Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Verkehrsunfall mit 2 schwer- und 4 leichtverletzten Personen - Sperrung B 31 - Zeugenaufruf

Freiburg (ots) - Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

B31 Höhe Kirchzarten

Heute gegen 13.35 h kam es auf der B31 in Höhe Kirchzarten zu einem folgenschweren Verkehrsunfall an dem zwei Pkw beteiligt waren.

Nach derzeitigem Ermittlungstand befuhr der 51 jährige Lenker eines Pkw VW Passat die B31 in Richtung Höllental, ca. 200 m vor der Überführung der Stegener Straße wendete er sein Fahrzeug verbotswidrig von der rechten Fahrspur aus und kollidierte hierbei mit dem ebenfalls in Richtung Höllental, auf der linken Fahrspur fahrenden Pkw Mercedes-Benz. Der VW war mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern besetzt, der Fahrer und ein 13 jähriges Kind wurden durch den Unfall schwer verletzt, die Beifahrerin und das andere Kind wurden leicht verletzt.

Im Mercedes-Benz wurden der 72 jährige Fahrer und seine Beifahrerin leicht verletzt.

Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. An der Unfallstelle waren zwei Rettungswagen, ein Rettungshelikopter und die Feuerwehr Kirchzarten im Einsatz.

Die B31 musste für die Dauer des Einsatzes bis gegen 16.30 h komplett gesperrt werden. Eine großräumige Umleitung war eingerichtet.

Die Verkehrspolizei Freiburg hat die Sachbearbeitung übernommen und bittet Zeugen die den Unfallhergang beobachtet haben sich unter der Telefonnummer 0761/882/3100 zu melden.

FLZ/Fi

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
PvD
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: