Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Mann attackiert Beifahrer eines an einer Ampel wartenden Autos mit Messer - Zweite gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Freiburg und des Polizeipräsidiums Freiburg

Freiburg (ots) - Der von der Staatsanwaltschaft Freiburg wegen Vorwurfs des versuchten Mordes und der gefährlichen Körperverletzung beantragte Haftbefehl wurde vom Amtsgericht Freiburg erlassen. Der dringend tatverdächtige 52-jährige Mann wurde in Untersuchungshaft genommen und in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

dk

Bisherige Meldungen vom 01.06.2017:

Freiburg - Rotteckring - Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde der Pkw von der 44-jährigen Ehefrau des Mannes gesteuert, der den Beifahrer mit dem Messer angriff. Bei dem 52-jährigen Tatverdächtigen handelt es sich um einen türkischen Staatsbürger mit Wohnsitz in Deutschland. Bei dem 34-jährigen Mann handelt es sich um einen türkischen Staatsbürger mit Wohnsitz in der Türkei. Die Staatsanwaltschaft Freiburg wird im Laufe des heutigen Tages Haftbefehlsantrag beim Amtsgericht Freiburg stellen.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Freiburg unter der Rufnummer 0761 882 5777 in Verbindung zu setzen. Diese Durchwahl ist rund um die Uhr erreichbar.

dk

Am 31.05.2017, gg. 16:20 Uhr, stach nach derzeitigem Kenntnisstand ein 52-jähriger Mann mit einem Messer auf einen 34-jährigen Mann ein, der sich auf dem Beifahrersitz eines verkehrsbedingt an einer roten Ampel auf dem Rotteckring wartenden Fahrzeuges befand. Polizeikräfte konnten den Mann, der mit dem Messer zustach, im Rahmen sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen festnehmen. Der Verletzte befindet sich in einer Klinik. Sein Zustand ist stabil. Die Kriminalpolizei Freiburg führt die Ermittlungen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand könnte es sich um eine Beziehungstat gehandelt haben.

dk

Medienrückfragen bitte an:
Herrn Klose
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1010
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: