Jährigen übersehen und prallte mit diesem zusammen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Bad Mergentheim: Einbruch Bei einem Einbruch in ein Wohnhaus in Bad Mergentheim, Dainbach, in der Straße "Mühlwiesen", ließ ein bislang Unbekannter eine Marienfigur mitgehen. Deren Wert ist derzeit noch nicht bekannt. Die hölzerne Figur ist etwa einen Meter groß und stellt Maria mit Kind auf dem Arm dar. Der bei dem Einbruch angerichtete Sachschaden dürfte bei mehreren hundert Euro liegen. Hinweise nimmt die Polizei Bad Mergentheim unter der Tel.Nr.: 07931 5499-0 entgegen.

Bad Mergentheim: Einbruch Ein Ladengeschäft in der Bad Mergentheimer Wolfgangstraße hatte in der Nacht zum Dienstag ungebetenen Besuch. Ein Unbekannter hatte dort ein Fenster aufgebrochen und konnte so in das Innere des Gebäudes gelangen. Außer einer geringen Menge an Bargeld fiel dem Einbrecher offenbar nichts Stehlenswertes in die Hände. Die Höhe des angerichteten Sachschadens ist bislang noch nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Mergentheim unter der Tel.Nr.: 07931 5499-0 entgegen.

Bad Mergentheim: Einbruch In der Zeit von Dienstag, 18.15 Uhr bis Donnerstag, 09.30 Uhr brach ein bislang Unbekannter die Tür einer Firma in der Bad Mergentheimer Straße "Unterer Graben" auf. Aus einer Kasse ließ der Einbrecher etwa 60 Euro Bargeld mitgehen. Mehr wurde offenbar nicht gestohlen. Hinweise dazu nimmt die Polizei Bad Mergentheim unter der Tel.Nr.: 07931 5400-0 entgegen.

Grünsfeld: Von der Fahrbahn abgekommen Vermutlich auf Grund regennasser Fahrbahn und mangelnder Fahrpraxis kam am Mittwoch kurz nach 06.00 Uhr ein 19-Jähriger mit seinem Opel auf der Landstraße 511 bei Grünsfeld, zwischen Wittighausen und Zimmern ausgangs einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Leitplanke und kam an einer Mauer zum Stillstand. Der junge Mann erlitt leichte Verletzungen. Am Opel entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Tauberbischofsheim: Unfall Auf rund 5.000 Euro beläuft sich der Gesamtsachschaden, welcher am Mittwoch, kurz vor 09.00 Uhr, bei einem Unfall in der Tauberbischofsheimer Beundstraße entstand. Eine 44-jährige Autofahrerin hatte beim Rückwärtsfahren einen hinter ihr haltenden Lkw vermutlich übersehen und stieß mit diesem zusammen. Verletzt wurde niemand.

Lauda-Königshofen: Unfallflüchtiger ermittelt Nachdem am Dienstag, gegen 18.30 Uhr, ein zunächst Unbekannter beim Rückwärtsausparken in der Lauda-Königshofener Oberen Raingasse einen Pkw Opel beschädigt hatte, suchte der Unfallverursacher das Weite. Durch Ermittlungen und Zeugenhinweise konnte der Flüchtige jedoch rasch ermittelt werden. Er sieht jetzt einer Anzeige wegen unerlaubtem Entfernens von der Unfallstelle entgegen.

Igersheim: Unfallflucht Auf rund 500 Euro beläuft sich der Schaden, welcher durch einen bislang unbekannten Autofahrer am Mittwoch, gegen 18.30 Uhr, an einem in der Igersheimer Hermann-von-Mittnacht-Straße, geparkten Audi A 1 angerichtet wurde. Der Audi war auf dem Parkplatz eines Discounters abgestellt. Nach dem Unfall suchte der Verursacher unerlaubt das Weite. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 07931 5499-0 mit der Polizei Bad Mergentheim in Verbindung zu setzen.

Neckar-Odenwald-Kreis

Limbach: Unfall wegen Rehwild Weil zwei Rehe am Mittwoch gegen 07.30 Uhr die Landstraße 584 bei Limbach überqueren wollten, musste der Fahrer eines Klein-Lkw abbremsen. Der nachfolgende Fahrer eines Ford-Galaxy konnte sein Fahrzeug ebenfalls noch rechtzeitig anhalten, allerdings gelang dies dem diesen hinterher fahrenden VW-Fahrer nicht mehr. Der Vento prallte gegen das Heck des Galaxy und schob diesen auf den Klein-Lkw noch auf. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Gesamtsachschaden dürfte mehrere tausend Euro betragen.

Buchen: Sachbeschädigung Auf nahezu 1.000 Euro dürfte sich der Schaden belaufen, welcher durch bislang Unbekannte in der Zeit von Dienstag, 31. Dezember 2013 bis Donnerstag, 02. Januar 2014 am Burghardt-Gymnasium in Buchen angerichtet wurde. Nach den bisherigen Feststellungen wurden in dieser Zeit eine Regenrinne eingetreten und der Putz des Gebäudes beschädigt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Buchen unter der Tel.Nr.: 06281 904-0 entgegen.

Unterschwarzach: Einbruchsversuch In der Nacht zum Dienstag versuchte ein bislang Unbekannter eine Haustür in der Unterschwarzacher Tonwerkstraße aufzubrechen. Da die Haustür jedoch richtig verschlossen war, scheiterte der Täter mit seinem Vorhaben. Ob an der Tür ein Sachschaden entstand, ist nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mosbach unter der Tel.Nr.: 06261 809-0 entgegen. Fahrenbach: Unfall Aus noch unbekannter Ursache kam am Mittwoch, gegen 14.15 Uhr, eine 18-jährige Opel-Fahrerin auf der Landstraße 525 bei Fahrenbach nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug. Die junge Frau erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Opel entstand ein Schaden von etwa 4.000 Euro.

Harald Schumacher

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1010
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: