Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg-Rieselfeld: Zeugen gesucht nach Vorfall mit 10-jährigem Jungen

Freiburg (ots) - STADTKREIS FREIBURG

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich am Mittwochabend (17.5.2017), kurz vor 18.15 Uhr, im Stadtteil Rieselfeld im Bereich Willy-Brandt-Allee/Carl-von-Ossietzky-Straße zugetragen hat. Nach den Schilderungen eines 10-jährigen Jungen war dieser mit einem unbekannten Mann in Streit geraten, worauf der Mann dem Buben zweimal gegen den Kopf geschlagen habe. Grund für den Streit sei gewesen, dass der Junge nach einem Sturz wütend gegen sein eigenes Fahrrad getreten habe, worauf der Mann ihn angesprochen und gerügt habe. In der Folge habe er ihn dann geschlagen.

Direkte Zeugen der gemeldeten Körperverletzung gibt es bislang nicht. Allerdings hat eine Zeugin offenbar gesehen, wie der Mann nach dem Vorfall mit einem dunklen Mercedes weggefahren sei.

Es habe sich um einen älteren Mann mit grauem, lockigem Haar gehandelt, der ein beigefarbenes T-Shirt getragen habe. Nähere Beschreibungen liegen nicht vor.

Der Junge erlitt keine sichtbaren Verletzungen.

Hinweise bitte an den Polizeiposten Freiburg-Rieselfeld, Telefon 0761/476870-0, oder an das Polizeirevier Freiburg-Süd unter 0761/882-4421.

wr

Medienrückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: