Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Verdacht der Entführung - größerer Polizeieinsatz

Freiburg (ots) - Lörrach: Verdacht der Entführung - größerer Polizeieinsatz

Ein vermeintlicher Entführungsfall führte am Donnerstagabend zu einem größeren Polizeieinsatz, bei dem auch Spezialkräfte eingesetzt wurden. Kurz nach 14 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass im Raum Hannover eine Frau entführt worden sei und in einem Hotel in Lörrach festgehalten werde. Täter seien mehrere Osteuropäer, die auch bewaffnet seien. Die daraufhin angeforderten Spezialkräfte sichteten schließlich das Auto der Verdächtigen auf der B 317 zwischen Schönau und Zell i.W. und stoppten es. Im Auto saßen drei ungarische Staatsangehörige, die vorläufig festgenommen wurden. Unter ihnen befand sich der Hauptverdächtige, der in anderer Sache per Haftbefehl gesucht wurde. Waffen wurden keine gefunden. Währenddessen erwirkte die Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbeschluss für das Hotel, das im Anschluss durch Kräfte des Spezialeinsatzkommandos durchsucht wurde. Die angeblich Entführte konnte jedoch nicht festgestellt werden. Im Zuge der anschließenden Fahndung wurde ein weiteres Objekt in Münstertal/Lkrs. Breisgau-Hochschwarzwald durchsucht. Das angebliche Entführungsopfer konnte schließlich kurz vor Mitternacht im Raum Riehen/Schweiz ausfindig gemacht werden. Die Frau war wohlauf und meldete sich umgehend bei der Lörracher Kripo. Die Ermittlungen dauern an.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: