Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Neuenburg: Schwerer Unfall auf der A5 - Autobahn gesperrt, Rettungshubschrauber im Einsatz

POL-FR: Neuenburg: Schwerer Unfall auf der A5 - Autobahn gesperrt, Rettungshubschrauber im Einsatz
VU A5 Neuenburg

Freiburg (ots) - Neuenburg: Schwerer Unfall auf der A5 - Autobahn gesperrt, Rettungshubschrauber im Einsatz

Am Samstagmorgen ereignete sich auf der A5 bei Neuenburg ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei wurde der Fahrer eines Wohnmobiles schwer verletzt, an seinem Fahrzeug entstand Totalschaden. Der 35-jährige Mann fuhr um 6 Uhr in Richtung Basel, wobei ihn vermutlich eine körperliche Schwäche überkam. Dadurch war der Mann nicht mehr in der Lage, das Wohnmobil zu lenken. Es kam von der Fahrbahn ab, fuhr über den Grünstreifen in dichtes Gebüsch und prallte gegen einen Baum. Hierbei wurde der 35-Jährige schwer verletzt und musste von der Feuerwehr aus seinem schwer beschädigten Wohnmobil geborgen werden. Im Anschluss an die notärztliche Versorgung wurde der Schwerverletzte mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert. Die A5 in Fahrtrichtung Süden war bis kurz nach 7 Uhr komplett gesperrt. Neben der Polizei waren die Autobahnmeisterei, der Rettungsdienst samt Notärztin, der Rettungshubschrauber und die Feuerwehr Neuenburg (21 Mann, fünf Fahrzeuge) im Einsatz.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: