Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Sea You 2017 - Bilanz der Polizei

Freiburg (ots) - Tunisee - Das polizeiliche Gesamtkonzept zur "Sea You 2017" ging auch in diesem Jahr wieder auf. Die Polizei war zur Gewährleistung eines sicheren Festivalverlaufes im Straßenverkehr und auch im Umfeld der Veranstaltung präsent. Kontrollaktionen wurden seitens des Polizeipräsidiums Freiburg frühzeitig über die Medien angekündigt.

Insgesamt registrierte die Polizei bei und im Umfeld der Veranstaltung rund 140 Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, im Schwerpunkt Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Auf einem Campingplatz in Reute/Vörstetten wurden am 15.07.2017, gg. 02:10 Uhr, drei Festivalbesucher aus der Schweiz verletzt, weil sie einen Grill mit Spiritus anzünden wollten, was zu einer Verpuffung führte.

Leider musste die Polizei auch in diesem Jahr wieder intervenieren, weil sich Festivalbesucher zu Fuß auf der Autobahn A5 und auf der B294 bewegten, u. a. weil Taxifahrer diese Personen in diesem Bereichen aussteigen ließen. Auch hier werden noch Ermittlungen geführt.

Nach Angaben des Veranstalters und nach Schätzungen der Polizei hielten sich am Samstag rund 13.000 und am Sonntag rund 10.500 Besucher auf dem Areal auf. Insgesamt ging in diesem Jahr nur eine Beschwerde wegen Ruhestörung bei der Polizei ein.

dk

Medienrückfragen bitte an:
Herrn Klose / Herrn Temmer
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1010 und -1017
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: