Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Unüberlegte Handlung von Touristen löst Polizei- und Feuerwehreinsatz aus

Freiburg (ots) - Weil am Rhein: Unüberlegte Handlung von Touristen löst Polizei- und Feuerwehreinsatz aus

Das unüberlegte Handeln von Touristen führte am Dienstagabend in Weil-Friedlingen zu einem Polizei- und Feuerwehreinsatz. Kurz vor 21 Uhr löste in einem Hotel im Rheincenter die Brandmeldeanlage aus, worauf Polizei und Feuerwehr zu dem Großkomplex ausrückten. Dort machten die Einsatzkräfte ein Hotelzimmer ausfindig, von dem der Alarm ausging. Zum Glück brannte es dort nicht, jedoch standen alle Fenster zum Lüften offen. Wie sich herausstellte, hatten die Bewohner - Touristen aus Fernost - mit einer "Schnapsidee" den Alarm ausgelöst. Sie wollten das lauwarme Wasser in einer Thermoskanne wieder heiß machen und stellten dazu die Kanne auf die eingeschaltete Herdplatte. Kurz darauf begann der Plastikboden der Kanne zu schmelzen und zu qualmen, worauf der Brandmelder auslöste. Da keine Gefahr gegeben war, niemand zu Schaden kam und lediglich die Thermoskanne Federn lassen musste, rückten die Einsatzkräfte wieder ab.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: